Mit 25 Jahren BWL anfangen zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du schon so lange studierst, dann mache wenigstens nebenher einige Praktika oder eben Jobs als Werkstudent, damit man dir nicht nachsagen kann, dass du BWL studiert hast, weil du nix bekommen hast oder nix in deinem Leben wusstest anderes zu tun. Dieses Gefühl kommt dem Personaler eben meist dann bei einem solchen Lebenslauf. Aber wenn du es gut rüberbringst und dir sicher bist für BWL (habe ich auch studiert nach der Ausbildung und Zivi) dann mach das. Schadet nie. Sorge aber für genug praktische Erfahrung nebenher. Weil 8-10 Jahre Theorie ist eben heute leider nicht mehr so oft gefragt (durch den Bachelor - Verdummung durch Auswendiglernen) auch wenn es in vielen Betrieben heute zwingend noch nötig ist, dass man auch theoretische Kompetenz zur praktischen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann man die Frage ist macht es Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem, was du studierst. Im schlimmsten Fall kannst du erst mit 40 anfangen, zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wärst du nicht der einzige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?