Frage von lav007, 66

Post nach China bezüglich Reparatur?

Servus,

muss mein Handy nach China zurückschicken, weil es defekt ist.

Frage:

Die aus China meinten mit Postbrief schicken und es würde 10 € kosten. Bin auf die Seite von Deutsche Post auf folgende Seite gestoßen: https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland.html

Ist es das 7 oder 17 € bzw. ist es überhaupt das Richtige?!

Und weiß jemand ob es mit Zoll Probleme gibt?!

Weil ich bin da misstrauisch.

Vielen Dank für euer Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissSweetgirl, 36

War es denn ein teures Handy? Dann würde ich auf jeden Fall Versicherten Versand wählen. Ich habe schon zwei Mal ein Paket nach China geschickt und einmal negative Erfahrungen machen müssen (Paket sah bei der Ankunft in China aus, als hätte jemand damit Fußball gespielt + Inhalt war leicht beschädigt), beim zweiten Mal habe ich mit via Premium Airmail verschickt, und es gab keine Probleme. Dazu musst du noch beachten (so steht es zumindest auf der Seite von DHL), dass Leute in China keine Pakete aus dem Ausland bekommen dürfen, von denen der Wert des Inhalts über einen bestimmten Betrag liegt (so um die 100-120USD, weiß gerade nicht auswendig)

Kommentar von lav007 ,

War 150€.....ist ein relativer Betrag.... 
Premium Airmail sagt mir leider nichts....

Kommentar von MissSweetgirl ,

Das ist ein Zusatzservice beim internationalen DHL Paket

Antwort
von Hexe121967, 33

Die freundlichen Mitarbeiter der Post können dir da helfen. In der Regel wird eine Internationale Paketkarte ausgefüllt (Wichtig mit Warenart, Verwendungszweck und Wertangabe).  Ein Exemplar dieser Paketkarte ist die sog. Zollinhaltserklärung. Die dürfte ausreichen damit es in China keine Probleme gibt.

Den Einlieferungsschein musst du auf jeden Fall behalten damit du bei der Rücksendung keine Probleme beim deutschen Zoll bekommst. Er dient dann als Nachweis das du das Handy zur Reparatur geschickt hast.

Antwort
von derhandkuss, 38

Du solltest eigentlich mit 3,70 € Porto auskommen. Denn ich denke kaum, dass die Sendung schwerer wird wie 500 Gramm.

Hat die Sendung allerdings doch ein Gewicht zwischen 500 und 1.000 Gramm, zahlst Du 7 €.

Antwort
von joheipo, 40

Du hast doch die Postseite schon gefunden. Darin stehen groß & deutlich die zulässigen Abmessungen und Gewichte.

Zollprobleme hat höchstens der Empfänger in China. Du mußt, abhängig vom Wert der Sendung, eine Zollinhaltserklärung CN22 oder CN23 auf der Sendung anbringen. Steht auch alles in den Seiten der Deutschen Post.

Kommentar von lav007 ,

Vielen Dank, muss vielleicht gründlicher lesen....

Kommentar von joheipo ,

Empfehlung: schick den Brief als Einschreiben. Dadurch hast Du eine Sendungsverfolgungs-Möglichkeit.

Antwort
von BarbaraAndree, 29

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community