Frage von Reaper666, 102

Ohrstecker sitzt nach kleinem "Unfall" zu fest - was kann ich machen?

Hallo, ich habe mir vor ca. 5 Wochen beim Piercer Ohrlöcher stechen lassen. (Meine ersten, die ganz normalen halt). Die waren auch schon abgeheilt, allerdings bin ich gestern mit dem Pullover an dem einen hängengeblieben und hab ihn mir rausgerissen. Es hat etwas geblutet und tat auch ziemlich weh; den Ohrstecker hab ich aber wiedergefunden und meine Mutter hat ihn wieder reingesetzt. (Hat ewig gedauert und war auch nicht sonderlich einfach und ziemlich schmerzhaft). Danach war wieder alles okay. Jetzt ist mir aber heute aufgefallen, dass der Stecker irgendwie zu fest sitzt und es außerdem am Ohr drückt. Wir haben versucht ihn wieder lockerer zu machen, dass tut aber so weh, dass ich nicht richtig stillhalten kann. So, jetzt wäre meine Frage, was ich machen kann. Zum Piercer fahren ist schlecht, da brauche ich fast zwei Stunden hin...Aber ich bin am Freitag eh wieder da, reicht es wenn der es dann wieder aufmacht?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 39

Die bleibt ja eh nicht viel übrig, außer das ganze bis Freitag "auszusitzen".
Pflege das Ohr gut und desinfiziere es regelmäßig so wie am Anfang.

Am wichtigsten ist, das du es im Auge behältst, sollte das Ohr dicker werden, so das der Stecker sich noch mehr reindrückt und es schmerzhaft wird, musst du sofort zum Piercer damit das gelockert wird.

Ansonsten kannst du halt echt nicht viel machen, pass halt auf das es sauber bleibt, lass die Finger weg, usw., das übliche eben.
Du könntest es zwischendurch immer mal kühlen, das hilft dabei das es abschwillt und das Ohr sich "beruhigt".

Warum ein Piercer allerdings einen normalen Ohring als Erstschmuck einsetzt will mit einfach nicht einleuchten, mit dem eigentlichen Piercingschmuck der da für die Abheilung reingehört wäre dir das nicht passiert...

Kommentar von Reaper666 ,

Hey, dich kenn ich von Youtube xD (Hab dich abonniert). Aber danke für die Antwort, hoffe es wird nicht schlimmer :)

Antwort
von Schocileo, 28

Das musst du für dich entscheiden, ob du bis Freitag mit den Schmerzen leben möchtest. Ratsam wäre es natürlich, so bald wie möglich dahin zu fahren.

Antwort
von Moskito1st, 60

Das klingt nach einer Entzündung, erstmal nicht so schlimm, aber Ohrring sollte auf alle Fälle gelockert werde. Wenn Du ihn ganz entfernst, wächst das Loch wieder zu. Also "Ring" kurz raus, desinfizieren und etwas drücken, damit die Wundflüssigkeit entweichen kann, und dann wieder locker einstecken. Die Spange nicht zu fest andrücken, nur so, das er nicht rausfallen kann.

Kommentar von Reaper666 ,

Naja, eigentlich ist es nicht entzündet, nur wieder aufgegangen. Und dein Stecker bekomme ich halt nicht ab...

Kommentar von Moskito1st ,

Wenn es weh tut beim "lockermachen" ist es leicht entzündet, der Stecker sollt halt mit Hilfe von einem Freund oder so gelockert werden. Wichtig ist vor allem das desinfizieren.

Kommentar von Reaper666 ,

Ich hab schon meine Eltern und meine Tante gefragt, die bekommen den Stecker auch nicht raus. Desinfizieren mache ich jetzt wieder zweimal am Tag bzw. wenn wir daran rumgefummelt haben...

Kommentar von Moskito1st ,

Er soll nicht raus, nur etwas lockern, wenn es geht, da er Druck ausübt.

Kommentar von YTittyFan4Ever ,

deswegen ist es doch nicht entzunden, der Stichkanal ist einfach noch nicht zu 100 Prozent abgeheilt gewesen und wieder aufgerissen, deswegen sollte der Ohrring einfach gepflegt werden wie ein frisches Piercing.

Kommentar von Reaper666 ,

Lockern geht auch nicht, das Ding sitzt so fest, da bewegt sich nichts... :/

Kommentar von Moskito1st ,

Dann morgen mal zu einem HNO-Arzt gehen und dort helfen lassen. Bevor es abfällt, das Ohr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten