Frage von Staben, 78

Schildkröte im Gartenteich fast ertrunken, was jetzt?

Es passiert immer wieder, die Teichpumpe kippt um, und heute war meine 30 Jahre alte Rotwangenschildkröte darunter. Keine Ahnung wann das passiert ist, auf jeden fall habe ich die Pumpe gegen 14:00 wieder aufgestellt und bemerkt, dass die Schildkröte darunter war, regungslos. Ich habe sie für tod gehalten weil sie sich einfach nicht mehr bewegt hat. Um die 18:00 wollten wir sie dann beerdigen. Doch als ich das Füsschen angestupst habe, hat sie es langsam eingezogen. Sie ist jetzt sehr schwach und bewegt nur leicht wenn man sie berührt. Köpfchen kann sie gut nicht halten, nur ein und ausziehen. Jetzt liegt sie in einem Karton im Haus. Die Teichpumpe habe ich natürlich befestigt. Kann ich. Jetzt um 21:20 geht es ihr immer noch gleich schlecht. Ist sie in einer Art Koma? Warscheinlich sind ihre Lungen immer noch mit Wasser gefüllt, kann man dagegen etwas tun?

Danke an alle, die sich mit diesem Beitrag beschäftigen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geochelone, 52

Lass sie heute in Ruhe und gönn ihr morgen viel Wärme. Dann sollte sie wieder munter werden. m Koma ist sie bestimmt nicht....

Kommentar von Staben ,

Ok werde ich machen. Ich kann zwar nicht sagen wie schlecht es ihr geht aber sie bewegt sich kaum, aber ich glaube, es hat sich ein wenig gebessert.

Antwort
von ItsNicholasCage, 57

Bitte bring sie sofort zum nächsten Tierarzt oder ruf zumindest bei einem an!

Kommentar von Staben ,

Da muss man aber zu einer Spezialklinik und selbst die können nicht viel machen.

Antwort
von Kimberly115, 48

Tierartz!!!!!
Ruf den Tierarzt an und frag ob du kommen musst!
Wenn er nein sagt rufe einen anderen Tierarzt noch an und hole dir eine zweite Meinung ein!


Kommentar von Geochelone ,

Was sollen die Tierärzte denn sagen ? Sammelst du Meinungen ? Wenn die Kröte noch lebt, dann wird sie schon wieder. Ist doch eine Wasserschildkröte !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community