Frage von em0tionalgrl, 84

"Platonisches Kuscheln" ausgeartet-und jetzt?

Liebe Community,

diese Frage dreht sich mal wieder um mich und meinen besten Freund. Gestern war ich bei ihm abends daheim, aus anfänglichem Kuscheln wurde dann nach und nach mehr. Ich entledigte mich meines BHs und er fing an mich zu streicheln und auch immer wieder in eine innige Umarmung zu ziehen, meinen Nacken und meinen Hals zu küssen.

Nach einer Weile redeten wir dann über meine Gefühle , die ich 2014 für ihn hatte, scherzten ein bisschen drüber und er vertraute mir dann an, dass er sich seit 2012 nicht mehr verlieben kann und möchte, da er durch seine damalige Freundin seinen engsten Freundeskreis verloren hat. Es hat ihm das Herz gebrochen. Er verliebt sich "nur sehr wenig und wenn, dann heftig und leider sehr lange". Er glaubt aber, dass das nie mehr passieren wird. Allein das ist Aussage für mich, dass er keine Gefühle für mich hat(denke ich..)

Ich genieße diese Zeit sehr mit ihm, auch, weil ich ihm mehr vertraue, da ich ihn schon sehr lange kenne. Aber in mir ist die Angst, dass er sich doch noch in mich verlieben könnte und ich dann nicht weiß, was ich tun soll. Ich habe keine Gefühle mehr für ihn, will aber die Nähe, die er mir schenkt, nicht missen. Wenn ich meiner besten Freundin davon erzähle, hält sie mich immer für verrückt und sagt, dass er mich auf jeden Fall mag und ich das alles nicht so reduzieren soll auf "platonisches Kuscheln". Ich sehe das aber nicht so.

Was meint ihr, vor allem die Männer? Würdet ihr euch so verhalten, wenn ihr nur mit mir ins Bett wollt oder Gefühle entstanden sind? Ich meine, er hat ja jetzt immerhin 3 Jahre abgewartet, wenn man es so sieht!

Danke schonmal :)

em0tionalgrl

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Empalogics, 20

Ich würde Dir gerne meine Vermutung dazu mitteilen. Dazu möchte ich aber vorweg sagen, dass ich "ihm" damit auch unrecht tun kann, daher ist die Einschätzung mit Vorsicht zu genießen und dient eher dem Denkprozess.

Mein Eindruck ist, dass er Dich in Sicherheit wiegen möchte und bereits etwas für Dich empfindet. Indem Du ihm gesagt hast, das dies 2014 von Deiner Seite der Fall gewesen war, könnte in ihm die Hoffnung aufgekeimt sein, man könne dieses Gefühl erneut erzeugen. Das Du ihm nicht gänzlich abgeneigt bist, hast Du ja bereits durch Deine Handlung signalisiert.

Damit hält er sich alle Türen offen. Empfindest Du nach einiger Zeit nichts für ihn, ist er Dir zumindest körperlich nahe. 
Schafft er es aber die Gefühle wieder zu erwecken, gewinnt er die Beziehung hinzu.

Er geht somit minimales Risiko für maximalen Gewinn ein.

Jetzt ist natürlich die Frage, wie Du weiter damit umgehst. Ist es Dir "egal" wie er empfindet, kannst Du versuchen es so aufrecht zu erhalten, oder wenn Du auch mehr möchtest eine Freundschaft+ Beziehung anzustreben.
Hierbei können aber tiefe Gefühle sehr schnell zum Hindernis werden.Bedenke das!

Sind Dir seine Gefühle nicht egal frag ihn offen heraus, ob es für ihn zu 100% ausgeschlossen ist, das da Gefühle entstehen. Er wird dies mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit mit "ja" beantworten. Mach ihm dann klar, das dies nämlich bei Dir genau so der Fall sei und er entscheiden solle, ob das nun so weiter geht, oder nicht, und ob er sich da wirklich sicher sei.

Kommentar von em0tionalgrl ,

Danke für die ausführliche Antwort :)! Ich werde ihn drauf ansprechen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist! Deine Aufzählungen klingen sehr schlüssig und könnten eventuell echt zutreffen. Das muss ich aber mit der Zeit sehen, ob und wo uns das ganze, das wir jetzt so miteinander beginnen, hinführen wird.

Kommentar von Empalogics ,

Gerne:)

Lass Dir Zeit, aber behalte das mal im Hinterkopf. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, das Freundschaft+ zwar sehr reizvoll und toll sein kann, aber beide dafür auch der Typ sein müssen. In den meisten Fällen passt das nicht so ganz. Solltest Du Dich dennoch dafür entscheiden, kann ich Dir nur raten im Vorfeld ganz klare Regeln abzusprechen.

Kommentar von em0tionalgrl ,

Von meiner Seite sind keine Gefühle da, aber dann kann es natürlich sein, dass da von seiner Seite sich plötzlich doch etwas entwickelt. Aber er ist ohnehin so emotional distanziert beziehungsweise geschädigt, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass er je Gefühle für mich entwickeln wird. Aber man soll nie nie sagen, stimmt's? ;) Es bleibt spannend.

Kommentar von Empalogics ,

Ich finde die Geschichte wirklich spannend :) Halt uns mal auf dem Laufenden, was daraus geworden ist!

Kommentar von em0tionalgrl ,

Klar, mach ich! Unsere Freundschaft war schon von Anfang an sehr ungewöhnlich, mal sehen, ob es ein Happy_End für uns beide gibt! ;)

Kommentar von Empalogics ,

Ich drücke die Daumen! :)

Antwort
von Akuma7, 36

Wenn du nur Freundschaft für ihn empfindest solltest du diese körperliche Nähe die ins romantische geht unterbinden. Damit förderst du eher seine eventuell bestehende Liebe zu dir, oder machst sie erst möglich. Schon aus Respekt vor deinen und seinen Gefühlen solltest du das lassen, sonst fühlt er sich nur von dir benutzt sollte er wirklich Gefühle haben. Was nicht unbedingt der Fall ist. Vielleicht fühlte er sich gerade ein wenig einsam, aber vertraut dir und fühlt sich bei dir wohl. Da könnte so etwas schon mal passieren.

Kommentar von em0tionalgrl ,

Das letztere glaub ich eben auch. Er fühlt sich einsam, weiß, dass ich immer da bin und naja, dann macht man sowas halt nunmal. Ich hab da ja auch nicht nachgedachtm sondern einfach nur genossen. Aber Danke für den Ratschlag :)

Kommentar von Akuma7 ,

Immer gern :)

Antwort
von Ranzino, 45

Hatten wir das Thema nicht schon von dir ? :)

Er hat wahrscheinlich schlicht so viel Bammel vor der Beziehung wie du. Und nein, es gibt nun mal keine Garantie, dass eine Beziehung auch hält, was sie verspricht.
Da soll man nicht gleich schon vorher aufs möglicherweise schlimme Ende schielen, denn das hat was von selbsterfüllender Prophezeiung: man gibt dem im Grunde keine Chance und dann ist es aus und "ach, war ja klar, dass es schiefgeht".

Alles Mumpitz ! Wenn du seine Traumfrau sein willst, dann ran da.

Kommentar von em0tionalgrl ,

Ja, hab euch schonmal damit vollgeseiert :D Das kann schon sein, v.a da er so verletzt worden ist, wie damals. Und eventuell hat er Angst, dass ich ihm das auch antue, da müsste er mich aber besser kennen. Naja, mal sehen wo das hinführt!

Antwort
von DommeHD000, 38

Kuscheln streicheln küssen usw zeigt liebe und Hingabe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten