Mein Hund hat eine offene Wunde an der Pfote: Ist Betaisodona empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Betaisodona solltest du nur dann verwenden, wenn du starkes Belecken ausschließen kannst. Bedenke, daß es Jod enthält und das bei längerfristiger Anwendung und starkem Belecken auch systemisch wirken kann. Sollte das so sein, sollten auch die Schilddrüsenwerte im Auge behalten werden.

Ich hab im Pfotenbereich Wasserstoffperoxidlösung, oder Octenisept verwendet. Mit Kernseifenlauge habe ich zwischendurch die Pfote gespült. Für ein Bad hat meine damals keine Ruhe gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

Betaisodona ist super.

Ziehe ihm ein Babysöckchen über den Verband und fixiere ihn mit einem nicht zu strammen Gummi. Oder es gibt auch extra Pfotenschützer zu kaufen, die sind aus Gummi und lassen auch die Salbe nicht durch.

Aber ich bin bis jetzt bei meiner Hündin ganz prima mit Babysöckchen zurecht gekommen. Halte nix von Gummi, da muß auch was Luft dran.

LG*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlderMoo
29.10.2015, 22:08

...ja so mach' ich es auch, ich nehme allerdings ausgeleierte Socken von mir und zieh sie bis über das "Knie" hoch. Da können sie sie nicht so leicht abziehen.

1

Du kannst die Pfote auch mit Kernseife spülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libelle11
29.10.2015, 22:53

Echt ? Das ist mir neu. Man lernt doch nie aus :-)

Allerdings würde ich Wasserstoff als Spülung bevorzugen, mit Kernseife würde ich mich glaub ich nicht dran trauen.

Aber bei Beta muß man das auch nicht spülen, die Salbe ist schon super.

LG*

1