Frage von PascalSchmidt01, 37

Mit 14 zu dem Freund ziehen?

Hallo, unzwar geht es darum das meine freundin viele Probleme zuhause hat und ich merke wie sie daran kaputt geht. Und ich dachte mir da ich frage mal meine Mutter ob sie zu mir ziehen kann, meine Mutter War damit einverstanden. Nur jetzt ist meine Frage - wie sollen wir das machen? Sollen wir zum Jugendamt? Was ist wenn die Mutter nicht einverstanden ist und meine Freundin dann ins Heim muss? Ich möchte gerne wissen was da so passieren kann. Und als kleine Info - ich wohne in hamburg und meine Freundin bei Hannover, wir sind seit fast einem Jahr zusammen.

Danke wenn mir jemand helfen kann!!!

Antwort
von Dahika, 29

nein, das wird kaum gehen. Es sei denn, deine Mutter wird als Pflegemutter anerkannt. Ohne Jugendamt läuft gar nichts. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich.

Wenn deine Freundin es wirklich sehr schlecht zu Hause hat, wird sie wahrscheinlich eher in ein Heim kommen und nicht zu dir.

Kommentar von PascalSchmidt01 ,

Ihre Mutter sagte nur wenn sie zu mir kommt darf sie raus aus zuhause!

Antwort
von hertajess, 18

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Da besprichst Du die Sache bitte mit den kompetenten Menschen. Und für Deinen Freundin selbst gibt es da auch Ansprechpartner die sie bitte auch kontaktiert. 

Viele Probleme und viele Probleme können tausend verschiedene Welten sein. Und gehen Details nicht mal ein Staubkorn an. Also wendet Euch da hin wo angemessen und fachlich kompetent damit umgegangen wird. 

Ja. Es ist eine Seite die von Ehrenamtlichen betrieben wird. Diese werden aber von Fachmenschen als oft kompetenter bewertet als Mitarbeiter von Jugendämtern. Und kompetent genug um dabei zu helfen auch mit inkompetenten Mitarbeitern der Jugendämter erfolgreich umgehen zu können - wenn dieser Weg dann der richtige ist. 

Antwort
von petrapetra64, 18

Offiziell geht das nur mit dem Jugendamt. Sie muss ja auch in die Schule gehen, irgendwo gemeldet sein, jemand muss die Verantwortung unternehmen, unterschreiben duerfen. Da ist einiges offiziell zu regeln.

Dass das Jugendamt die Zustimmung gibt, bei euch zu wohnen, da habe ich meine Zweifel aufgrund des Alters. Wenn sie jetzt 17 waere und bald volljaehrig wuerde, dann koennte ich es mir vorstellen. Dann waeren ja nur einige Monate zu ueberbruecken. Aber hier sind es 4 Jahre. Was ist, wenn ihr euch in 3 Monaten trennt, wo soll sie dann hin? Sie hat dann gerade erst die Schule gewechselt. Wenn das Jugendamt zustimmt, dass sie von zu Hause ausziehen kann, dann nur irgendwo hin, wo sie definitiv bis zur Volljaehrigkeit bleiben kann.

Kommentar von PascalSchmidt01 ,

Falls wir uns trennen sollten aus irgendeinem Grund wissen wir schon wie wir das regeln :) das ist nicht das Problem :)

Antwort
von webya, 17

Dazu muss die Mutter einverstanden sein. Das wird sie sicher nicht.

So leicht kommt sie aber nicht in ein Heim. Da wird zuerst eine Familienhelferin eingeschaltet.

Kommentar von PascalSchmidt01 ,

Was versteht ihr denn nicht daran das sie zu MIR ziehen will!!! Zu mir und meiner Mutter und ihre Mutter sagte es wäre okay wenn sie zu uns kommt!

Antwort
von ArtYT, 36

Naja. Für immer ist es komisch. Aber für 1/2 Wochen, wäre nicht schlimm GLAUBE ICH. Wäre auch lustig ^^

Kommentar von PascalSchmidt01 ,

Ich rede von mehreren Monaten. 

Antwort
von Himbeere101, 37

Mit 14ausziehen ist sehr früh. Was wenn ihr euch beide streitet? Ist sehr komisch, dass deine Mutter dir sowas erlaubt, findest du nicht?.. Ich find es naja.. Nicht gut.. Bitte denk drüber nach! Und ich glaube nicht, dass ihr dann in den selben Zimmern wohnen werdet. Vielleicht sogar in getrennten Heimen.

Kommentar von PascalSchmidt01 ,

Wieso in getrennten Heimen? Ich wohne bei meiner Mutter und ich möchte gerne das sie zu mir zieht. Ich finde es ziemlich gut das meine Mutter das erlaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten