Frage von Dodddl, 125

Regelschmerzen, und das immer am ersten Tag der Periode (Abends/Nachts), wieso?

Hallo,

ich bin 13 Jahre alt und habe meine Tage seit ich 11 bin. Seit ca 3 Monaten habe ich immer am ersten Tag meiner Periode abends, bzw nachts, so starke Regelschmerzen, dass ich ewig nicht einschlafen kann. Wieso?!?

Davor war es ja auch nie so. Und was kann ich dagegen machen (gerade ist es auch so :/).

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dolormin, Business Partner, 68

Hallo Dodddl,

die Ursache für die krampfartigen Beschwerden während der Periode sind meistens körpereigene Botenstoffe, die sogenannten Prostaglandine.

Während der Regel werden diese in der Gebärmutterschleimhaut vermehrt gebildet. Hier bewirken sie ein Zusammenziehen der Muskulatur der Gebärmutter und helfen damit beim Ablösen der Schleimhaut. Werden aber an den „Tagen" zu viele Prostaglandine freigesetzt, kommt es im Unterleib zu den bekannten teils krampfartigen Schmerzen. 

Über die Blutbahn gelangen die Botenstoffe auch zu anderen Organen und können dort auch andere Menstruationsbeschwerden wie z.B. Übelkeit, Durchfall oder Kopfschmerzen bewirken.

Folgende Maßnahmen können Dir helfen Deine Tage ein wenig besser durchzustehen: 

Magnesium und Vitamin B6 können die krampfartigen Regelschmerzen lindern. Magnesium nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Dauer der Muskelanspannung in der Gebärmutter. Fehlt dem Körper dieser Mineralstoff, dauern das Zusammenziehen der Muskeln und damit die Schmerzen, länger an.

Vitamin B6 wird benötigt, um das Magnesium für den Körper überhaupt verwertbar zu machen.

Auf unserer Seite Dolormin.de haben wir zusätzlich die "10 Tipps für die Wohlfühltage" zusammengetragen. Du findest sie im Reiter "Schmerzratgeber" unter den Stichworten " Regelschmerzen" sowie "Behandlung und Prävention".

Einen Frauenarzt solltest Du dennoch aufsuchen (Deine Mutter kann Dich ja begleiten), wenn Deine schmerzhaften Beschwerden während der Regelblutung:

  • neu aufgetreten sind
  • stärker geworden sind oder sich geändert haben
  • außerhalb der normalen Blutung aufgetreten sind 
  • sich insgesamt das Beschwerdebild geändert hat.

Wir hoffen, Dir ein wenig geholfen zu haben.


Dein Dolormin®-Team
Antwort
von Yuuzo, 75

Ich hatte so was in der Art, der Körper verändert sich. In ein paar Monaten kann es sein das du die schmerzen erst am zweiten tag hast. Oder die schmerzen morgens. Ich empfehle dir Schmerztabletten, buscapan plus benutzt ich immer.

Antwort
von Jeeeyyy, 81

Die Pille hilft oftmals schon dagegen. Die könntest du nehmen, ansonsten Schmerztabletten und Wärmekissen.

Wünsch dir gute Besserung :*

Kommentar von Dodddl ,

danke :) aber pille... Frauenarzt trau ich mich noch nich...

Kommentar von Jeeeyyy ,

Davor brauchst du überhaupt keine Angst haben, wirklich! Du musst nicht beim ersten Besuch gleich untersucht werden, erstmal redet sie nur mit dir, du musst nur erzählen, wann du zum Beispiel das erste mal deine Tage hattest, wie lang die immer gehen und so was. Wirklich gar nicht schlimm. :*

Kommentar von jillgreub ,

mit wie alt warst du beim frauen artzt ?☺ich bin auch 13 und war noch nie (warum auch😊)

Kommentar von Jeeeyyy ,

Ich war da mit 14 das erste mal, und es war wirklich nicht schlimm :-)

Kommentar von Dodddl ,

hmm naja ich denke mit 13 is man auch noch iwie zu jung für die Pille oder ich hab gehört dass das stark die hormone verändert und das is in meinem alter nich so gut ich bij ja noch im wachsen

Kommentar von Jeeeyyy ,

Das stimmt, der Hormonhaushalt wird stark beeinflusst und gerade gut ist die Pille nicht, aber bei starken Schmerzen ist sie allemal eine Überlegung wert.

Antwort
von jillgreub, 69

Das sind ablösungen des blutes von der gebärmutterwand bei mir hat das auch erst bei der vorletzten angefangen (hatte sie ungefähr schon 8 mal...) mich regt das ganze ebenfalls RICHTIG auf 😠😠😠

Kommentar von jillgreub ,

du kannst mit wärme, massage oder sport gegen die schmerzen ankämpfen ;)

Kommentar von Dodddl ,

danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community