Frage von Sunshiner1234, 92

Pferdemähne entwirren?

Was kann man machen, wenn sich in der ca. bis etwas unter den Hals gehenden Mähne meines Pflegepferdes Dreadlock artige Verfilzungen befinden? Abschneiden möchte ich eigentlich ungerne, da alles voller Insekten ist und ich ihr diesen Schutz nicht nehmen möchte.. Hat jemand einen Geheimtipp, was ich in die Mähne tun könnte? Mit Ausbürsten komme ich nicht weit.. Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 21

abends eine schüssel milch für die töggelis hinstellen (das sind stallkobolde, die, wenn man ihnen keine nahrung gibt, den pferden das langhaar durcheinanderbringen).

für den rest hilft sorgfältiges verlesen.

weg mit sprays und vor allem weg mit kämmen und bürsten.

Kommentar von Sunshiner1234 ,

Dankeschön! Das mit den Kobolden merke ich mir auf jeden Fall ;)

PS: Das Pferd ist letzte Woche meine Reitbeteiligung geworden, und ich muss jetzt erstmal eine gründliche Sanierung des Grundzustands machen.. 

Kommentar von ponyfliege ,

dann kommst du um sorgfältiges verlesen nicht drumrum.

das kann am anfang insgesamt zwei stunden und mehr dauern. ist aber sehr, sehr wichtig, weil nur so die haarwurzeln gut belüftet werden.

mit kämmen reisst du viel zu viele haare aus und kommst doch nicht zurande - mit der schere würdest du die haarenden "stumpf" machen und die haare verdrehen und verknoten sich nur noch mehr.

verlesen musst du anfangs jeden tag (oder jedesmal wenn du da bist), später bloss noch einmal pro woche.

am übergang zwischen fell und mähne zunächst gründlich die verfilzten losen fellhaare mit einem nadelstriegel entfernen.

fürs verlesen ein strähnchen nach dem andern mit den fingern vorsichtig vereinzeln.

ist gerade am anfang echt mühsam - aber nach ein paar wochen hast du einen erfolg, auf den du stolz sein kannst. dann hat das pferd eine wunderbar fluffige und glänzende mähne.

Antwort
von xttenere, 67

es gibt einen Spray zum Mähnen und Schweife entwirren. Ich hatte eine Freibergerstute mit sehr dichter und langer Mähne, und dieses Problem immer, wenn sie im Sommer von der Alp kam.

Man kann aber auch die ganze Mähne mit Butter einmassieren...wirken lassen und dann mit Shampoo auswaschen....und dann im nassen zustand ausbürsten

Funktioniert auch.

Antwort
von leomaus11, 40

Entweder du besorgst dir ein Langhaarspray aus einem Pferdefachgeschäft oder du wäschst die Mähne mit Spühlung/Conditioner. Das wirkt wahre wunder bei verknoteten Mähnen/Schweif :)

Antwort
von Hannybunny95, 59

Also erstmal halt ausbürsten (da kommst du leider nicht drum herum). Das geht am besten, wenn man die Mähne wäscht und zwar nicht mit Shampoo sondern mit Spülung. Damit werden die Haare richtig weich. Wenn die Mähne einmal entwirrt ist hast du zwei Optionen: viele kleine Zöpfe oder wirklich jeden Tag die Mähne kämmen. Wenn du die Mähne offen lassen willst, dann solltest du immer was Öl in die Mähne geben, damit sie geschmeidig bleibt und nicht verknotet.

Kommentar von Sunshiner1234 ,

Ich habe schon eine halbe Stunde dran rumgebürstet, aber das sind ja keine haare mehr, sondern ein einziger Filz. Das mit dem Öl probiere ich aber mal aus, Danke!

Kommentar von Hannybunny95 ,

Ist halt ne Heidenarbeit, wenn man die Mähne anscheinend lange vernachlässigt:/  wie gesagt da kommst du nicht drum herum, wenn die Mähne nicht geschnitten werden soll. Such mal bei youtube Dreadlocks auskämmen 🙈

Antwort
von Elena3183429, 62

Probier es doch mal  mit so einem ''Haarspray''

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten