Frage von SchokoLolly, 46

Nach Abitur fsj UND AuPair-Jahr?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe gerade mein Abitur gemacht. Vor drei Jahren habe ich den Realschulabschluss gemacht und mein Plan war eigentlich, erst das Abi nachzuholen und dann ein Jahr als Au-Pair nach Australien zu gehen, denn ich träume schon seit ich klein bin von Australien. Das Abi hab ich jetzt auch, aber im nächsten Jahr geh ich nicht nach Australien sondern mache ein fsj. Das hat mehrere Gründe, zum einen hätte das Geld vermutlich nicht gereicht. Zum anderen habe ich keine Erfahrungen mit Kindern. Diese wollte ich in den letzten 3 Jahre durch KiGa-Praktika sammeln, aber irgendwie hab ichs nicht auf die Reihe bekommen. Ich weiß, da bin ich selbst schuld. Babysitting ging auch nicht, weil alle nur Leute mit Erfahrung wollen. Eigentlich hatte ich mich jetzt damit abgefunden, kein Auslandsjahr zu machen und habe auch kaum mehr daran gedacht. Aber vor kurzem bin ich bei YouTube auf Videos von Leuten gestoßen, die ein Auslandsjahr machen und da hab ich plötzlich wieder total Lust drauf bekommen. Mir sind sogar fast die Tränen gekommen, als ich daran gedacht habe, dass ich vermutlich nie meinen Traum erfüllen kann. Deswegen hab ich mir überlegt nach dem fsj noch für 6-12 Monate Au-pair zu machen. Ich bin mir aber nicht sicher, denn wenn ich mit dem fsj fertig bin, bin ich schon 20. Wenn ich dann vom Ausland zurück komme bin ich 21. Heißt ich bin erst spätestens mit 24 mit meiner Ausbildung fertig. Wenn ich überhaupt eine finde,denn theoretisch müsste ich mich ja vom Ausland aus bewerben, was ich mir ziemlich kompliziert vorstelle. Im schlimmsten Fall muss ich dann also noch ein Jahr warten und hätte eine Lücke im Lebenslauf. Und ich will ja auch irgendwann mal fertig werden. Das nächste Problem ist, dass ich ja immer noch keine Kindererfahrung habe. Ich habe überlegt jetzt einfach im Juli oder August ein Praktikum zu machen, allerdings sind da Sommerferien und da haben die Kindergärten ja bestimmt zu oder? Und ich habe eine Seite gefunden, auf der man Babysitter suchen kann, vllt könnte ich es da ja mal versuchen, aber ich denke nicht, dass mich jemand ohne Erfahrung nimmt. Ich weiß einfach nicht, ob ich versuchen soll noch ein Au-pair Jahr zu machen oder nicht. Meine Freunde aus der Realschule, die eine Ausbildung gemacht haben, werden dieses Jahr fertig und auch die Leute aus meiner jetzigen Schule, die eine Ausbildung anfangen sind dann schon zu 2/3 fertig wenn ich zurückkomme. Andererseits gibt es ja auch Leute die viel länger studieren und oft denke ich, wenn ich jetzt in 10 Jahren unheilbar krank werde, werde ich es zutiefst bereuen, und dann juckt dieses eine Jahr auch keinen mehr. Mich würde jetzt einfach mal eure Meinung interessieren. Fändet ihr es schlimm, nach dem Abi sozusagen 2 Jahre "Pause" zu machen anstatt nur eins? Hat vielleicht jemand von euch einen ähnlichen Lebenslauf? Und habt ihr Tipps, wie ich Erfahrungen mit Kindern sammeln kann?

Antwort
von msmiley, 21

Hey! 

Du arbeitest in deinem Leben lange genug. Ich würde nicht auf deinen Vorgänger hören- denn wenn du mal drin bist in dem Beruf, dann ist es (für mich zumindest) doof, auszusteigen und ins Ausland zu gehen. 

Außerdem kenne ich soooo viele, die es bereut haben, ihre Chancen nicht genutzt zu haben, wie du schon sagtest. Hör nicht auf die anderen- mache, was du für richtig hälst, es ist dein Leben und du lebst nur einmal. Vorallem als Au Pair wirst du nur bis 26 genommen in den meisten Agenturen, also viel Zeit nach der Ausbildung kannst du dir damit also sowieso nicht lassen. 

Ich mache nach meinem Abi auch ein Au Pair Jahr und vielleicht verlängere ich mein Jahr auch auf zwei- heißt, ich wäre auch zwei Jahre weg und ich finde, dass es nicht schlimm ist, wenn man zwei Jahre später als die anderen einsteigt. Zu mal, dass es mittlerweile eh populär ist, ins Ausland zu gehen oder ein FSJ zu machen. 

Allerdings möchte ich auch studieren, ich weiß nicht, wie es bei einer Ausbildung ist, aber ich denke und hoffe mal, dass es für sie kein Problem ist, eine 21-Jährige anstelle von einer 16-Jährigen, wo viele gleich nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung anfangen beispielsweise, aufzunehmen.

Nicht alle Kindergärten haben zu- es gibt so viele Möglichkeiten, Kinderstunden zu sammeln: Nachhilfe, Aushang als Babysitter machen, Praktikum bei einer Tagesmutter oder Krippe, Kinder in einem Camp u.ä. betreuen... Es gibt jede Menge Möglichkeiten, du kannst ja mal ein langes Praktikum einlegen, wenn du die Zeit dazu hast oder jede Woche für einen Tag in den Kindergarten, wenn deine Zeit es zulässt, dann hast du während dem FSJ deine Stunden mehr oder weniger zusammen. 

Ich würde sagen, du machst erstmal ein längeres Praktikum, Krippe eigenet sich da besonders gut, weil besonders Eltern mit Kleinkindern Babysitter suchen, wie ich (zumindest in meiner Gegend) bemerkt habe. Somit hast du dann Erfahrung durch das Praktikum und es sollte bei der Suche kein Problem mehr sein. 

Weißt du schon, wo du dein FSJ machst? Vielleicht kannst du es auf die Arbeit mit Kinder auslegen, dann machst du ein FSJ UND hast jeeeeeede Menge Kinderstunden!:) 

Denn gerade Australien ist die Konkurrenz ziemlich hoch, habe ich gehört, da es dort nicht so viele Au-Pair-Suchende gibt wie beispielsweise in den USA. Deshalb ist es für dich wichtig, dass du nicht nur die 200 Mindeststunden hast, sondern mindestens das Doppelte. 

Hoffe, ich konnte dir einigermaßen helfen, wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du sie mir ja stellen:) 

Antwort
von KatalenaRe, 13

Ein Auslandsjahr und ein FSJ sind nicht wirklich Pause!! Nimm dir die Zeit und vertraue etwas auf deinen eigenen Weg. Mit 20 ein Aupair Aufenthalt ist doch perfekt. Du wirst mit einigen Vorkenntnissen aus dem FSJ gute Chancen bei der Familiensuche haben.
Referenzen kannst du nicht nur in Kindergärten machen. Auch Unterricht (Nachhilfe, Musikunterricht, Sportunterricht, oder auch Praktikas bei Tagesmüttern, Babysitten inseriere auf ebay-kleinanzeigen) können Möglichkeiten sein.

Ich kann dir nur travelacademy.de empfehlen Lass dich dort beraten. Es
ist ein lockerer Umgang und viele Infos waren sehr sehr hilfreich. Der
Kontakt ist vor und während deiner Zeit immer da, insofern du das
möchtest und du entscheidest bei vielen Sachen mit und bist nicht
gezwungen bestimmte Versicherungen, oder Flüge oder oder zu nehmen. Viel Erfolg und geh "deinen" Weg :)

Antwort
von Bender3000, 14

Dann geh ins Ausland!  Ich hab auch beides gemacht, mit 18 hatte ich mein abi , danach war ich 6 monate in Neuseeland als Au pair (auch ohne Erfahrung,  ging aber trd xD). Danach hab ich paar Monate gejobbt, danach 1 Jahr studiert und dann noch ein Fsj in einer förderschule. .. nächste Woche endet jetzt mein fsj , ich bin jetzt 21 und fange im August eine Ausbildung an .

ich finde das voll in Ordnung , ich hab viele wichtige Erfahrungen sammeln können und bin aich viel reifer geworden! 

Also zu alt bist du keineswegs! 

Wenn es dein Traum ist, dann mach es! 

Kommentar von SchokoLolly ,

Wie hast du das denn geschafft, au pair ohne Erfahrungen zu machen? :D

Kommentar von Bender3000 ,

Ich hab mir selbst eine familie gesucht ohne orga. Auf aupairlink.at geht das.

Antwort
von Heidrun1962a, 26

ja, noch 2 Jahre nichts für deinen Beruf zu tun ist zu lang.

Mache erst mal eine Ausbildung, dann kannst du auch immer noch ins Ausland gehen. Ich gehe jetzt mit 25 nach Kenia.

Kommentar von SchokoLolly ,

Aber dann nach der Ausbildung zu gehen ist doch auch doof. Wenn mich z.B. der Betrieb übernehmen will, will ich ja auch nicht sagen "ne danke ich geh erst mal ins Ausland". 

Kommentar von Heidrun1962a ,

mit frühestens eine Ausbildung mit 21 anzufangen ist nicht toll. 

Wie du selber schreibst, muss du dich aus dem Ausland bewerben und das ist fast unmöglich.

Kommentar von peytonliz ,

Naja ich denke nicht, dass es unmöglich wäre, da es schon unzählige AuPairs geschafft haben sich aus dem Ausland zu bewerben. Natürlich bewirbt man sich unter anderen Bedingungen, wenn man sich gerade im Ausland befindet, aber die meisten AuPairs bewerben sich während des Auslandsjahres und ich bin mir ziemlich sicher, dass manche auch Erfolg dabei haben werden.

Es stimmt, dass SchokoLolly nach diesem Auslandsjahr noch keine Ausbildung angefangen hat und schon 21 Jahre alt ist, aber gerade da sie ein Fsj gemacht hat und ein Jahr als AuPair, wird sich das bestimmt nicht schlecht auf der Bewerbung machen, da sie ja nicht nur 2 Jahre Party gemacht hat, sondern gearbeitet hat, sich weiter entwickelt hat und viel Praxiserfahrung gesammelt hat, was für eine Ausbildung im sozialen Bereich bestimmt nicht zum Nachteil ist.

LG Peyton

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community