Frage von annikaGOMEZ, 134

Muss das ein Lehrer melden?

Angenommen eine Schülerin verliebt sich in ihren Lehrer. Egal wie der Lehrer dies herausfindet, vielleicht auch nur vermutet, muss er das der Schulleitung melden oder kann der Lehrer frei entscheiden wie er mit dem Wissen umgeht ? Wenn ja, welche Strafe oder Folgen entstehen dann für den Schüler? Oder was kommt auf den Lehrer zu, er ist ja eigentlich so ehrlich und meldet es dann professionell und kann ja nichts dafür.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von AnnnaNymous, 118

Der Lehrer sollte es zu seinem eigenen Schutz der Schulleitung melden und sich mit dieser Schülerin nicht mehr alleine irgendwo aufhalten. Ein Gespräch mit Schulleitung und Eltern könnten erstmal die Folgen sein.

Antwort
von ShayLucy, 114

naja ich denk nicht das da was passiert. zumindest für den Lehrer nicht, den sie haben ja kein Verhältnis mit einander. der Schüler hat halt ne ne kleine Schwärmerei für den Lehrer. ich denken auch das jeder Lehrer damit änderst umgeht und kommt drauf an wie stark die "kleine" Schwärmerei ist.

manche reden mit den Schüler um das rauszufinden und wend halt ne größere Schwärmerei ist, wo dann auch der Lehrer villt ärger bekommen könnte da er villt zu nah getreten ist oder auch der Schüler Sachen erzählt die nicht stimmen wird der Lehrer bestimmt was dagegen tun um selbe nicht in schwirichkeiten kommen. das kann halt auch sein das er mit der Schulleitung redet. aber denk nicht das er es melden muss

Antwort
von Januar07, 94

Verliebt in den Lehrer! Dieses Phänomen gibt es wohl seit es Schulen gibt.

Da bräuchte ja jede Schule zumindest eine Teilzeitkraft, die sich nur mit solchen "Meldungen" beschäftigt und diese, wie auch immer, abarbeitet.

Schülerinnen drohen keine Strafen, sehr wohl aber dem Lehrer, sollte er schwach werden und sich mit Schutzbefohlenen einlassen.

Antwort
von lieschen2015, 105

Man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt! Deshalb wüsste ich nicht, warum die schulleitung das wissen sollte, solange die schülerin keine anstalten macht den lehrer zu verführen. Wenn dieser natürlich merkt, dass sich die situation in eine komische richtung entwickelt sollte er erstmal mit der schülerin reden und wenn das nicht hilft auch mit der schulleitung. Allerdings denke ich, dass die alleinige tatsache verliebt zu sein, keine strafe mit sich zieht. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es zum elterngespräch kommt, wenn die schülerin dem lehrer aktiv zeigt, dass sie verliebt ist. 

Kommentar von dicktatorS ,

doch, man kann sich aussuchen, in wen man sich verliebt. 

Kommentar von lieschen2015 ,

So ein blödsinn!!! Wenn man sich verliebt hat das 1. Nichts damit zu tun, in wen man sich verlieben will und 2. Hat de verstand da gar nichts zu sagen. Das passiert einfach und man kann weder etwas dafür, noch etwas dagegen machen!

Kommentar von Skyright ,

@dicktatorS Nein, kann man nicht. Wahrscheinlich warst du noch nie richtig verliebt. Sowas kann man sich nicht aussuchen

Antwort
von Bitterkraut, 69

Der Lehrer muß das nicht melden und es gibt auch keine Strafen oder Folgen für den Schüler. Auf den Lehrer kommt nichts zu, egal, ob er mit jemandem darüber spricht oder nicht. Das Wort "melden" hat hier gar nix zu suchen. Mit anderen Worten: Es passiert niemandem nix ;)

Daß Schüler sic in Lehrer verlieben ist Alltag an Schulen. nix außergewöhnliches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community