Frage von TimBrueggemann, 216

Morgen, bei mir laufen die Zeugen Jehovas rum, sekte?

Morgen, ich wollte mal wissen ob die Zeugen Jehovas echt eine Sekte (mehr oder weniger) sind. Hab schon n paar Kranke Sachen von denen gehört was die so abziehen.

Antwort
von peterwuschel, 130

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeugen_Jehovas

Hier kannste was darüber erfahren...VG pw

Antwort
von CreaxydragonJay, 97

Sind eher von einer Religion glaub ich. Sekten sind anderst

Antwort
von SchmitzHermann, 64

geh doch mal ins www und lies was du über die jehovas findest.. ich hab sie als freundliche menschen kennengelernt , mit einem enormen wissen was die bibel betrift.. aber aufdringlich waren sie nie. zu den "" kranken sachen "" kann ich nur sagen .. jeder glaube hat einige ansichten , die ,  wenn man nicht dieser glaubensrichtung angehört , sich sicherlich kommisch anhören..aber als krank würd ich sie nicht bezeichen... jeder sollte in seinem glauben und nach seinem glauben glücklich leben  und jeder mensch  sollte den glauben des anderen respektieren , dann  gäbe es weniger kriege und mißverständnisse auf dieser unserer welt

Antwort
von Blitzlicht2000, 59

Tim Brüggemann, welche kranken Sachen hast du denn gehört? Fair wäre, sie selbst zu fragen, was an diesen Gerüchten dran ist.

Antwort
von martinzuhause, 108

in einigen bundesländern gelten sie als sekte, in anderen wiede rnicht. sage ihnen einfach du willst mit ihnen nichts zu tun haben wenn sie klingeln

Antwort
von orashimen, 36

Zeugen Jehovas haben in den meisten Bundesländern den Status Körperschaft des öffentlichen Rechts. Meines Wissens nach stellt sich noch ein Bundesland quer.

In meinen Augen hat aber diese Organisation(damit ist nicht der einzelne Zeuge jehova gemeint) immer noch ein sektenartiges verhalten. Also nur weil man offiziell ist, heißt es nicht daß sie ihr Verhalten wie Blutverbot, Ausschluss aus der Gemeinde(kontaktsperre), Rechtstreue zum Staat(wählen dürfen zj nicht sonst droht Ausschluss), Abschottung der Mitglieder von der Welt(es wird von der Organisation der Zeugen Jehovas empfohlen, keine "weltlichen freunde" zu haben) ect abgelegt haben. 

Was ich witzig finde ist ja, was zur meiner zeit(90er) mit stolz bejaht wurde (sekte ist ja eine Umschreibung für Glaubensgemeinschaft, betonte immer der Redner) wird heute verpönt. "Wir sind keine sekte"

Zu bedenken ist auch, dass in der Organisation der Zeugen Jehovas massiv eine Indoktrination betrieben wird. Also ein einseitiger Informationsfluss. Negative Ereignisse werden verschwiegen, verharmlost, abgestritten oder als Angriff auf den Glauben, von Satan und der ach so bösen Welt, dargestellt.

Hoffe ich konnte da ein bisschen weiter helfen 

Kommentar von juste55 ,

hallo

orashimen,

ich weiß nicht, wie du auf all die ungenauen/ falschen Infos kommst/gekommen bist.

Einen "einseitigen Informationsfluß" gibt es in dieser Glaubensgemeinschaft nicht.

Jemand, der die Bibel kennenlernen möchte, erfährt dies in Austausch, d.h. Kommunikation.

Negative Ereignisse werden nicht verschwiegen . Ebenso, wie in der Bibel Negatives nicht verschwiegen wird

Hinter all den Begriffen, die du genannt hast, stehen entsprechende Bibelstellen. Und, wie die Entwicklung in der Medizin gezeigt hat/zeigt, ist z.B. der Umgang mit Blut sehr überdenkenswert und viele Ärzte bekennen sich zu blutlosen Behandlungsmethoden. Stickwort: Fernsehbericht "Böses Blut".Es hat sich immer wieder herausgestellt, dass die Grundsätze der Bibel die Besten für das menschliche Leben sind.

Alles Gute für dich.

Kommentar von orashimen ,

So es gibt diesen einseitigen informationsfluss nicht? Wissen die ZJ, dass Brd jackson vor dem royal communion in Astralien,(Kindesmissbrauch) rede und antwort stehen musste? Das nicht nur ZJ in Russland "verboten" sind? Wissen auch die ZJ dass die kleine Phelicity Sneesby durch hilfe "Weltlicher Organisationen wieder nach hause konnte um zu sterben, während die WTG nichts unternahm?

Nun wie sieht es aus, wenn ein getaufter die Bibel studieren will und zwar ohne irgendwelche Publikationen? Wurde im Fragekasten im KD September 2007 doch dies als "Nicht billigend" vom sklaven eingestuft. 

Fortsetung folgt......

Kommentar von orashimen ,

.....Fortsetzung

Wie sieht ihre Bibelkenntnis aus ohne Publikationen?

Wann soll Jesus wieder kommen?

Laut Publikationen: IN, NACH, WÄHREND und AM ENDE der Drangsal.

WT 1.03.2004 Seite 13-18

"Es wäre zum Beispiel nicht logisch, zu sagen, sowohl das Belohnen des treuen Sklaven als auch das Strafgericht an den törichten Jungfrauen und das Strafgericht an dem trägen Sklaven, der das Talent seines Herrn verbarg, würden in die Zeit fallen, wo Jesus in der großen Drangsal„kommt“. Das hieße sonst, viele der Gesalbten würden zu dieser Zeit als untreu erfunden und müssten ersetzt werden."

WT 15.03.15 Seite 13 Abs. 5:

"Wie im Wachtturm vom 15. Juli 2013 erklärt wurde, enthält die Prophezeiung Jesu aus Matthäus, Kapitel 24 und 25 acht Bezugnahmen auf sein „Kommen“ oder „Eintreffen“. Jedes Mal wurde eine Form desselben griechischen Wortes gebraucht. In allen Fällen bezog sich Jesus auf die Zeit in der großen Drangsal, wenn er kommen wird, um zu richten und dann das gegenwärtige System der Dinge zu vernichten."

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2004168?q=In+der+Drangsal+kommt+jesus&p=...

Seite 22-23 Abs. 11(Da finde ich schon die Frage eine Frechheit) :

"11. Woher wissen wir, dass Jesus in der großen Drangsal kommt, um abzurechnen?

11 Gegen Ende der großen Drangsal, die kurz bevorsteht, wird Jesus kommen, um mit seinen Sklaven abzurechnen. Woher wissen wir das? In seiner Prophezeiung aus Matthäus, Kapitel 24 und 25 erwähnte Jesus wiederholt sein Kommen. Er sagte, die Menschen würden „den Menschensohn . . . auf den Wolken des Himmels kommen sehen“, und bezog sich damit auf das Gericht in der großen Drangsal"

http://wol.jw.org/de/wol/lv/r10/lp-x/0/12306

Tagestext 2.06.16 

"Die Prophezeiung Jesu aus Matthäus, Kapitel 24 und 25 enthält acht Bezugnahmen auf sein „Kommen“ oder „Eintreffen“. Jedes Mal wurde eine Form desselben griechischen Wortes gebraucht. In allen Fällen bezog sich Jesus auf die Zeit in der großen Drangsal, wenn er kommen wird, um zu richten und dann das gegenwärtige System der Dinge zu vernichten." 

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1102016275?q=In+der+Drangsal&p=par

WT: 15.07.13 Seite 6-7 Abs. 13, 18:

13 "Was können wir daraus schließen? Wenn Jesus in der großen Drangsal kommt, entscheidet er, welche Menschen aus allen Nationen Schafe und welche Ziegenböcke sind."

18"In den Versen vor Matthäus 24:46 bezieht sich das Wort „kommen“ stets auf die Zeit, wenn Jesus kommt, um in der großen Drangsal das Urteil zu verkünden und zu vollstrecken (Mat. 24:30, 42, 44). Auch wie bereits in Absatz 12 betrachtet, bezieht sich das Wort „kommen“ in Matthäus 25:31 auf dieselbe künftige Zeit des Gerichts. Daraus ergibt sich der vernünftige Schluss: Auch Jesu Ankunft, bei der er den treuen Sklaven über seine gesamte Habe setzt, wie in Matthäus 24:46, 47 beschrieben, ist auf das künftige Kommen in der großen Drangsal zu beziehen. Tatsächlich ergibt eine Gesamtbetrachtung der Prophezeiung Jesu, dass alle acht Verweise auf sein Kommen in Beziehung zu der künftigen Zeit des Gerichts in der großen Drangsal stehen.

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2013530?q=In+der+Drangsal+kommt+jesus&p=...

Fortsetzung folgt......

Kommentar von orashimen ,

Fortsetzung 1

WT 15.07.13 Seite 21 Abs. 6:

"Jesu Aussagen ab Matthäus 24:29 drehen sich im Wesentlichen um Ereignisse, die sich in unserer Zeit zutragen sollten. (Lies Matthäus 24:30, 42, 44.) Während der großen Drangsal würden die Bewohner der Erde „den Menschensohn mit Macht und großer Herrlichkeit auf den Wolken des Himmels kommen sehen“.

Seite 24-25 Abs. 16:

"Wann kommt Jesus? Die Antwort ergibt sich aus dem Kontext. Wenn Jesus in den vorausgehenden Versen von seinem „Kommen“ spricht, ist damit ja die Zeit gemeint, wo er am Ende des gegenwärtigen Systems kommt, um das Urteil zu verkünden und zu vollstrecken* (Mat. 24:30, 42, 44). Somit fällt auch die im Gleichnis vom treuen Sklaven erwähnte „Ankunft“ Jesu — sein „Kommen“ — in die Zeit der großen Drangsal.

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2013533?q=In+der+Drangsal+kommt+jesus&p=...

Lassen wir doch mal die Bibel sprechen:

Matt 24:29-31

29 Sogleich nach der Drangsal jener Tage wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird sein Licht nicht geben, und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden erschüttert werden. 30 Und dann wird das Zeichen des Menschensohnes im Himmel erscheinen, und dann werden sich alle Stämme der Erde wehklagend schlagen, und sie werden den Menschensohn mit Macht und großer Herrlichkeit auf den Wolken des Himmels kommen sehen. 31 Und er wird seine Engel mit großem Trompetenschall aussenden, und sie werden seine Auserwählten von den vier Winden her versammeln, von [dem] einen äußersten [Ende] der Himmel bis zu ihrem anderen äußersten [Ende]."

Markus 13:24-27

24 In jenen Tagen aber, nach jener Drangsal, wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird sein Licht nicht geben, 25 und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte, die in den Himmeln sind, werden erschüttert werden. 26 Und dann werden sie den Menschensohn in Wolken mit großer Macht und Herrlichkeit kommen sehen. 27 Und dann wird er die Engel aussenden und wird seine Auserwählten von den vier Winden her versammeln, vom äußersten [Ende] der Erde bis zum äußersten [Ende] des Himmels.

Wer hat jetzt recht? Die Bibel oder der treue und verständige Sklave?

Wer "Bibelforschung" mit Publikationen macht, ist kein Bibelforscher. ER kann nur nachplappern was er in der Versammlung beigebracht bekommen hat. Wenn dieser aber selbst denken tut und kritische Fragen an die Ältesten richtet wird er, meistens ermahnt(bringt ja unruhe in die versammlung), wenn er die klappe nicht hält droht ihm im schlimmsten Fall ein Ausschluss....... OBWOHL er die WAHRHEIT gesehen hat, und nach dem biblischen Grundsatz "PRÜFT IMMER WIEDER SELBST OB IHR IN DER WAHRHEIT WANDELT" gehandelt hat.

Das ist auch eine Form der Indoktrination..........

Antwort
von Abundumzu, 58

Hallo Tim,

Du hast also schon „n paar kranke Sachen von uns  gehört, was wir so abziehen“.  So, so !

Sind Deine Informanten denn wenigstens genauso vertrauenswürdig wie Du?
Oder wissen die gar nicht mehr, wer das war, von dem sie das gehört haben, was Du dann von ihnen gehört hast?

Und glaubst Du allen Ernstes, dass Dir das, was Du nun hier auf Deine Frage
hören wirst,  ein wahrheitsgetreues und objektives Bild liefern wird?

Was ich an Deiner Frage  nicht so ganz verstanden habe ist,  stört es Dich, 
dass „sie rumlaufen“?  oder stört es Dich, dass Du nicht ganz sicher bist, 
„ob sie eine Sekte sind“.  

Und was würde sich ändern, wenn Du eine Antwort erhalten würdest, die Dir gefällt, und wir trotzdem weiter „rumlaufen“?

Weit über tausend Menschen täglich lösen Dein Problem sehr viel  gescheiter.  Sie haben den Mut (!) mit uns zu reden oder sie folgen unserer Einladung,  uns näher kennenzulernen. Oder sie verschaffen sich in unseren Königreichssälen oder auf unseren Kongressen ein eigenes Bild - ein wirklich eigenes Bild (!!) oder sie beobachten uns bei unseren Katastrophenhilfe -Einsätzen oder sie pflegen den freundschaftlichen Kontakt zu dem einen oder anderen Zeugen Jehovas und zeigen Interesse daran, was wir glauben und warum wir das für richtig halten.

Wir können immerhin für uns in Anspruch nehmen, die friedfertigste Religionsgemeinschaft weltweit zu sein, denn wir beteiligen uns nirgendwo auf der Welt,  in allen 240 Ländern also, in den wir tätig sind,  an gewaltsamen oder gar kriegerischen Auseinandersetzungen.  

Wusstest Du das?

Das genaue Gegenteil von dem also, was man aus aktuellen Erfahrungen heutzutage unter kranken religiösen Strömungen versteht  -  oder?  Könnte man  dagegen unser friedensförderndes Verhalten wirklich als  „kranke Sachen“ einstufen?

Wir betreiben mit etwa 800  Sprachen die vielsprachigste Website der Welt,
die JW.ORG.  Wir bieten darin eine Fülle von biblischem Wissen rund um die "gute Botschaft von Gottes Königreich" an.   Und wir versorgen überall auf dem Globus aufgeschlossene Menschen kostenfrei mit Bibeln und Bibel - erklärender Literatur.  Buchstäblich überall -  und wir finanzieren das selbst.

Es gibt Länder, dort sind unsere kostenfreien Bibelkurse so gefragt, dass man sich in eine Warteliste eintragen muss. In der Folge dieser Aktivitäten wird unser Bedarf an Versammlungsstätten (Gemeindehäusern) immer größer.  Wir nennen solche Gebäude  -  wie schon erwähnt  -  Königreichssaal und haben  -  beginnend  mit dem Jahre 1999  - seither 28.000  solcher zweckmäßigen Anbetungsstätten in Eigenleistung gebaut.  Gegenwärtig erhöht sich der Bestand solcher Bildungsstätten um fünf neue Königreichssäle pro Tag.

Und noch ein paar Zahlen:  Bis April 2014 haben wir  über 270 Groß-Projekte abgeschlossen. Dazu gehörten:

  • 90 Übersetzungsbüros
  • 35 Kongresssäle
  • 130 Zweigbüroprojekte

Zusätzlich müssen dringend mehr als 14 000 Königreichssäle entweder neu gebaut oder umfangreich renoviert werden.

Was unser Handeln und unser Lehren beflügelt, bringt eine Bibelwort auf den Punkt:  "Eure Liebe zueinander wird der Welt zeigen, dass ihr meine [Jesu] Jünger seid."  Das Merkmal wahrer Christen also, nachzulesen in Johannes 13:35  (hier zitiert aus der Übersetzung Neues leben. Die Bibel)

Ich persönlich erfreue mich seit über sechzig Jahren nicht nur einer völlig "sektenfreien   Gemeinschaft"  mit meinen Glaubensbrüdern, sondern schätze von Tag zu Tag mehr  die enge und sehr erbauliche Zusammenarbeit mit diesen - in vielerlei positiver Hinsicht - einzigartigen Menschen, auf die ich mich verlassen kann. Freude und Freundlichkeit sind unsere ständigen Wegbegleiter.

Wenn Du also das nächste Mal auf einen Zeugen Jehovas triffst, der Dir als Mensch einigermaßen sympathisch ist, dann versuche ihn kennenzulernen oder bitte ihn, Dich mit Gleichaltrigen bekannt zu machen und dann stelle ihnen alle Fragen, die Dich bewegen.

Du musst deswegen keine Zeuge Jehovas werden.  Garantiert nicht.

Wenn Du vorsichtshalber anonym schon mal über den Zaun spähen möchtest,  dann bitte goggle mal nach den beiden knapp je dreiminütigen Videos

  • Das erwartet Sie in einem Königreichssaal   

oder 

  • Das erwartet Sie bei einem Bibelkurs

Und dann bilde Dir Deine eigene Meinung.

Viel Erfolg, viel Freude und alles Gute.

-----------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar von Blitzlicht2000 ,

abundumzu: Sehr guter Hinweis an den Fragesteller, sich selbst eine unabhängige  EIGENE  Meinung zu bilden. Wer fragt denn irgendwen und übernimmt dessen Ansicht ungeprüft? Bestimmt kein freiheitlich denkender, intellektuell gestrickter Mensch!

Kommentar von ManfredFS ,

Ein Unabhängie Meinung bekommt man nicht von der WTG selbst.

Auf deren Webseite wird gelogen und getrickst was das Zeug hält. Ein Beispiel:

Brechen Jehovas Zeugen den Kontakt zu ehemaligen Mitgliedern ihrer Gemeinde ab?

ANTWORT
Zeugen Jehovas, die nicht mehr aktiv sind oder nach und nach den Kontakt zur Gemeinschaft verlieren, werden nicht gemieden.
Im Gegenteil: Wir gehen auf sie zu und tun alles, was in unserer Macht steht, damit sie ihre Freundschaft zu Gott wiederbeleben können.

Ergebnis, die Antwort hat mit der Frage nichts zu tun. Ehemalige Mitglieder sind KEINE Mitglieder mehr, also Ausgeschlossene oder welche, die selbst austreten. Und zu diesen brechen ZJ nun mal ko,plett den Kontakt ab. Eltern werden angehalten, ihre Kinder, wenn sie keine ZJ mehr sind, zu meiden.

Dieses Beispiel zeigt: ZJ sind Meister im Verdrehen. Auf der ganzen Webseite gibt es solche Beispiele.

Wer glaubt, wenn man Kontakt zu ZJ sucht, dann wird man objektiv informiert der irrt. Solange ein ZJ glaubt, man hätte ein Interesse und es besteht die Chance, ein neues Mitglied zu gewinnen werden sie nett und freundlich sein.

In dem Moment wo klar wird, kein Chance dich zu überzeugen lassen sie dich fallen. Die scheinbare Freundschaft die entstanden ist war nur Maske. So wie alles. Freundlich sind ZJ nur zu Mit Zj. Du kannst der Liebling der Versammlung sein, sobald du kein ZJ mehr sein willst wirst du behandelt als wärst du ein Schwerverbrecher.

Antwort
von FragaAntworta, 159

Klar ist es eine sektenähnliche Vereinigung, eben wie jede verschworene Gemeinschaft auch.

Antwort
von Roentgen101, 18

Abend TimBrueggemann. Ob Zeugen Jehovas (ZJ) eine Sekte sind erfährst du hier:  (wenn du nicht auf jw.org Suche Sekte gehen möchtest)

16 Sekten Merkmale werden hier überprüft. Als Christen sind ZJ verpflichtet das Evangelium zu verkündigen (Theologische Umschreibung für: die gute Botschaft von Gottes Königreich). Dazu wurden Christen von Jesus in Matthäus 28:19, 20 verpflichtet. Das schließt deinen Umkreis leider mit ein.

Klar ist, die Evangelische Kirche als direkter Konkurrent verliert jährlich 100.000 Mitglieder wegen ZJ. Das sie dann mit einem Millionen Buget zusammen mit "Aussteigern" (wurden wegen Verfehlungen, wie z.B. Betrug, Hurerei, Kindesmissbrauch, Machtgier entlassen) gegen die Zeugen hetzen, wird nicht verwundern. Tatsache, die meisten solcher Vorwürfe sind zu 100% erstunken und erlogen. In regelmäßigen Abständen gewinnen hier ZJ vor Gericht.

Und die ZJ wären wohl kaum in Deutschland anerkannte Religionsgemeinschaft geworden, wenn es in dem 25 Jahre andauernten Verfahren dafür auch nur den geringsten Grund gegeben hätte...

Hierfür wurden alle gelieferte Literatur der Zeugen nach DE ab 1875 überprüft. Die Tätigkeit ab 1901 bis heute, sowie alle Vorwürfe der Großkirchen und sonstiger Gegner (Stasi Agent Pape der für die evangelische Kirche arbeitete, enttarnt) überprüft. 

Antwort
von Aleqasina, 119

Was genau eine Sekte ist, ist eine Sache der Definition oder der persönlichen Einstellung.

Deine Frage sollte aber sein, wie du mit ihnen umgehst, wenn sie dich ansprechen.

Antwort
von tactless, 92

Die Zeugen Jehovas sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft! 

Kommentar von FragaAntworta ,

Ja und? Trotzdem eine Sekte, aufgrund ihrer Selbstdarstellung.

Kommentar von tactless ,

Bitte Google das Wort "Sekte"! 

Kommentar von martinzuhause ,

sie sind in einigen bundesländern anerkannt, in anderen nicht. daher kannman sie ruhig als sekte bezeichnen. schon auf grund des verhaltens gegenüber leuten die ausgetreten sind

Kommentar von tactless ,

Das kommst du denn mit deinen Bundesländern? Die sind seit 2009 in DEUTSCHLAND anerkannt. 

http://diepresse.com/home/panorama/religion/477092/Zeugen-Jehovas_Anerkannte-Rel...

Kommentar von wickedsick05 ,

Die sind seit 2009 in DEUTSCHLAND anerkannt. 

nö.. Die sind 2009 in Berlin anerkannt und nicht als Religionsgemeinschaft sondern nur als KdöR. Berlin ist nicht Deutschland. Jedes Bundesland darf selbst entscheiden und da sind sie es eben noch nicht überall

Kommentar von izreflexxx ,

In D werden keine Religionsgemeinschaften und damit die Religionen inhaltlich anerkannt. Die Verleihung der Körperschaftsrechte hat damit nichts zu tun.

Kommentar von tactless ,

Ist mir doch letztendlich sch*iß egal! Mir ging es nur um das Sektengedöns! Und nein, ich bin kein Christ. Ich fröne dem Allvater Odin! 

Kommentar von Rex6969 ,

Odin? Das ist doch der Teufel höchstpersönlich, unter anderem Name!

Jetzt ist mir klar warum du die ZJ indirekt verdeidigst.

Kommentar von tactless ,

Genau! Weil ich Rassist und Nazi bin! 

Kommentar von SchmitzHermann ,

einsicht ist der erste weg zur besserung

Kommentar von tactless ,

Nicht jeder ist mit der Fähig gesegnet Dinge wie Ironie und Sarkasmus erkennen zu können! :) 

Kommentar von izreflexxx ,

Und mir ging es darum, dass die ZJ eine Sekte sein können, selbst wenn sie KdöR sind. 

Kommentar von Hauer20 ,

izr....

Genau so wie Katholiken Protestanten oder sonst wer.

Antwort
von Max7777777, 96

Lass einfach die Tür zu dann ist alles gut ;)

Kommentar von TimBrueggemann ,

ist die beste Idee ne? xD

Antwort
von Sturmwolke, 41

Schau Dir hier mal die Antwort von Abundumzu an:

https://www.gutefrage.net/frage/was-wollen-die-zeugen-jehovas-erreichen?foundIn=...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community