Frage von zoemouchard, 67

Reiten lernen - lohnt es sich?

Hallo :) Ich möchte aus irgendeinem Grund schon seit ein paar Monaten unbedingt reiten. Deshalb würde ich gerne anfangen, es richtig zu lernen. Allerdings habe ich dazu ein paar Fragen: 1. Kennt jemand Reiterhöfe in der Nähe von Berlin, die empfehlenswert sind? 2. Ich werde im Dezember 17 und mache nächstes Jahr mein Abitur - lohnt es sich, mit dem Reiten anzufangen, wenn es bei mir bald ziemlich stressig wird? Ich habe zusätzlich auch noch Klavierunterricht..soll ich warten, bis ich mein Abi habe und dann erst anfangen? Ich würde nur schon so gerne...3. Wieviel kostet denn Reitunterricht so durchschnittlich? Und macht es Spaß? Ich habe bis jetzt immer nur Gutes darüber gehört, aber man weiß ja nie. :) Ich freue mich wirklich über eure Antworten, weil mir das Thema zur Zeit echt am Herzen liegt! Zoe :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von janalein16, 23

Hallo :)
also ich finde es toll dass du darüber nach denkst.

1. Kann ich dir leider nicht sagen da ich aus dem Raum München komme aber am besten einfach mal googeln Reiterhöfe haben eigentlich alle eine Website.
2. Also ich persönlich reite seit 12 Jahren und würde es immer wieder tun. Es ist faszinierend mit den Pferden zu arbeiten. Macht unheimlich Spaß und ist dazu auch noch ein Sport. Natürlich ist es in dem Alter allgemein schwierig mit dem Reiten anzufangen. Als Kind lernt man schneller und ist relativ schnell drinnen und hat natürlich auch mehr Zeit. Umso Älter man wird umso schwieriger wird es auch. Dass heißt du solltest dir das nicht einfach vorstellen sondern Reiten lernen, dass braucht Geduld. Der Stress jedoch spielt keine Rolle solange du einen Tag die Woche mal kannst reicht dass schon.
3. Also Reitstunden sind eigentlich Human vom Preis her. Eine Einzelstunde (gerade am Anfang hat man die) kostet etwa 25-30 Euro. Eine Gruppenstunde liegt dabei zwischen 15-20 Euro. Kommt immer auf den Stall an.
PS: Reiten macht natürlich Spaß. Ich liebe es mit meinem kleinen Sporthaflinger über die Hindernisse zu fliegen. Reiten ist der tollste Sport der Welt. Also hab ruhig den Mut und fang an. Ich wünsche dir ganz viel Glück dabei :)
Lg. aus München

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 31

ob es sich lohnt, kann dir niemand beantworten. Billig ist guter Reitunterricht nicht. Im GEgenteil, billiger Reitunterricht ist auf lange Sicht gesehen, teuer, denn du lernst nichts. Ob es Spaß macht? Vielen ja, denn sonst würden nicht so viele Leute leidenschaftlich reiten. Aber man muss Biss haben. Reiten ist der schwierigste sport, den es gibt. Es hat ja nur sehr wenig oben bleiben und von A nach B kommen - auch Fleischtransport genannt - zu tun.
Man braucht lange, sehr lange, bis man anfängt, eine Ahnung zu bekommenn, was Reiten ist.

Ich habe als Jugendliche angefangen und bin übrigens pünktlich alle drei Stunden mit Schmackes vom Pferd geknallt. Das war für mich aber nie ein Grund, es aufzugeben. Andere hören auf, wenn sie einmal runterfallen. Als ich ca 80 Stunden absolviert hatte, erzählte ich meinem Onkel - 4 Pferde, erfolgreicher Turnierreiter -  ganz stolz davon.Er meinte dann gemütlich, dass man ab der 100. Stunde anfangen könne, eine Ahnung zu bekommen, was Reiten sein könnte.

Damals war ich beleidigt, heute weiß ich, dass er recht hatte.

Antwort
von lenchenh, 34

Hi,

zu reitschulen in Berlin kann ich nichts sagen, ich bin aus Bayern, aber vielleicht kann ich dir ja bei den anderen Fragen helfen :)

Es ist erstmal abhängig davon was stressig für dich heißt. Ich finde zum reiten lernen solltest du schon einmal die woche zeit dafür haben. Ich mache auch dieses Jahr abitur, reite aber schon länger. Für mich ist das aber ein Ausgleich zur Schule & ich meine man kann ja nicht 24/7 durchlernen & da ist außen in der Natur was mit dem Pferd machen genau das richtige!

Was Reitstunden kosten ist total unterschiedlich. Hängt davon ab ob du Einzel- oder Gruppenstunden ( am Anfang sicher erstmal geführte/ Longenstunden) hast und welche Ausbildung dein Reitlehrer hat. Wenn ich auf dem Pferd meiner Trainerin A ne 3/4 Stunde Einzelunterricht habe, zahle ich 20€ :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

lenchenh

Antwort
von horsegirl1112, 30

Natürlich kannst du damit anfangen! Es ist nie zu spät dafür ;) 

Ich habe damals mit 4 Jahren zum Reiten angefangen und es macht mir immernoch so viel Spaß wie damals :)

Klar, ist reiten kostspielig und zeitaufwändig, aber es lohnt sich auf jeden Fall! 

Aber Reiten ist nicht wie viele denken aufsitzen und los gehts, da gehört noch einiges mehr dazu aber das sollte dir bewusst sein. Ein Pferd ist ein Lebewesen und kein Sportgerät!

Du musst ja nicht 5 mal die Woche reiten es reicht ja 1 mal die Woche oder halt so oft du Zeit hast aber ob du jetzt anfangst oder nächstes Jahr kannst du ja selbst entscheiden ob du dir reiten und den Schulstress antun willst..

Wünsche dir viel Glück bei deiner Entscheidung :) 

Antwort
von Kutscher1990, 67

Also wenn du möchtest kannst du damit anfangen, allerdings braucht man schon Zeit dafür. Du könntest ja auch mal bei einem Hof anfragen ob du dir das mal erst ansehen kannst oder eine Probestunde mitmachen. Der Anfang jedes Reiters beginnt ja an der Longe. Ich jedoch würde nichts überstürzen. Wenn du weißt das es stressig wird überlege es dir und wie gesagt mach eine Probestunde dann siehst du auch ob dir das ganze überhaupt zusagt. Reiten heißt ja nicht einfach aufs Pferd und los gehts, sondern ein Pferd muss man ja auch Pflegen und den richtigen Umgang damit erlernen. Wenn du Leute kennst die auch reiten dann sprich mal mit denen die können dir auch bestimmt vieles dazu sagen.

Antwort
von sunries, 28

Natürlich lohnt es sich mit dem Reiten anzufangen! ich wohne leider nicht in der Nähe von Berlin sondern in Thüringen. Aber hier kosten die Reitstunden ungefähr zwischen 10€ und 25€ pro Reitstunde. ich habe auch noch andere Hobbys neben dem Reiten, ich spiele Schach im Verein seit 7Jahren und Tanze (zwar in unserer Schul AG aber mit Auftritten und Turnieren) Und Reiten macht so viel spaß und ein bis zweimal die Woche ist Ok für die Schule, jeden falls für mich, ich bin allerdings noch nicht in der Oberstufe (11 und 12 Klasse) und weiß deshalb nicht wie es ist. Aber die kosten für die Ausrüstung nicht vergesse! (Helm, Reithose, Stiefel oder Stiefeletten mit Cheps und anderes) Aber es lohnt sich auf jeden fall mit dem Reiten anzufangen!

Lg sunries

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 2

Schau Dir auch ruhig verschiedene Reitställe an - beim Reiten ist es wie beim Fahrradfahren: es gibt verschieden Stilrichtungen. Entweder Du fängst einfach mal da an, wo es Dir logistisch am besten passt, oder Du machst Dir Gedanken, ob Dir zum Beispiel  die gemütlichere Atmosphäre mit Westernflair eher zusagt oder so etwas sportlicheres wie Dressur- und Springreiten....

Oder Du machst erst  mal einen Urlaubskurs. In Reiterpensionen oder  -hotels ist man auf Anfänger eingestellt und Du kannst Dich in der Urlaubsatmosphäre in aller Ruhe auf die Sache einlassen. Meist gibt es dann auch ausgiebige theoretische Einführungen.

Antwort
von someone2001, 33

Ich würd schon anfangen, weil du kannst ja erstmal schauen ob's dir überhaupt gefällt und wenn's dir gefällt kannst du ja weiter machen...sobald es stressig wird lässt du vielleicht mal eine Stunde ausfallen und ich kenn zwar keinen Reiterhof in Berlin aber ich würde dir empfehlen gleich von Anfang an Natural horsemanship zu lernen, du kannst aber natürlich auch jede andere Reitart lernen (zB englisches reiten, da es weiter verbreitet ist), aber Natural horsemanship bzw Parelli ist einfach besser für's Pferd :) ich wünsch dir viel Spaß

Antwort
von dressurreiter, 14

Auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community