Maschine auf 220 oder 380 V laufen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

220 / 380 volt ist die spannung, an der die maschine angeschlossen werden kann... in deinem fall nur 380 (eigendlich sinds ja seit 19hundertwasweißichund80 schon 400 volt...

für den betrieb an 400 volt müsste der Motor im Stern verschaltet werden. die dreieckschaltung käme nur zum einsatz, wenn die maschine VOR JAHREN, ach was JAHRZEHNTEN irgendwo im bergbaurandgebiet oder im hintersten westberlin gestanden hätte dort gabs damals nämlich in der tat noch ein 220 volt drehstromnetz....

lg, Anna

PS: da bereits ein entsprechender stecker montiert ist, gehe ich mal davon aus, dass die maschine schon länger im 400 Volt netz gelaufen ist. von daher ist die frage eigendlich überflüssig. füttere sie weiter mit 400 volt...

pps: achte nur darauf, dass sie auch richtig herum läuft. wenn nicht - umpolen. hier sollte man aber mal prüfen (lassen) ob dein anschluss ein rechtsdrehfeld aufweist... wenn ja, pol die maschine um, wenn nein den anschluss und alles andere, dass du mal auf eine einheitliche, vorschriftsgemäße lösung kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit 1987 haben wir ein 230/400V-Netz. Das macht den wenigsten Geräten etwas aus, da die Differenz im Bereich der Fertigungstoleranzen liegt.

Wichtig ist, was auf dem Typenschild der Maschine steht. Ist dort kein Symbol vor der Bemessungsspannung angegeben, so ist der Motor in Sternschaltung anzuschließen: U1 an L1, V1 an L2, W1 an L3, W1-U2-V2 gebrückt. Somit hast Du eine Strangspannung von 230 V, die Außenleiterspannung beträgt 400 V. Es wird kein Neutralleiter benötigt, wohl aber der Schutzleiter.

War die Maschine bereits in Betrieb und mit rotem CEE-Stecker für Drehstrom versehen, so reicht es eigentlich, den Stecker in die Buchse zu stecken.

Unbedingt vorher auf ein korrektes Rechtsdrehfeld achten, sonst fliegt dir das Werkstück um die Ohren! Dreht die Maschine falsch herum, so müssen zwei Außenleiter im Stecker vertauscht werden. Mit etwas Glück hast Du einen
Wendestecker, bei dem mit einem Schraubendreher die Stifte von L1 und L2 um 180° gedreht werden können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine sorge die läuft mit kraftstrom ist nur von der schaltung abhängig,entweder im stern oder dreieck auch wenn 380 draufsteht inszwischen schon lang 400 volt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
27.03.2016, 15:03

Nein.380/220V heißt, 220V Dreieck, 380V Stern. Das heißt die Maschine darf NUR im Stern betrieben werden.

Das Klemmbrett MUSS im Stern verschaltet werden,dazu MÜSSEN X, Y, und Z gebrückt werden.

1

Wenn auf der Maschine 380/220V steht MUSS der Motor im Stern angeschlossen werden.

Öffne den Motoranschluss,das findest Du 6 Klemmen.nämlich U-V-W und X-Y-Z ,sowie einen Erdanschluß.

X - Y - Z MÜSSEN gebrückt sein,wenn nicht,UNBEDINGT ändern.

Dann kann der Motor an Drehstrom 400V angeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur drehstrom /Kraftstrom möglich. Keine 220V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?