Frage von xdrxms, 99

Muss ich um Tanzen zu studieren Ballett können?

HeyHo. Ja die Frage steht eigentlich schon oben. Muss ich oder muss ich nicht? Ich kann tanzen. Bin aber eher im Pop und Contemporary tätig.

Muss ich auch sowas wie Lateinamerikanische Tänze können oder könnte ich auch ohne jegliche Erfahrung dieser Tänze anfangen Tanz zu studieren?

Vielen Dank.

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 34

Hallo,

um seriös Tanz an einer staatlichen Hochschule oder Akademie studieren zu können, ist und bleibt Ballett die breite Basis. Natürlich lernt man im Rahmen des Studiums auch viele andere Tanzstil kennen und trainiert sie regelmäßig, aber ohne Ballett geht gar nichts.

Schau dir die Homepages der Hochschulen in Berlin, Hamburg, München und anderen Großstädten an. Dazu die der John Neumeier-Schule in Hamburg, der John-Cranko-Akademie in Stuttgart - um jetzt nur in Deutschland zu bleiben. 

Natürlich verlangen alle Schulen Aufnahmeprüfungen und es kommt auf dein Alter an, was an Vorkenntnissen vorausgesetzt wird. Meistens ist das schon sehr jung sehr viel, da man das Studium ja bereits mit ca.18 Jahren abschließt. 

Lies dich genau durch die Bedingungen durch und mache dir auch klar, dass es in jedem Fall ein sehr hartes Studium, meistens weit weg von Familie und Freunden ist. 6 x pro Woche 5 bis 6 Stunden Training täglich neben der Schule und den theoretsicher Fächern, sind üblich. Freizeit ist ein Fremdwort. Informiere dich genau, dann wirst du selbst herausfinden, ob das etwas für dich wäre, sofern du aufgenommen werden würdest.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von xdrxms ,

Also das mit der Schule, Freizeit etc. bin ich mir bewusst. Doch wenn es ohne Ballett nicht funktioniert kann ich es eh vergessen.

Kommentar von Tanzistleben ,

Leider nein, aber bitte tanze trotzdem weiter! Tanz als schönstes Hobby bereichert das Leben und es gibt auch für gute Hobbytänzer immer wieder Auftrittsmöglichkeiten. Ich würde dir nur raten, in jedem Fall für eine gewisse Zeit einen Ballettkurs zu besuchen, um die Basics zu erlernen. Macht es dir dann Spaß, kannst du ja immer noch weitermachen. Wenn nicht, hast du die Grundlagen drauf, was nie schadet. Du wirst sehen, wenn man gut ist, muss man nicht unbedingt Profi sein, um in den Tanz einzutauchen. Im Gegenteil, es gibt viele Gelegenheiten, die die Profis nicht auch noch wahrnehmen können, weshalb dafür dann sogenannte Semiprofessionals gebucht werden. Wenn du dazu mehr Infos möchtest, schreibe mir bitte per PN. LG Lilly

Antwort
von viva129, 42

Was verstehtst Du unter "Ballett können" ?

Ballett ist für für viele Tanzarten eine sehr gute Grundlage und je nach Tanzstudium sogar notwendig.
Da ich ich weiß, was und wo du studieren willst und wie deine Kenntnisse, deine Tanztechnik, deine Musikalität und Fitness sind und was du für körperliche Vorraussetzungen mitbringst, kann man diese Frage nichi einfach mit JA oder NEIN beantworten.

Am besten Du machst dich schlau, was für Studiengänge es gibt (z.B. unter  http://www.studieren-studium.com/studium/Tanz ), findest etwas, was dir Spass macht oder was du kannst und erkundigst dich dort, was für Vorraussetzungen du haben musst, um dort studieren zu können. (evtl. gibt es sogar Aufnahmeprüfungen)






Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community