Frage von N1TR0, 104

Motor mit 5 Zylindern..was ist so toll dran?

Hey Leute..wieso wird der 5 Zylinder so vergöttert...die Leute die ihn so feiern sagen das der Sound im Gegensatz zum 6 Zylinder besser sei..warum? hängen noch andere Sachen damit zusammen? oder ist es nur der so "gute" Sound? ög

Antwort
von Tellensohn, 33

Salue

Ein Arbeitsspiel bei einem 4-Takt-Motor dauert zwei Umdrehungen der Kurbelwelle oder 720 Grad. Ein Arbeitstakt, also die der Verbrennungstakt, dauert ein halbe Umdrehung, also 180 Grad.

Bei 4 Zylindern heisst das, dass immer wenn einer fertig ist mit Arbeiten, der Nächste einsetzt.

Bei 5 Zylindern gibt es eine Überschneidung, dass heisst, der eine Zylinder ist noch nicht ganz fertig mit dem Verbrennungstakt, der nächste beginnt aber schon.

Bei Motoren die mehr als 4 Zylinder haben, hört man dies von aussen recht gut. 5 Zylinder sind die minimalste Zylinderzahl die diese Überschneidung haben und damit einen "besseren" Sound haben.

Es spielt aber noch ein anderer Effekt mit. Bei einer geraden Zylinderzahl kommen bei einer bestimmten Drehzahl alle Bauteile in eine Resonanz, der Motor neigt zum "Dröhnen".

Diese Resonanzbereich ist recht schmal, z.B. zwischen 3000 und 3100/Min. Die Fachleute sprechen von der "kritischen Drehzahl".

Bei einer geraden Zylinderzahl gleichen sich die Hin- und Her-Bewegungen einigermassen aus.

Bei einer ungeraden Zylinderzahl sind die Hin- und Her-Bewegungen nie ganz ausgeglichen, dafür gibt es die oben erwähnte kritische Drehzahl nicht.

Also etwas rudimentär ausgedrückt, ein 5-Zylinder schüttelt immer ein wenig, hat dafür aber nie einen Bereich, in dem er dröhnt.

Der Grund, wieso 5-Zylinder gebaut werden ist die Einbaulänge. Ein 6-Zylinder Reihenmotor wäre grundsätzlich dem 5-Zylinder vorzuziehen, nur eben, er wird zu lang und könnte deshalb z.B. auch nicht quer verbaut werden.

Die 5-Zylinderfans erfreuen sich am "Turbinen"-ähnlichen Geräusch, was irgendwie verständlich ist.

Noch vor 40 Jahren haben die Autofachleute eine ungerade Zylinderzahl an einem Auto vermieden, man betrachtete dies als "Fehlkonstruktion".

Federführend war damals die japanische Marke Daihatsu, die 3-Zylinder Motoren verbaut hat. Damals haben alle darüber gelacht. Heute hat fast jeder Hersteller einen 3-Zylinder Motor im Angebot.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

Antwort
von Klaudrian, 29

Ein Motor mit 5 oder 6 Zylindern läuft einfach ruhiger. Mir selber reichen jedoch 4 Zylinder Boxermotor. Der Kurbeltrieb wuchtet sich von selber aus und es ist keine Ausgleichswelle mehr nötig. Des weiterem hat der Motor auch einen guten ton, hört sich für Freunde wie ein 6-Zylinder Motor an und hat eine gute Gasannahme. 

Kommentar von EddiR ,

Der 5-Zylinder von VW und Audi hat auch keine Ausgleichswelle und läuft ruhig. Audi hat bei den 5ern geschafft, was für Mercedes eine unlösbare Aufgabe war. Und der hatte eine gute Laufruhe und einen super Sound... 

Wer baut noch 4 Zylinder Boxer? Porsche, Subaru, Käfer hatte die...klar, wer noch?

Kommentar von Klaudrian ,

Tja... ich fahre nen Subaru Impreza. 

Antwort
von DG2ACD, 44

Manche Dinge sind einfach im Volksglauben gewachsen.

Sound hängt eher nicht von der Anzahl der Zylinder ab.

Grundsätlich sagt man, dass ein Motor um so mehr Laufkultur bietet, je mehr Zylinder er hat, das mag ich auch bestätigen. Aber alles ab vier Zylinder bietet diese eigentlich schon sehr gut.

Für den Sound sind ganz andere Dinge verantwortlich. Und vor allem ist Sound auch Geschmackssache. Im Allgemeinen wird ein dumpfer, tiefer Motorsound als Sportlich kraftvoll empfunden.

Diesen erreicht man zwar auch mit einer gezielt ausgerichteten Abgasanlage, aber in erster Linie über den Hubraum.

Aber, als Gegenbeispiel weise ich mal den Blick auf einen Formel1-Motor, der klingt, aufgrund seiner hohen Drehzahlen, sehr hoch. Der hat aber auch eine Menge Leistung und Drehmoment. Seine Lebensdauer ist jedoch sehr begrenzt.

Ein großer Motor hat von sich aus viel Kraft, die nicht irgendwie hochgezüchtet werden  muss. Der hält dafür entsprechend lange.

Da viel Hubraum aber i.d.R. auch mehr Kraftstoffverbrauch bedeutet, liegen die meisten Straßenautos so zwischen 1,2 und 2,5 Liter Hubraum. Ein guter Kompromiss und für fast jeden Anspruch ein relativ breites Spektrum.

Um nochmal zu Deiner urprünglichen Frage zurückzukommen: Es mag Motoren im Vergleich geben, wo sich der 5-Zylinder besser anhört als der 6er, aber grundsätzlich ist die Anzahl der Zylinder nicht der Grund dafür.

Kommentar von checkpointarea ,

Irrtum. Die Grundakustik hängt direkt von der Anzahl an Brennräumen ab.

Antwort
von checkpointarea, 17

Fünfzylindermotoren haben einen sehr speziellen, charakteristischen, tiefen Klang, der deutlich vom eher hellen Arbeitsgeräusch eines Reihensechszylinders oder V12 - Motors abweicht. Deswegen ist er teilweise sehr beliebt. Hinsichtlich der Laufkultur ist er jedoch deutlich näher am Vierzylinder als am Sechszylinder angesiedelt.

Antwort
von NEOXIRTAM, 10

Ich glaube einer der hauptgründe neben der Laufkultur ist einfach der Sound. Ein 5 zylinder turbo motor ist rally pur.

Antwort
von RefaUlm, 46

Ich kenne ihn vom 159 JDTM 5 Zylinder Turbodiesel oder vom alten Ford Focus RS...

Der Sound ist halt besser als der von den meisten 4 Endern, ansonsten aber läuft ein V6 wesentlich besser und hört sich auch geiler an als ein R5 aber das ist meine Meinung...

Antwort
von NEOXIRTAM, 4

der 5 zylinder ist so "berühmt" weil auto damit in der gruppe B rally mit walter röhrl in der weltmeisterschaft sehr erfolgreich war

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 11

Es gibt nichts besser als den  5 Zylinder Audimotor da kommt ein BMW 6er gar nicht ran und ein Fordmotor auch nicht das ist kalter Kaffee dagegen und alle die sich daran versucht haben Audi Quattro Sport 170 Stück gibt es davon  der kurze 2,0 L 5 Zylinder und mit 300 PS .

https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_Sport_quattro

Anhören das weiß man was Sache ist .

 FORD BMW VOLVO sind für den Mülleimer deren 5 Zylinder 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten