Frage von sparta81, 58

Polizei Bewerbung sind die Noten soo wichtig?

Hallo ich habe eine Frage wegen einer Polizei Bewerbung ich bin 14 und würde gerne irgendwann später was mit Polizei machen ich habe zwar jetzt nicht die besten oder die schlechtesten Noten so mehr im Durchschnitt und ich weiß man muss den Test bestehen um Polizist zu werden aber ich habe jetzt nicht den Durchschnitt von 2,5 sondern 2,8 aber gute Sprachkenntnisse in Englisch weil ich zweisprachig aufgewachsen bin und auch immer noch dabei wäre das ein Vorteil oder Ausgleich.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 26

Bisher steht hier nur Unsinn.

Maßgeblich für die Bedingungen einer Bewerbung ist das Bundesland. Nicht alle Bundesländer bieten zweigeteilte Laufbahnen an. Du musst also erstmal wissen, ob du in den Mittleren Dienst (= Ausbildung, MR) oder den Gehobenen Dienst (= Studium, FHR/Abi) willst und falls es der Mittlere sein soll, ob es ihn in deiner Heimat gibt oder du ein anderes Bundesland aussuchen müsstest. Ausnahme: BuPo

Dann kannst du schauen, ob bzw. welche Mindestnoten gefordert werden. Viele BL fordern nämlich gar keine und wenn, sind sie sehr moderat.

Bedenken muss man aber, daß bessere Noten einem nicht unbedingt bessere Chancen bieten. Immer wieder wird das behauptet, immer wieder ist es Unsinn, einfach falsch und die Aussage von Leuten, die nicht wissen, wie es geht.

Wer sich bei der Polizei bewerben will, muss schulische, allgemeine, gesundheitliche und bundeslandabhängige Voraussetzungen erfüllen. ALLE Bewerber, die das erfüllen, MÜSSEN zum Eignungs- und Auswahlverfahren zugelassen werden. ALLE - der mit der 1 genauso wie der mit der Mindestnote 4. Es geht bei den Zeugnissen nur um die ZULASSUNG zu diesem EAV.

Es zählen auch zunächst keine zusätzlichen Kompetenzen wie eine Zweisprachigkeit oder eine vorherige Ausbildung (wenn sie nicht eine Rolle für die schulische Eignung spielt) oder ein Klöppel-Kurs. Sowas darf VOR dem EAV gar nicht berücksichtigt werden.

Das Eignungs- und Auswahlverfahren beginnen alle bei Null, egal, mit was sie kommen. Über Zu- oder Absage entscheiden ausschließlich die Punkte, die man hier - in den langeseigenen Tests - erreicht. Da nützt einem die 1 nichts, wenn der mit der 4 einfach besser abliefert.

Alle positiven Fähigkeiten, Erfahrungen, Zusatzqualifiaktionen kommen erst beim SI/AC ins Spiel - wenn man soweit kommt. Da kann der ein oder andere in der Kommission einen Pluspunkt geben - muss er aber nicht. Und wenn der 4er Kandidat ein Hammerergebnis im Computertest hat und du nur eine desolates, wird dich dein Englisch nicht retten, weil es bei der erforderlichen Schulbildung vorausgesetzt wird. Da müsste es etwas sein, was in multikulturellen Brennpunkten kommunikationsfördernd sein könnte.

Gruß S.



Antwort
von AssassineConno2, 25

Ich hatte 3,x (Bundespolizei). Hat auch gereicht. Thüringen achtet nach eigenen erfahrungen SEHR darauf. Bei der Bundespolizei gibt es twilweise die Devise: "Ich möchte die Person selbst sehen und mir ein Bild von ihr machen" (sicherlich auch bei einigen anderen Polizeien). Aber in Thüringen musst du 100% im Notenrahmen sein.

Kommentar von Sirius66 ,

Was redest du für einen Unsinn?

Bei der BuPo gibt es teilweise die Devise ... ALLE Polizeien - LaPo und BuPo haben ihre EAV.

Im Notenrahmen muss man in allen BL liegen. Wenn eine 3 in Mathe gefordert ist und man hat eine 4, wird man nicht zum EAV zugelassen. Nirgends - Fertig.

Und wenn es bei dir geklappt hat, hat nicht deine 3 gereicht, sondern dein Ergebnis in den Tests. Deine 3 hat dafür gesorgt, daß du überhaupt teilnehmen durftest.

Dieses Procedere ist in allen BL gleich. Es gibt nur andere Grenzwerte.

Gruß S.

Kommentar von AssassineConno2 ,

das 3,x bezog sich auf seine bedenken bezüglich seinen 2,8. wenn 2,5 gefordert ist geht das nicht, man kann ja aber zu anderwn polizeien gehen. natürlich haben wir alle unsere EAVs und man muss im rahmen bleiben, dennoch wird nicht nur auf erzähltes vertraut.

Antwort
von Alexandernov19, 26

Es kommt auch darauf an, welchen Schulabschluss du bei Eintritt in den pol. Vorbereitungsdienst vorweisen kannst. Einige Bundesländer bilden ja nur noch für den gehobenen Dienst bei der Polizei aus, da braucht man volle FH-Reife!

Im mittleren Dienst, also mit dem Realschulabschluss, könnte es ggf. eng werden.

Antwort
von Messkreisfehler, 29

Nein das ist kein Ausgleich.

Jemand mit einem glatten 2er Schnitt oder besser hat die deutlich besseren Chancen.

Antwort
von Vaggelis386, 28

Die Noten sind wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten