Frage von Juyanbe, 142

Pubertät bei Jungen , Körpergröße , Wachstum?

Ich habe 2 Söhne .
Der ältere Junge ( 17 ) , zeigte mit 13 Jahren starke Anzeichen der Pubertät ( Stimmbruch , kantiges Gesicht , beginnender Bartwuchs etc ) . Er ist heute ca . 1,80m groß , Schuhgröße 45
Der Kleine ( fast 15 ) jedoch ist noch nicht im Stimmbruch , hat nach wie vor kindliche Gesichtszüge und auch Bartwuchs oder Pickel lassen auf sich warten . Er ist 1,55m groß und hat Schuhgröße 37 . Der Vater ist mit 1,68m auch nicht der Größte , ich selbst bin 1,64 groß .
Nun habe ich die Hoffnung , das der Kleine mit einsetzender Pubertät noch einen " Schuss nach oben " macht .
Gibt es hier Eltern mit ähnlichen Erfahrungen ? Ich weiß , die Natur lässt sich nicht beeinflussen . Aber ich fürchte mein Sohn wird einmal darunter leiden , dass er so klein ist . Kann hier jemand aus eigener Erfahrung sprechen ?

Antwort
von ThePoetsWife, 85

Guten Morgen,

der Wachstum ist zum größten Teil genetisch vorgegeben.

Jungs können bis zum 21. Lebensjahr wachsen. Mein Sohn war auch ein Spätzünder, ist dann aber bis zum 18. Lebensjahr auf 1.85 m gewachsen und war mit 21 Jahren dann 1.90 m groß. Mein Mann und mein Zwillingsbruder sind aber auch sehr groß.

Mein Mann hat 4 Brüder und sie sind alle verschieden groß, von 1.75 m bis 1.86 m ist da alles dabei.

Also wachsen wird er sicher noch, es gibt die Möglichkeit, das Handskelett röntgen zu lassen, um die exakte Größe als Erwachsener bestimmten zu können.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Kommentar von Juyanbe ,

Ich habe wohl schon von der Sache mit dem Handskelett gehört . Eine Bekannte von mir , deren Kinder alle sehr klein sind , hat das bei ihrem ältesten Sohn machen lassen . Inklusive Hormonbehandlung. Nun ist es bei ihr so , dass der Vater der Kinder ebenfalls sehr klein ist . Kleiner sogar als der Vater meiner Kinder . Sie selbst misst auch keine 1,60 m . Die Hormonbehandlung hat nicht viel gebracht und sie sagt das sie es ihrem jüngeren Sohn ( 11 , Kleidergröße 140-146 ) nicht antun wird . Insofern lassen wir der Natur ihren Lauf . Was mir im Moment noch Mut macht , ist die Tatsache das mein Sohn diesen Pubertätsschub einfach noch nicht hatte . Ich darf also noch die Hoffnung haben , das er dann einen Satz nach oben macht . Ich wünsche ihm , dass er zumindest die 1,75m , die sein Kinderarzt vermutet , erreicht . Ich denke das ist eine Größe mit der ein Mann gut leben kann . Wenn nicht , wird er auch damit leben müssen . So ist es nun einmal .

Kommentar von ThePoetsWife ,

Ja, Hauptsache gesund - alles andere ist doch zweitrangig. Liebe Grüße

Antwort
von beangato, 84

Keine Angst - das kommt schon noch.

Ich habe 3 Kinder - einen Sohn und 2 Mädchen. Bei jedem begann die Pubertät unterschiedlich. Bei meinen Sohn weiß ich das Alter nicht mehr (er ist jetzt 37), beim jüngsten Kind begann sie mit 9 Jahren.

Und mein mittleres Kind wuchs mit 13/14 Jahren innerhalb eines viertel Jahres um über eine Kopflänge - man konnte richtig zugucken.

Antwort
von Wuestenamazone, 75

Der Wachstum ist erst mit 20 abgeschlossen. Da hat er etwas Zeit. Die einen kommen früher in die Pubertät andere später. Habt ihr große Leute in der Verwandschaft? Dann besteht die Möglichkeit, dass er auch größer wird als der Vater. 

Kommentar von Juyanbe ,

Der Bruder des Vaters ist 1,84 groß . Obwohl auch die Großeltern von väterlicherseits eher klein waren .
Meine Eltern sind beide eher klein . Wobei meine Erinnerung an meinen leiblichen Vater eher blass ist . Aber groß war er nicht

Antwort
von DieterRantel, 65

Also ich bin jetzt 15 1/2 und hab ziemlich genau ab dem ich vierzehn war einen Wachstumsschub gehabt fur ein dreiviertel Jahr, am Anfang war 1,60 umd jetzt bin ich 1,76. Also würde ich mir da mal nicht so viel sorgen machen. Es kann also noch gut sein das er wächst

Antwort
von ririririri, 67

Hi also da brauchst dir keine sorgen machen :) mir wurde erzählt, dass mein onkel immer der kleinste war und bei den 1.50-1.60 rumhing und dann mit 18 auf einmal total groß wurde und er is jz locker 1.80 also kommt :D seine andren geschwister sind alle relativ gleichmäßig gewachsen :D auf jdn fall einfach zeit lassen, jeder ist anders :)

Antwort
von Nummer1212, 74

Er hat von ~14 bis ~21 Zeit noch zu wachsen und eine tiefe Stimme zu kriegen. Erst wenn er 21 ist kann er eigentlich nicht mehr wachsen

Antwort
von maja11111, 65

der kleine kommtdann wohl ehr nach seinen eltenr und wird nicht groß werden. immerhin seit ihr als eltern ja schon relativ klein - zumindest vati ist kleinwüchsig. entweder lasst ihr das ärtzlich prüfen, denn die wahrscheinlichkeit das dort noch naturgem. was kommt ist relativ gering oder ihr lasst sohn wie er ist.

wenn wachstumshormone fehlen, könnte man versuchen in der hinsicht was naczusetzen und hormone zu spritzen. aber ob sohn das will und ob es dann was bringt, sind dinge die zu klären sind.

Kommentar von Juyanbe ,

Er ist klein , aber nicht kleinwüchsig !

Kommentar von maja11111 ,

dein sohn ist kleinwüchsig, so wie sein vater.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Oh Mann oh Mann, so einen Blödsinn habe ich auch schon lange nicht mehr gelesen.

Kommentar von Juyanbe ,

Also ich bin jetzt keine Fachfrau , es lässt sich aber relativ leicht mit Google herausfinden , dass man von Kleinwüchsigkeit beim Erwachsenen spricht , wenn er eine Größe von 1,50m nicht überschreitet ! Der Herr Papa brachte es da doch immerhin auf 1,68m !

Antwort
von schwabenmaedle, 44

Hallo

Also mein Mann und ich sind auch nicht die größten. (1, 67 und 1, 75)

Aber unsere 3 Söhne sind 1, 80 und größer. 

Dabei ist der jüngste erst 14 Jahre alt. 

Er wird sich schon noch entfalten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten