Schimmel hinter Kommode an Aussenwand?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es könnte helfen, diese Außenwand hinter der Kommode mit einer mineralischen Farbe zu streichen. Diese hat eine natürliche Wirkung gegen Schimmel. Allerdings hält so eine mineralische Farbe nicht auf jedem Untergrund. Hier steht leider nicht um was für einen Untergrund es sich handelt. Eine Beratung beim Farbhändler wäre deshalb sinnvoll. Natürlich sollte der Schimmel vor dem Streichen beseitigt werden und die Kommode später mindestens 10-15 cm Abstand von der Wand haben. Bestimmt würde es ebenfalls helfen, die Kommode zu unterlegen, damit auch darunter die Luft zirkulieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als hinter unserem Schrank der Schimmel war, haben wir ihn gründlich entfernt und den Schrank ca. eine Handbreit weiter in den Raum gerückt.

Außerdem steht da jetzt manchmal eine Lampe, die schon älter ist und sehr heiß wird, um Feuchtigkeit zu vermeiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schimmel bildet sich immer bei ausreichender Feuchte an einer nährstoffhaltigen Oberfläche.

Innen an der Aussenwand kühlt sich die Raumluft ab. Dabei steigt die rel. Luftfeuchte der sich oberflächennahen abkühlenden Luftschicht an.

Eine geringe allgemeine Raumluftfeuchte würde hier den Anstieg der Luftfeuchte eventuell noch unterhalb der Schimmelgrenze halten. Daher sind verbesserte Lüftungsmaßnahmen sinnvoll.

Eine Verbesserung der lokalen Belüftung (Luftzirkulation hinter dem Schrank) soll mehr Raumwärme hinter den Schrank an die Oberflächen bringen, um die Luft dort nicht so stark auskühlen zu lassen. Dadurch entstehen auch weniger hohe Luftfeuchtewerte.

Alternative zur Senkung der Raumluftfeuchte durch verstärktes Lüften wäre also eine bessere Heizwärmeverteilung im Zimmer vor der Aussenwand.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die alle auf die Erhöhung des Wärmestrahlungsanteils der Heizung hin zielen, denn der Heizkörper unter dem Fenster produziert in der Regel viel zu wenig Wärmestrahlung und viel zu viel Warmluft.

Die Warmluft steigt zur Zimmerdecke und kommt nur nach Abkühlung an der Aussenwand kalt auf dem Fussboden an und verursacht kalte Füsse und Schimmel an der Scheuerleiste.

Man kann durch Abdecken von Warmluftschlitzen am Heizkörper den Warmluftanteil senken, was gleichzeitig den Wärmestrahlungsanteil erhöht. Siehe "Heizdeckel" im Internet.

Die Wärmestrahlung erwärmt dagegen alle Oberflächen in Raum gleichmässig - auch den Fussboden - und verhindert dadurch eine starke Luftauslühlung an den nun nicht mehr so kalten Wänden, was die Schimmelgefahr erheblich reduziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 cm Abstand und regelmäßig einen Ventilator laufen lassen zwischen Außenwand und Möbel laufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch kann dir verbindlich sagen wieviel Zentimeter und Millimeter die Kommode vor stehen muss. Das kommt aufs Raumklima an und auf die Isolierung der Wand.

Versuche es mal mit 15 cm und verstärkten (oder RICHTIGEM Lüften), wenn das nicht hilft, dann eben noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Quetschkommode,

also Schimmel ist immer eine lästige Angelegenheit aber nicht unmöglich zu beseitigen (durch Auszug). Er nistet sich ja immer in unser Heim ein wenn es Feuchte Stellen gibt die schlecht belüftet sind.

Das Wichtigste um Schimmel vorzubeugen + ihn zu bekämpfen ist zuerst die Belüftung. 

Das Mobiliar sollte nicht auf minimalem Verbund an der Wand sein, zieht es wenn möglich 10-15cm weit weg wenn es damit nicht zu sehr im Weg steht.

Nächster Schritt ist (ich gehe mal davon aus, dass ihr im Moment auch gutes Wetter habt) die Stelle muss trocken sein. 

Habt ihr die beiden Schritte erledigt könnt ihr mit der Beseitigung anfangen, dafür gibts im Baumarkt etc. ganz gute Mittel für. (Meistens Sprühflaschen)

Diese kurz Auftragen, Einwirken lassen und dann feucht abwischen. 

Für den Laien heißt es jetzt erstmal abwarten wie es sich verhält.

Sollte es schlimmer werden muss die Betroffene Stelle Entfernt werden und neu gespachtelt werden. (Wenn ihr es selber Spachteln könnt braucht ihr dafür natürlich keinen Handwerker)

Dazu müsst ihr in Betracht ziehen, wenn das Außenmauerwerk zu schnell nass wird muss ggf das Dacht verlängert werden.

Ich hoffe ihr könnt etwas mit meinem Ratschlag anfangen und etwas davon umsetzen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es wenn ihr mal die Außenwand checkt irgendwo her muss ja die Feuchtigkeit kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann steht eure Kommode zu dicht an der Wand, das ist normal, Mindestabstand 3-5 cm, es muss eine Luftzirkulation gegeben sein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist leider eine typische Wärmebrücke ( Kältebrücke ) - der Schrank muss mindesten 20 cm von der Wand weg sonst wird der Schimmel dort ständig entstehen.

Kauft Euch einen kleinen Ventilator und diesen könnt ihr regelmäßig anschalten und zwar so, dass die Luft hinter der Kommode zirkulieren kann :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schimmel kommt leider immer wieder, wenn er nicht professionell beseitigt wird, deshalb ist es unerheblich, wie nah die Kommode an der Wand steht. Verständige deinen Vermieter und bitte ihn, den Mangel beseitigen zu lassen. Er ist dazu verpflichtet, da Schimmel gesundheitsschädlich sein kann. Ich denke, das versteht er und wird handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's, wenn du die Kommode durch ein Regal ersetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung