Frage von Sternenbande, 35

Ratten streiten sich, Kastration als Lösung?

Ich habe 9 Ratten. Bis vor ein paar Wochen war auch alles gut, dann gab es plötzlich einen heftigen Streit und seitdem dürfen sich 3 Ratten nur noch auf der unteren Etage aufhalten. Dort werden sie auch sofort gejagt, wenn sie ihre Häuser verlassen, sodass sie sich also nicht mal auf ihrer Etage frei bewegen dürfen. Auch waren die 3 seit bestimmt 4 Wochen nicht mehr im Auslauf, weil sie dann auch sofort wieder angegriffen werden.

Ich könnte sie zwar trennen, aber von den 3 Ratten ist einer schon uralt und wird bald sterben. Dann stehe ich ja wieder vor dem Problem, dass die anderen beiden alleine sind.

Von den anderen 6 sind es eigentlich 3 Ratten welche sich so aggressiv verhalten. Nun überlege ich die 3 kastrieren zu lassen.

Wäre das eine gute Idee? Da die 3 die jüngsten Ratten sind hätte das auch den Vorteil, dass ich sie später mal leichter vergesellschaften kann, wenn die anderen tot sind, sogar mit Weibchen.

Antwort
von TamraElara, 34

Hi,

wie groß ist dein Käfig? Die Meinungen bei den Käfiggrößen gehen ja teilweise recht weit auseinander, aber so 700 - 800 Liter sollte der Käfig bei 8-10 Ratten schon haben. Je mehr Platz deine Nasen haben, desto weniger kommt es zu Aggressionen. Wenn sich ein paar deiner Schnuffel gegenseitig nicht mögen, brauchen sie die Möglichkeit sich auch mal aus dem Weg gehen zu können.

Es kann auch sein, dass der Käfig zu vollgestopft ist und zu wenig Platz für die Rattis selbst da ist. (Ergebnis: siehe erster Absatz)

LG TE

Kommentar von Sternenbande ,

Naja das Problem ist aber, dass sie sich überhaupt nicht aus dem Weg gehen WOLLEN. Die Aggro-Ratten sitzen ständig bei den 3 anderen Ratten vor dem Haus und borsteln dort rum. Wenn sie dann aus dem Haus raus kommen werden sie gejagt.

Sie haben einen Furet Tower.

Kommentar von TamraElara ,

Wenn dein Käfig der Standardausstattung des Furet Towers entspricht (also 80x75x161, in zwei Ebenen) Dann wundert mich das nicht.  Auch wenn es vom Volumen her passt, von der Fläche her, reicht es nur für max. 4 Ratties. Du bräuchtest in diesem Käfig insgesamt vier Vollebenen, damit sich deine Nasen wohl fühlen können.

Schau mal in den Link. Dort kannst du dir genau ausrechnen lassen, wie viele Ratten du maximal in deinem Käfig halten darfst, bzw wieviel du anbauen musst, damit sich alle wohl fühlen. Das Schöne an dem Rechner ist, dass du jede Ebene mit angeben kannst und so auf die genau Flächenzahl kommst. http://www.cagecalc.de/advanced.py?lang=ger&conf=rats

LG TE

Antwort
von YaloRins, 35

OP→ Risiko (Tod)
Wahrscheinlich verstehen sie sich besser aber wenn man z.B. 10 Ratten kastrieren lässt, sterben 1-2 Ratten wahrscheinlich (vor allem alte)

Ich hoffe ich konnte dir helfen !

Kommentar von Sternenbande ,

Dann scheinst du einen unfähigen Tierarzt zu haben. Meiner Tierärztin passiert sowas nicht und ich habe dort schon oft Ratten und Mäuse kastrieren oder operieren lassen. Vermutlich verwendet dein Tierarzt noch eine Injektionsnarkose wie vor 30 Jahren, aber heute nimmt man in der Regel eine Gasnarkose, sodass Risiken durch die OP nahezu bei 0 liegen. Vermutlich ist sogar das Risiko von Hodenkrebs größer als das an einer OP zu sterben.

Kommentar von YaloRins ,

Ok! Danke meine Ratten habe ich deshalb nämlich nicht kastriert ich werde mal überlegen

Antwort
von ritrick, 35

wenn man nicht züchten will, ist kastrieren eh angebracht. Nimmt etwas die Aggression, aber wenn es ums Revier oder allgemeine Unverträglichkeit geht, wird trotzdem gekämpft. Es dauert auch noch einige Zeit nach der Kastration, bis sie ruhiger werden.

Kommentar von Sternenbande ,

Was ist denn das für ein Schwachsinn, dass man kastrieren soll, wenn man nicht züchten will? Selten so einen Blödsinn gehört.

Kommentar von ritrick ,

Das ist das Vernünftigste was man machen kann um weiteres Katzenelend auf den Straßen zu vermeiden. Jede unkastrierte Katze vermehrt sich weiter, wenn sie nach draußen kommt. Ich kümmere mich um Straßenkatzen und weiß wieviele Katzen jedes Jahr eigefangen werden müssen um sie zu kastrieren. Meistens sind sie schon in einem ganz schlechten gesundheitlichem Zustand. Bei den Züchtern werden sie wenigstens gut ernährt und nicht ausgesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community