Frage von deluxe0406, 44

meerschweinchen knabbert jede Nacht am Holzhaus oder am Käfig. Was kann ich dagegen tun?

Mein Meerschweinchen knabbert jede Nacht am Holzhaus und am Käfig so dass ich kaum schlaf bekomme. Der Käfig ist groß ( 2 Käfige zu einem gemacht ) hat auch einen Artgenossen und genug zu fressen und beschäftigung. Ich weiß, dass er nagt weil die Zähne nachwachsen, aber an den nagestein geht er nicht ran. Trockenes Brot soll nicht so gut sein da es durch den Speichel weich wird.

Ich weiß nicht, was ich sonst noch tun kann damit ich nachts mal erholsam schlafen kann. Kann mir da jemand helfen.

Ach ja, ich habe bloß eine 1 Zimmer Wohnung und kann die beiden somit nicht umsiedeln. Gruß Björn

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 40

Zwei verbundene Käfige sind nicht groß genug, Deine beiden Meeris brauchen etwa 2m² zusammenhängende Fläche (auf einer einzelnen Ebene, d. h. keine Etagen oder gar komplett übereinander).

Schau Dir auf sifle.de und auf diebrain.de mal die Gehegebeispiele an, sicherlich kommst Du da auf irgendeine Idee, wie Du Deinen Tieren auch in einer kleinen Wohnung diesen Platz zur Verfügung stellen kannst.

Den Nagerstein schmeiß bitte weg, die Dinger führen im schlimmsten Fall zum Tod durch Nierenversagen.

Auf diebrain.de findest Du auch alles, was Du diesbezüglich wissen musst.

Antwort
von wutzwutz, 35

Deine Schweinchen sind nur zu zweit und haben Langeweile!

Nagersteine sind genau wie Brot gesundheitsgefährlich. Sie enthalten Kalzium und führen zu Blasensteinen und Gries.

Brot ist schädlich weil es Stärke, Backtriebmittel und Gewürze enthält, all das ist nichts für den Schweinemagen.

Sorge dringend für mehr Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten (z.B. FRISCHE Zweige von Obstbäumen)! Die Häuser ersetze durch flache Tischchen, einfach eine Platte und vier Beine. Auch Hängematten und Kuschelmöbel sind bequeme Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere. Hier findest Du Anregungen, wie man ein schönes Schweineheim bauen und einrichten kann, damit ist den Schweinchen alles andere als langweilig. http://sifle.de/Sch.oe.ner-Wohnen.htm

Antwort
von papagei2002, 40

Leg ihnen vielleicht mal Äste rein. Wenn sie die Rinde anknabbern, dann schleifen sich ihre Zähne auch ab. Guck mal auf Diebrain.de dort steht alles über Artgerechte Haltung+ Fütterung

Antwort
von LotteMotte50, 29

oh das tut mir leid aber sie sind eben Nagetiere und nicht jedes Meerschweinchen benutzt einen Nagestein und das sie am Gitter nagen kann daran liegen das du du vielleicht einmal etwas Futter durch die Gitterstäbe gesteckt hast und das merken die sich und nagen ganz fürchterlich an die Stäbe ich habe auch mal diesen Fehler gemacht und jedem ein Stück Gurke durch die Stäbe geschoben und seit dem knabbert eins von den beiden ganz schlimm an die Stäbe manchmal denke ich hoffentlich brechen die Zähne nicht ab leider kannst du da nichts daran ändern 

Kommentar von deluxe0406 ,

Ich habe nie durch die Gitterstäbe gefüttert.

Kommentar von Margotier ,

Der Fehler sind die Gitterstäbe ansich, nicht das Füttern.

In Gitterkäfigen haben Meerschweinchen nichts verloren, die sind zu klein.

Ernsthafte Sorgen um die Zähne Deines Tieres scheinst Du ja nicht zu haben :-(

Antwort
von kreuzkampus, 38

Klar kannst Du sie nachts rausstellen; nämlich ins Bad oder in die Küche.

Antwort
von HermineGlocken, 43

Nachts das Holz rausnehmen und ein Ersatz hineinlegen

Kommentar von HermineGlocken ,

zB stroh

Kommentar von LotteMotte50 ,

soweit ich weiß sollte man Stroh nicht verwenden weil Stroh zu hart für die Füße ist

Kommentar von HermineGlocken ,

oder heu ? :) irgendetwas weiches, was nicht so schnell angeknappert wird und wenn doch, nicht gefährlich für das Tier ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community