Frage von Alex7891, 149

Probleme wegen erstem (schwulen) Date?

Hallo,

ich habe wahrscheinlich bald mein erstes Date mit einem Jungen (ich bin schwul). Ich hatte zuvor noch nie eine Beziehung und ich bin auch nicht geoutet; weder bei meinen Freunden noch bei meinen Eltern, was nicht gerade förderlich ist, meine furchtbare Nervosität zu lindern, im Gegenteil. Demzufolge steigt auch meine Angst, irgendetwas zu vermasseln. Eigentlich habe ich immer gedacht, dass ich ganz gut mit meiner Homosexualität klarkomme, aber plötzlich wirkt es ganz anders auf mich und ich stelle mir vor, wie einfach es wäre, Hetero zu sein. Klar, in unserer heutigen Gesellschaft ist es weitgehend toleriert und akzeptiert, aber dennoch gibt es genügend Vorurteile und denen entgegenzuwirken ist ziemlich anstrengend. Ich glaube nicht, dass ich der Typ von Mensch bin, der einfach so dumme Blicke und Kommentare emotionslos wegstecken kann und deshalb wahrscheinlich dazu neige, meine Homosexualität in der Öffentlichkeit zu verstecken. Allerdings signalisiert das wiederum Desinteresse. Allein wenn ich daran denke, meinen eventuellen Freund (auch wenn es bei diesem Mal nicht klappt, wird es irgendwann so weit sein) meinen Eltern vorzustellen, werde ich richtig nervös, auch wenn sie sicher nichts dagegen hätten. Ich wünsche mir schon seit langem eine Beziehung, aber je realistischer dieser Wunsch wird, desto unruhiger werde ich. Eigentlich sollte ich mich über diese Chance freuen und endlich mal nutzen und über meinen Schatten hinausspringen. Aber meine Introvertiertheit (bei neuen Situationen, sonst bin ich ganz offen in meinem Umfeld), Nervosität und Angst ständig irgendetwas falsch zu machen, halten mich davon ab.

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps, wie ich mich beruhigen kann und lernen kann, mit der Situation umzugehen ? Danke für eure Antworten.

LG.

Antwort
von Marco1978, 60

Ich gratuliere zu deinem ersten Date, das ist aufregend!

Und zwar für alle. Dass du schwul bist, spielt hier keine Rolle. Auch wenn du hetero wärst und dich zum ersten Mal mit deinem Schwarm treffen würdest, wärst du unglaublich nervös.

Mein Tipp: Sei du selbst. Spiel nichts vor. Sag, dass du nervös bist. Der andere wird auch nervös sein und dann kann man das gemeinsam angehen. Ein Spaziergang am Fluss hilft, ein Glas Eistee im Gartencafé.

Niemand wird dich/euch besonders beachten. Ihr seid zwei junge Männer, die zusammen einen heben gehen. Freunde, Kumpels, Kollegen. Wir leben in einer heteronormativen Welt, solange man sich nicht abknutscht oder Händchen hält sehen die zwei Heteros.

Also: Cool bleiben. Und du selbst. Zieh was an, das dir gefällt. Etwas, wo du dich wohl drin fühlst. Du musst dich selber toll finden, dann wird das ganz einfach von selbst laufen!

Hege einfach keine Erwartungen, Erwartungen werden sehr oft nicht erfüllt. Also: Locker an die Sache rangehen und schauen, was daraus wird. Etwas erzwingen zu wollen, bringt nichts.

Du bist noch jung, du hast noch soooo viel Zeit, mein Junge...

Wegen des Outings würde ich mir jetzt noch keine Gedanken machen, genieße erst mal die junge Liebe. Und wenn du dann mal den süßen Jungen nach Hause mitnimmst und sagst "Mama, das ist Sven, mein Freund" dann geht das wie von selbst. Wirst sehen!

Ich freue mich für dich und wünsche dir ein schönes erstes Date!

Kommentar von Alex7891 ,

Danke für ermutigenden Worte !

Antwort
von fire16, 34

Hallo Alex7891,

ich kann deine Nervosität und Angst voll und ganz nachvollziehen. Als ich meine ersten Erfahrungen gemacht habe, war ich mir auch total unsicher bei dem was ich da mache. Was ich dir dazu mitteilen kann, dass es sich nach einer gewissen Zeit legt, und du auch an Selbstbewusstsein dazu gewinnst. Ich habe mir auch öfter Gedanken darüber gemacht, wie es denn wäre wenn ich Hetero bin, jedoch sind diese Gedanken irgendwann verflogen, da ich gelernt habe mehr zu mir zu stehen als davor. Ich bin mittlerweile bei meiner Familie geoutet (bei meinem engen Freundeskreis schon etwas länger), über ein komplettes Outing bin ich mir aber nicht sicher genug, wie du beschrieben hast, könnte ich diese dummen Blicke und Kommentare nicht einfach emotionslos wegstecken. Was ich aber dazu sagen muss, ist dass ich es nicht für nötig halte, mich in meinem weiteren Umfeld zu outen, schließlich geht es ja um einen selber, und nicht um die Menschen die davon wissen müssen. Ich würde wenn ich einen Freund hätte, ihn nicht sofort meine Familie vorstellen, erst wenn eine gewisse Zeit überschritten ist, und man auch selber weiß das es etwas ernsteres ist.

Antwort
von MathewMathew, 71

Deine Angst ist verständlich. So ging es mir damals auch. Überforder dich mit dem Thema nicht zu sehr und versuche weniger darüber nachzudenken. Gehe das Date in Ruhe an und wenn du merkst es wird mehr daraus und dass du glücklich bist kannst du ja später anfangen dich langsam zu outen aber erst dann wenn du wirklich wirklich bereit bist. Das wichtigste ist authentisch zu bleiben und nur soweit gehen, wie du dich wohlfühlst

Antwort
von KartoffelKawaii, 50

Leider habe ich keine Tipps, weil es mir (bei neuen Situationen nervös zu werden) meist genau so geht. Aber ich wünsche dir viel Glück auf deinem Weg und hoffe, dass dein Wunsch wahr wird :)

Antwort
von TheFreeman, 28

Naja ich kann dir einen einfachen Tipp geben wie du etwas ruhiger während dem Date wirst... 

Sag einfach deinem Gegenüber wie aufgeregt du bist ;D

Dadurch fühlst du dich etwas sicherer, da dein Gegenüber auf seltsame Aktionen von dir weiß, dass du sehr nervös bist ^-^

Ich weiß selber wie schwer es sein kann sich bei seinen Eltern zu Outen... Um dir das ganze erheblich leichter zu machen kannst du dich gemeinsam mit deinem Freund bei ihnen outen (falls es klappt ;D)

Wenn du einen Freund hast, solltest du dich allerdings schon bei deinen Eltern Outen... das macht dir das Leben um einiges leichter und gibt dir erstmal Sicherheit was die Zukunft angeht, da du dir immer sicher sein kannst, dass deine Eltern hinter dir stehen und dir zuhören ^-^

Außerdem musst du dann nicht immer ne Ausrede finden wenn du mal nen Jungen mit nach hause bringst oder dich mit einem Treffen möchtest ;D

Des weiteren würde ich dir empfehlen dich mit anderen Homosexuellen in deinem Alter auszutauschen... Dann sollte dir das Coming out um einiges leichter fallen und du kannst jederzeit um Ratschläge fragen ^^

Ich bin momentan in einer Whatsapp Gruppe mit 12 weiteren Jungs (alle im Alter von 14 bis 18) Wenn du Interesse hast mitzumachen, dann füg mich doch einfach auf GF.net als Freund hinzu damit wir Privat schreiben können  (die Antwort wird sonst gelöscht sobald ich ne Nummer oder andere private Sachen wie E-mail rein schreib) Vielleicht ist ja sogar einer aus deiner Nähe dabei ^-^

Auf jeden Fall hilft es dir mit deiner Homosexualität sicherer zu werden... Als ich der Gruppe beigetreten bin war ich auch total introvertiert. Aber jetzt bin ich mit so gut wie allen in der Gruppe gut befreundet ;D

Wünsch dir viel Erfolg bei deinem ersten Date... Hoffe du weißt wie man sich beim ersten Date verhält ;D

mfg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community