Frage von SkipsGirl, 53

Paranoia entführt zu werden?

Hallo, also ich hab schon seit dem ich mich erinnern kann Angst davor entführt/vergewaltigt zu werden. Es hört sich wahrscheinlich jetzt etwas komisch an, da wahrscheinlich jeder diese Angst hat.

Immer wenn ich alleine draußen bin, gucke ich mich immer um, um zu gucken ob mich jemand anguckt, und wenn es der Fall ist, fange ich an schneller zu laufen da ich Angst habe, dass der/diejenige mir folgen würde. Ich gucke dann auch immer über meine Schulter. Auch wenn mich niemand anguckt, versuche ich möglichst unauffällig zu bleiben.

Dann habe ich noch das Problem, dass immer wenn ich an Autos (vor allem Vans oder LKWs) vorbeilaufe, ich denke jemand würde die Tür aufmachen und mich reinziehen. Deshalb versuche ich möglichst weit entfernt von den Autos zu sein, manchmal wechsle ich dann auch die Straßenseite.

Ich glaube diese Angst kommt davon, dass meine Mutter immer Sendungen und Dokumentationen geguckt hatte, die um Entführung etc. gingen. Ich war jünger und kleiner, und wenn man soetwas andauernd sieht, entsteht halt die Paranoia. Meine Mutter ist generell etwas überfürsorglich, und sagt mir immer ich solle auf mich aufpassen da ich nie weiß ob jemand mich entführt oder nicht. Sie sagt auch immer, dass ich es vermeiden sollte alleine rauszugehen, da man zu zweit oder mehr weniger Chancen hat entführt zu werden.

Diese Angst wird einfach nur zu viel für mich, und es stört mich, dass ich von jedem zweiten Menschen denke, dass der mich entführen will. Was kann ich dagegen tun? Danke an alle Antworten im Voraus

Antwort
von Lenaaaaa14, 38

Bin da auch etwas gestört :D Ist aber vielleicht auch besser so :) Dann sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann wirklich mal was passiert.

Antwort
von Dahika, 17

Mach eine Verhaltenstherapie.

Antwort
von psikrc, 32

Du musst dir erst mal bewusst werden das du nicht irgendwo in der Stadt mit 8163839283 Menschen entführt wirst:D Und in Deutschland wird dich wohl kaum jemand einfach so entführen... Passiert schon oft aber sehr selten in Deutschland

Kommentar von SkipsGirl ,

Naja es gibt auch Orte in der Stadt, die nicht immer voller Menschen sind. Vor allem morgens, da ist kaum jemand wach und die Wahrscheinlichkeit entführt zu werden wäre dann sehr hoch. Oder auch an Feiertagen, da die meisten Menschen dann zuhause bleiben.

Kommentar von psikrc ,

Wenn du dich unsicher fühlst, tuh so als würdest du telefonieren oder ruf echt jemanden an mit dem du reden kannst:D hilft mir immer wenn ich nachts nachause laufe... Falls du ein Android smartphone hast (und das neuste update) kannst du auch 3x die sperrtaste drücken... Dann wird dein Standort an eine Person deiner Wahl geschickt ( muss alles in den Einstellungen gemacht werden) ... Ich fühle mich sicherer wenn die anderen wissen wo ich bin:D

Antwort
von CheGuevara5, 21

Hört sich so an als wäre deine Mutter schuld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community