Frage von Leila87, 69

Neuanfang mit Freund - sein Verhalten ist komisch?

Vor 4 Wochen hat mich mein Freund aus der Wohnung geworfen, meine Sachen in Kisten gepackt. Wir hatten ziemlich oft Streit gehabt. Er wollte eine Beziehungspause. Danach kam es zur Aussprache, indem er einen Neuanfang vorgeschlagen hat. Allerdings in getrennten Wohnungen und er möchte erstmal nur eine Freundschaft, mit dem Ziel irgendwann eine Beziehung daraus entstehen zu lassen. Jetzt sind 4 Wochen vergangen und die aktuelle Situation sieht so aus: Er wohnt eine Straße weiter, quasi 5 Minuten entfernt. Von allein meldet er sich nie!! Ich bin diejenige, die nach einem Treffen fragen muss oder ihm eine SMS schreibt, ob ich denn vorbei kommen kann. Würde ich das nicht machen, würde ich wahrscheinlich nie mehr was von ihm hören. Wenn er einen Tag frei hat, machen wir uns am Vortag aus, dass wir was unternehmen und er sich melden soll. Ich warte dann den ganzen Tag, aber es kommt keine Nachricht, nichts! Wenn ich bei ihm zuhause bin, ist alles sehr merkwürdig. Will ich ihm einen Kuss auf den Mund geben, lässt er das zu. Wir kuscheln zusammen, wenn wir einen Film schauen. Sobald ein Kumpel anwesend ist, stößt er mich weg, wenn ich ihn berühre oder einen Kuss geben will. Er sagt dann, das macht man unter Freunden nicht. Wenn ich seine Hand berühre, reagiert er nicht darauf. Er erzählt mir auch nichts,was er die vergangenen Tage so gemacht hat oder ob es was Neues bei ihm gibt. Die ganze Atmosphäre fühlt sich fremd und distanziert an. Ich darf neuerdings erst dann zu ihm kommen, wenn kein Kumpel da ist. Es ist auch schon vorgekommen, dass er das Treffen mit mir abgesagt hat und stattdessen lieber was mit seinen Kumpels unternommen hat. Oder als ich zu ihm kam, war der Kumpel gerade da, der aber dann gegangen ist und 2 Stunden später musste ich gehen, damit er zu seinem Kumpel kann.

Ist das Verhalten normal für einen Neuanfang? Ich weiß nicht, ob ich zu viel erwarte oder wie ein Mann tickt. Mich belastet es z.B. schon sehr, dass er sich nie von allein meldet. Ich bin es langsam leid, dass immer ich die Initiative ergreifen muss und von ihm keine Nachricht oder kein Vorschlag kommt. Ich hab mir überlegt, dass ich mich auch nicht mehr melde, um zu sehen was passiert. Ist das ein gute Entscheidung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xxMiraBellexx, 26

Vergiss es! Du bist deinem Ex unwichtig. Da wird nichts mehr draus. Er bekennt sich nicht zu dir vor seinen Freunden. Er geht nicht auf dich zu. Du musst ihm hinterherrennen.

Warum er dir dieses "Angebot" gemacht hat, kannst du dir überlegen. Entweder um dich ruhigzustellen, falls du eine Nervensäge oder Stalkerin bist, oder weil er so schnell keine neue Freundin gefunden hat.

Verhalte dich nicht weiter als Fußabtreter, der jederzeit und bei Bedarf zur Verfügung steht.  Erkenne die Signale - deutlicher geht's ja kaum - und auf zu neuen Ufern, zu einer ehrlichen, gegenseitigen und wertschätzenden Beziehung!

Antwort
von M1603, 38

Das ist genauso wie beim Essen. Wenn man das von gestern in der Mikrowelle aufwaermt, dann schmeckt das nicht mehr so toll, wie frisch gekocht. ; )

Antwort
von reginarumbach, 27

ja.

nich mehr melden.

versuchen das ganze zu vergessen. es ist vorbei und es wird auch nichts mehr werden. du musst dich nicht mehr anstrengen.. es bringt nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten