Frage von Ayllevfas, 58

Physik formeln e p t?

Wofür stehen die Buchstaben bei E=p×t?

Antwort
von clemensw, 28

Bei Formeln ist Groß- oder Kleinschreibung entscheidend.

E ist Energie

t ist Zeit

p wäre der Impuls - damit ergibt die Formel keinen Sinn.

P ist die Leistung.

Also: Energie ist Leistung mal Zeit.

Beispiel: Ein elektrischer Verbrauchen mit einer Leistung P = 1kW läuft 1 Stunde und verbraucht damit 

E = P * t = 1 kW * 1h = 1kWh

also eine Kilowattstunde oder rund 20ct auf der Stromrechnung :-)

Antwort
von zalto, 36

P ist die Leistung, E ist die dafür aufgewendete Energie und t ist die Zeit, in der die Leistung erbracht wurde.

Antwort
von Vogellina, 33

E ist Energie

p ist die Leistung

t ist die Zeit

Da geht es um Energieberechnung im Bereich Strom und so

Kommentar von Ahzmandius ,

Diese Formel lässt sich immer anwenden, wenn P=const. Auch bei Aufgaben, die nichts mit Elektrizität zu tun haben.

Kommentar von Vogellina ,

Gut, sorry wusste ich nicht. :)

Kommentar von Ahzmandius ,

Das liegt daran, dass die eigentliche Definition über Ableitung geht:

dE/dt = P(t)

Die Umkehrung ist dann:

dE=P(t)dt

->

Integral(dE)= Integral(P(t)dt)

Wenn P(t)=const = P,

->

Integral(dE) = P*Integral(dt)

-Integral(dt) = t-t1

-Integral(dE) = E(t)-E(t1)

->

E(t) = P*(t-t1)+E(t1)

Wenn man jetzt t1, so wählt, dass E(t1) = 0 ist und t1=0 setzt

->

E(t) = P*t

Kommentar von Vogellina ,

O Gott :)

Antwort
von wikteo, 38

E ist die elektrische Feldkraft, q ist die Elementarladung und t die zeit

Kommentar von wikteo ,

*elektrische Feldstärke

Kommentar von Ahzmandius ,

1)Da steht kein q, sondern p

2)Die Einheit von E (Elektrischefeldstärke) ist [E] = N/C (Newton pro Coulomb). Bei dir wäre die Einheit aber [E]=C*s (Ladung mal Zeit) bzw. A*s^2 (Ampere mal Zeit zum Quadrat). Das kann also gar nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community