Frage von soziaLYavii, 65

Schäden einer Frühgeburt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Kind welches mit 7 Monaten auf die Welt kam, geistig/körperlich beeinträchtigt ist ?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fliegengewicht4, 17

Es könnte Schäden davontragen muss es aber nicht. Es kommt ganz darauf an wie sich das Kind Entwickelt (ob es hochprozentigen Sauerstoff bekommt, ob Hirnblutungen autreten usw.)

Von einer meiner Freundin die Cousine und Cousin (Zwillinge) kamen noch vor der 30 SSW, sie wurden zwar beim atmen etwas unterstützt- bebeutelt aber sie waren nicht intubiert) Der Bub hatte eine spastische Lähmung in den Beinen, er wurde mit 4 Jahren an den Sehen operiert und hat ein Laufwagerl bekommen und er ist kann seit dem auch gut laufen. sind geistig als auch körperlich gesund.

Von meinen Bruder die Arbeitskollegen hatte auch Frühchen (Zwillinge) zwischen 1000 und 1090 Gramm  Ein Kind ist völlig gesund (geistig so wie körperlich). Aber das Geschwisterkind ist leider nicht gesund.

Ich bin war selber auch zu früh (28 SSW) knapp über 1000 g bei einer Länge von weniger als 40 cm. Hatte nach der Geburt auch einige Probleme. Bei mir ist es jetzt auch fas 24 Jahre her und bin geistig und auch körperlich gesund, hab zwar jetzt auch mit meinen Problemen zu kämpfen, aber ich hab von einer Krankenschwester auf der Neonatologie  erfahren dass man es nicht sagen kann, ob meine Probleme tatsächlich mit der Frühgeburt zusammen hängen.

Frühchen sind Kämpfer und wir müssen es so annehmen wie es kommt und wir sind.

Ich hab noch ein paar links herausgesucht.

http://www.kleine-froesche.de

2 extrem Frühchen: (890 g +550g) Ein Kind geistig so wie körperlich gesund, doch leider ist ihre Schwester gestorben.

http://www.jolina-schnoell.de/

2 extrem Frühchen 25+0 (660+724g) Nach 3 Tagen ist der Junge leider gestoben. Das Mädchen ist behindert. Aber man hat irgendwie das Gefühl dass sie ein sehr glückliches Kind ist für dass ihre Eltern alles Tun. und sie ihren Eltern eine große Freude bereitet.

http://www.fruehchen-magdeburg.de/index.php/elternberichte/14-elternberichte/43-...

Drillinge in der 26 SSW (alle Extremfrühchen unter 1000 gramm)            Paul und Lisa sind beide gesund                                                                  Nele ist leider nach einem halben Jahr verstorben

http://intensivkinder-ulm.de/unsere-kinder/tabea/#unsere-kinder-ihre-geschichten

Tabea kam 1987 zur mit 530 g in der 24 SSW und ist geistig und auch körperlich gesund

bei http://intensivkinder-ulm.de/unsere-Kinder sind noch mehrere Frühchen

Eine Lehrerin 1997 auch ein Frühchen  in der 29 SSW hatte und sie ist heute auch völlig gesund.
https://www.tips.at/news/st-poelten/land-leute/337008-wiedersehen-mit-ehemaligem...

Kommentar von Fliegengewicht4 ,

Danke für den Stern

Antwort
von isebise50, 25

Der Begriff "7. Monat" ist dehnbar - von welcher Schwangerschaftswoche sprichst du?

Zunächst ist der Geburtsort entscheidend - die Chance eines extremen Frühchens zu überleben und später nicht unter gravierenden Spätfolgen zu leiden, ist in darauf spezialisierten und entsprechend zertifizierten Perinatalzentren deutlich größer.

Eine Faustregel besagt; ein Drittel verstirbt oder leidet unter schweren, andauernden Beeinträchtigungen, ein Drittel behält leichte Entwicklungsstörungen und ein Drittel entwickelt sich völlig gesund.

Ab der 28.SSW haben sich die Überlebenschancen von Frühgeborenen auf
95 Prozent erhöht. Die Gefahr von schweren Komplikationen und Spätfolgen
durch die Frühgeburt wird jetzt allmählich geringer.

Alles Gute für dich!

Antwort
von Rockige, 17

Individuell.

Im siebten Monat? Bitte genauere Schwangerschaftswoche angeben, denn jede zusätzliche Woche kann schon sehr sehr viel verändern.

Es ist von Fall zu Fall verschieden. Kommt auf den Gesundheitszustand des Frühchens an, es kommt drauf an ob es Komplikationen gab, es kommt drauf an wie die Entwicklung im Mutterleib vorangeschritten war, es kommt drauf an ob noch im entsprechenden Umfang und noch rechtzeitig der Mutter die Lungenreifungsspritzen gesetzt werden konnten. Und so weiter.

Es kann also sein das ein Frühchen mit der Zeit alles gut verkraftet, keine langfristigen/ bleibenden Schädigungen in irgendeiner Art bleiben... es kann aber auch ganz anders ausgehen.

Antwort
von Havenari, 18

Was ist für dich "sehr wahrscheinlich", und was genau bedeutet "mit sieben Monaten"? - die Angabe der SSW wäre da schon eher ein Anhaltspunkt.

Das Auftreten von Beeinträchtigungen ist m.W. auch eher mit dem Geburtsgewicht korreliert als mit der SSW - zumal letztere längst nicht mit der gleichen Sicherheit festzustellen ist.

Generell hat die Versorgung von Frühgeborenen hierzulande ein sehr hohes Niveau erreicht, so dass die Folgen einer Frühgeburt massiv eingedämmt werden konnten.

Eine konkrete Zahl anzugeben, ist aber nicht möglich, schon gar nicht mit derart ungenauen Angaben.

Antwort
von beangato, 23

Das kann echt niemand sagen.

Ich kenne ein jetzt erwachsenes Kind, welches im 5. Monat zur Welt kam - das ist zwar etwas kurz geraten ist, aber geistig und körperlich völlig ok ist.

Kommentar von o0bellaAnna0o ,

Niemals. Erst ab SSW 24 werden überhaupt Maßnahmen ergriffen, das Kind am Leben zu erhalten. Frag deine(n) Bekannte(n) nochmal.

Kommentar von Havenari ,

Dann fragt man sich doch, wie Frieda überleben konnte. Aus eigener Kraft wohl kaum. https://www.welt.de/gesundheit/article125324846/21-Wochen-Fruehchen-Frieda-ist-p...

Kommentar von beangato ,

Warum sollte ich was erfinden?

Das Kind bekam eine Arbeitskollegin von mir- also weiß ich schon, wovon ich schreibe.

Was genau mit dem Kind gemacht wurde, weiß ich nicht mehr - das ist jetzt über 30 Jahre her. Und war in der DDR.

Antwort
von o0bellaAnna0o, 14

Die Wahrscheinlichkeit für Behinderung ist nicht statistisch festgehalten, nur die Wahrscheinlichkeit des Überlebens. Frag mal Google.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten