Frage von Meeew, 91

Mein Vater mischt sich ständig ein?

Hey,
Mein Vater will immer alles wissen. Rede ich mit meiner Mutter will er das Thema Wissen und wird sauer wenn wir ihn sagen, er kann da nicht helfen. (bestes Beispiel: Frauenprobleme)

Er redet mir auch bei meinen Freunden immer rein.
Aber das ist nicht das Thema gerade, er mischt sich auch jedes Mal ein wenn ich meine Hausaufgaben in meinem Zimmer mache.

Er kommt einfach rein und will wissen was ich mache dann meint er immer er hätte hundertfach bessere Lösungsansätze. In Mathe mag das noch stimmen aber er weigert sich einzusehen das ich bei Englisch, Latein, Deutsch etc (alles eben außer Mathe und manchmal Physik) allein klarkomme und das besser als er.
Jetzt gerade hat er sich darüber aufgeregt wie ich für Englisch über Drohen was raussuche.
Zu erst hab ich es gleich auf englischen Seiten versucht, musste aber so viel allein zum Verstehen der Definitionen nachschlagen das ich zu Deutschen Seiten gewechselt bin und eben dann übersetze (Fachbegriffe)

Er meinte das wäre total dumm und ich blockiere so das W-Lan und ich solle doch einfach von den englischen Seiten abschreiben. Wo ich dann meinte das es keinen Unterschied macht ob ich die englischen Begriffe zum Verstehen übersetze oder die deutschen. Schließlich weiß ich nicht aus dem Stehgreif was Schlaganfall oder Konzentrationsprobleme auf Englisch heißt.

Es nervt mich echt bei sowas, wenn er mich dann rundmacht, weil ich meine Aufgaben gründlich machen will. (Bei Sprachen ist das ja alles zu verstehen und er kann nicht mal Englisch)

Antwort
von Askomat, 17

Er interessiert sich für dich und das was du machst, auch wenn er das nicht optimal rüberbringt, siehs mal so. Ihn abzuweisen weil die Kommunikation nicht ganz hinhaut ist unfair und da kann man sich schnell im Kreis drehen bis man irgendwann nicht mehr weiß warum man sich auf die Nerven geht. Der Mann hat schon viele Jahre damit verbracht dir ein guter Vater sein zu wollen und er hat auch keine Bedienungsanleitung dafür bekommen. Kann sein das man da mal in die falsche Schublade greift. Unternimm doch mal was mit ihm allein, essen gehen oder ins Kino, in eine Ausstellung, den Zoo oder einfach nur ein Spaziergang. Dann wird er dir auch nicht ständig über die Schulter schauen nur um ein bisschen Zeit mit dir zu verbringen. Das ist echt wichtig für ihn und bestimmt auch für dich. Die Familie kommt zu erst und man muss immer zu ihr halten. Die hast du nämlich noch ein Leben lang und die dich auch. Da ist es gut ein bisschen Verständnisvoll zu sein und das eine oder andere mehr durchgehen zu lassen. Dazu gehört auch den anderen mal in Ruhe zu lassen, ist klar. Aber letztlich meint er's gut mit dir und du wirst ihm bestimmt auch das ein oder andere mal zum falschen Zeitpunkt erwischt haben.

Kommentar von Meeew ,

Ja klar nur wenn er mich mies erwischt, bin ich die Böse und anders herum muss ich damit leben.

Antwort
von TashaLiebDich, 32
  • Hau vielleicht (unangenehme) Lügen raus, wenns Frauenprobleme sind dann sag sowas wie, "Ich habe Mama gefragt, wie ....."
  • Bei den Hausaufgaben, musst du vielleicht ehrlich zu ihm sagen, das er dich nicht immer löchern soll, du weißt schließlich was du machst, einfach mal drüber reden, was dich stört
Antwort
von Giwalato, 32

Kleine Korrektur, es heißt "aus dem Stegreif", wobei Stegreif ein anderes Wort für Steigbügel ist.

Ich finde es toll, daß Du diesen Begriff kennst und im richtigen Kontext verwendest. 🙂

Dein Vater spürt, daß seine Bedeutung in Deinem Leben schwindet und will sich unentbehrlich machen. Schalte auf Durchzug und mach, was Du für richtig hältst. 

Ich kann verstehen, daß Dich das Verhalten Deines Vaters gelegentlich nervt, auch wenn er bloß helfen will.

Giwalato 

Kommentar von Meeew ,

Jetzt seh ich den Fehler auch 😅 kam mir beim Tippen schon falsch vor,  aber Na gut ;)

Antwort
von Hardware02, 29

Lüge deinen Vater an, wenn er fragt, worum es geh. Er hat keinen Respekt verdient.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community