mein Hund hat heute Nacht eine halbe Tafel Schokolade gegessen ist das´schlimm?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

in einem Kommentar schreibst du, dass es sich um weiße Schokolade handelte.

In weißer Schokolade ist der für Hunde hochgiftige Inhaltsstoff Theobromin nur in äußerst geringer Menge enthalten - es besteht also keine Lebensgefahr für deinen Hund.

Bei Milchschokolade oder Bitterschokolade sähe das schon ganz anders aus - vor allen Dingen bei einem so kleinen Hund.

In Milchschokolade ist pro Gramm Schokolade im Durchschnitt 2,3 mg Theobromin enthalten.

Bei z.B. 20 mg dieses Stoffes PRO KG Körpergewicht beim Hund zeigen sich die ersten Anzeichen durch Brechen, Durchfall, starkes Durstgefühl.

Bei der doppelten Menge kann es schon sehr gefährlich werden.

Wenn dein Hund nun 5 kg wiegt, dann "dürfte" er 100 mg Theobromin
vertragen. Das wäre dann eine Menge der Schokolade von ca. 50 g -
also eben jede halbe Tafel Milchschokolade.

Bitte achte darauf, dass der Hund solche giftigen Dinge nicht erwischen kann - und auch weiße Schokolade ist äußerst ungesund für einen Hund.

Alles Gute

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Stoff in Schokolade ist in Gewissen mengen gift für einen hund.

Wie groß / schwer ist er? Aber selbst wenn es ein großer Hund ist  solltest du ihn zur Sicherheit durch checken lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxlarajolienxx
21.02.2016, 12:35

nicht sehr groß halt ein Malteser so ungefähr 5 Kilo schwer und ja ich mach mir richtig sorgen sie ist erst 5 Jahre alt 

0

Wie groß, beziehungsweise wie schwer ist der Hund und was für eine Schokolade war das?

Wenn es ein großer Hund war und die Schoko eher wenig echte Schokolade beinhaltet, ist es nicht so schlimm. Wenn es aber ein sehr kleiner Hund ist und eine hochwertige Schokoade mit sehr hohem echten Schokoanteil, dann würde ich empfehlen, mit dem Tier zu einem Tierarzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxlarajolienxx
21.02.2016, 12:31

ein kleiner Malteser 5 Kilo oder so und weiße schokolade

0

ja,Hunde sollten keine Schokolade fressen...es gibt sicher welche die es vertragen,aber im Normalfall sollte man zum Tierarzt gehen und dort wird dem Hund dann ein Brechmittel verabreicht...
Zucker ist im allgemeinen nicht gut für Hunde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich Kind war, wohnten wir neben einer Bäckerei mit Tante-Emma-Laden. Wir hatten eine alte Frau Gruber als Nachbarin, die hatte einen kleinen uralten Hund namens Flora - obwohl es ein Rüde war (Aus heutiger Sicht würde ich sagen, es muss eine Kreuzung aus Mops und einem langhaarigeren Hund gewesen sein). Diese alte Frau kaufte für den Flora in der Bäckerei regelmäßig eine Tafel Schokolade der Marke "Burkbraun". Ich habe die Gruber noch im Ohr:

"Das ist für den Flora. Der braucht das. Ich selber bin ja nicht so eine Süße." 

Die einzelnen Stückchen waren da barrenförmig schon vorportioniert. Der Flora bekam jeden Tag 3 Stück, morgens, mittags und abends. Am Sonntag bekam er "zur Feier des Tages" mittags zwei Stück, und auch die Alte Gruber, die sonst keine Schokolade aß, aß ein Stück mit.

Der Hund starb mit 15 Jahren, und die alte Frau Gruber starb kurz darauf auch.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Dich ist es auf jeden Fall schlimm - denn jetzt kannst Du sie ja nicht mehr essen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd zur sicherheit zum tierarzt....
Eine halbe tafel kann aufjedenfall nicht gut sein... alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filmfreak1998
21.02.2016, 12:28

Blödsinn wegen einer halben Tafel zum Tiersrzt zu gehen

0

Wenn es weiße Schoki war ist es nicht so schlimm!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?