Frage von oolaa, 51

Physik oder chemie 2 stündig?

Ich komme bald in die Kursstufe 1 und nächste Wochen sind Wahlen muss mich zwischen chemie und Physik entscheiden das Problem ist das ich in beidem schlecht bin vllt bin ich ein bisschen besser in chemie als in Physik. Mein Problem ist aber das ich das Gefühl hab das ich um Unterricht in Physik mehr versteh als in chemie meine Schwester hatte Physik zweistündig heißt sie könnte mir etwas helfen im chemie könnten mir meine freunde helfen da die meisten chemie weiter machen. Was würdet ihr mir empfehlen weiter zu machen? Chemie oder physik?

Antwort
von ZoeyLove, 38

Wenn du physik mehr verstehst als chemie, dann würde ich lieber physik nehmen. Was bringt es dir wenn du chemie nimmst, wenn du es nicht wirklich verstehst ;)

Antwort
von deathbyhacks, 39

Physik ist quasi nichts anderes als angewandte Mathematik. Wenn du in Mathematik schlecht bist würde ich dir also von Physik abraten. In Chemie musst du zwar auch rechnen aber nicht so viel wie in Physik.

Antwort
von Crysali, 32

Warum dann nicht Chemie ? Falls du in Mathe gut bist, könnte Physik eher was für dich sein, aber deinen Worten nach scheint Chemie doch ganz gut geeignet zu sein.

Antwort
von tobi2255, 42

Hallo,

im Endeffekt ist es deine eigene Entscheidung und du musst für dich selbst wissen und entscheiden was das richtige für dich ist. Jedoch würde ich auch eher zu Physik greifen. Meinst du 4 Stündig oder wirklich 2 Stündig? Chemie ist Auswendiglernfach, Physik zudem meiner Meinung nach auch viel spannender.

LG Tobi

Antwort
von muckel3302, 30

immer das was dir mehr liegt und was du besser verstehst. In deinem Fall wäre das Physik, wenn ich das richtig gelesen habe. In Chemie kann man dir auch hier helfen, notfalls mich hier anschreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community