Frage von Lucky2004, 275

Mein Kurdischer Freund stellt mich seiner Familie nicht vor?

Hallo =) und zwar habe ich eine Frage... Ich bin hin und hergerissen und weiß ehrlich gesagt nicht wie ich damit umgehen soll. Ich (Deutsche) lebe mit meinem Freund (Kurde) schon seit beinahe 3 Jahren zusammen. Er kennt meine Familie und meine Familie kommt auch mit ihm super zurecht. Auch auf sämtliche Familienfeiern nehme ich ihn mit und er kommt auch gerne mit. Ist ja auch alles ganz toll... Jetzt kommt aber das große ABER, ich kenne seine Familie nicht. Er denkt glaube ich auch nicht so wirklich daran mich denen mal vorzustellen. Er sagt jedes mal, dass seine Eltern streng seien. Und beinahe jeden Sonntag (wie auch heute) sitze ich zu Hause bis spät Abends oder sogar bis nachts alleine hier rum und warte auf ihn. Ich komme mir so blöd vor. Ich würde es mir auch wünschen wenn er mich in seine Familie integrieren würde so wie ich es bei ihm getan habe. Es verletzt mich auch so sehr, dass wenn er zur Familie fährt mich dauernd hier alleine sitzen lässt. Ich komme mir auch teilweise wie ein Zeitvertreib für ihn vor weil ich nirgends integriert werde. Ich weiß nicht recht ob das alles eine Zukunft hat. Weil wenn er mir manchmal über seine Familie erzählt entwickele ich unbekannterweise wirklich Hass gegen die :( (das will ich eigentlich nicht, aber die machen uns das Leben leider unnötig schwer) wenn man schon in Deutschland lebt muss man doch damit rechnen, dass die Kinder nicht unbedingt ein/e Kurden/in mit nach Hause bringen oder? Mensch ist doch Mensch oder? Es ist doch ganz gleich woher man stammt solange man miteinander klarkommt oder?

Antwort
von michi57319, 209

Wenn er dich nicht mitnimmt, dient das dem Schutz eurer Beziehung. Er weiß ganz genau, daß die Hölle in der Familie losbricht, wenn er bekennt, eine deutsche Freundin zu haben.

Recht hast du allerdings damit, dich zu fragen, ob das überhaupt Zukunft hat. Irgendwann muß er Farbe bekennen.

Diese Menschen stammen aus einem vollkommen anderen Kulturkreis, sie verstehen dich übrigens genauso wenig, wie du sie. Wenn sich beide Seiten nicht annähern können, wird auch aus der Zukunft nichts. Es sei denn, dein Freund ist so stark westlich geprägt, daß er mit seiner Familie bricht. Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen.

Antwort
von vanillakusss, 192

Ja, ich sehe es genau so aber ich hätte nicht deine Geduld.

Wenn ein Mann mit mir zusammen ist, mit mir zusammen lebt, geht es gar nicht, dass er mich vor seiner Familie geheim hält. Man muss ja nicht ständig mit seiner Familie zusammen hocken aber nach drei Jahren sollte man schon seine Verwandte kennen gelernt haben.

Wie soll es denn mit euch weiter gehen? Werdet ihr heiraten, Kinder bekommen? Will er die auch verstecken?

Es kann sein, dass er so lange mit dir zusammen ist, bis er eine Kurdin heiratet, das kann dir wirklich passieren.

Setz ihm einfach die Pistole auf die Brust, entweder er steht zu dir, vor allen anderen oder er geht. Etwas anderes solltest du nicht akzeptieren, er hatte nun genug Zeit um seine Familie darauf vorzubereiten, dass du nun mal keine Kurdin bist.

Es ist so was von egal welche Nationalität ein Mensch hat, Hauptsache man führt eine liebevolle und enge Beziehung und man versteht sich gut.

Antwort
von CRUEPOX, 179

Für Kurden sind nicht Kurden Lebensgefährten ein Grund um aus der Familie rausgeworfen zuwerden! Es ist ein sehr großer Liebes Beweis dass er mit dir zusammen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten