Frage von danikolic, 54

Malteser "gib Pfote" beibringen?

Hallo,
Ich durfte heute nicht in die Schule und dachte mir ich könnte schon mal damit anfangen unserem Malteser Welpen (6 Monate) das Pfötchen geben beizubringen. Den Befehl "Sitz!" kann er schon das hab ich ihm ganz alleine beigebracht und alle in der Familie waren erstaunt und er hört oft auch nur auf mich wenn ich ihm das sage. Aber wir schweifen vom Thema ab, wie soll ich ihm das beibringen? Ich glaube er weiß ganz genau was zu tun ist, zieht aber dann die Pfote näher zu sich. Sollte ich es lassen wenn er nicht mag?Aber Dressur ist ja wichtig meinte der Mann von dem wir den Hund haben.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von valvaris, 26

Versuch mal, deine Hand vor seine Pfote zu halten, dein Kommandowort zu sagen und dann seine Pfote anzufassen - nicht ziehen, damit regst du an, dass er seine Pfote selbst wegzieht.

Wenn du angefasst hast, dann loslassen und wieder von vorn. Wenn er sich dann mal selbst bewegt und den Kontakt sucht, also seine Pfote hebt oder sowas, dann sofort loben, damit er weiß, das war, was du willst.

https://www.youtube.com/user/ikarusDoodle Hier übrigens ein schöner Kanal mit vielen guten Tips zum Training.

Antwort
von Manja1707, 24

Das ist eigentlich ein ganz einfacher Trick. Ich denke mit 6 Monaten kann das dein Hund auch schon lernen. Ich habe es meiner Hündin beigebracht, indem ich sagte "Pfote", dann habe ich ihre Pfote angestupst. Meistens bewegt dann der Hund sowieso ein wenig die Pfote, daraufhin habe ich die Pfote genommen und sie überschwänglich gelobt und ein Leckerli gegeben. Wenn man das ein paar Mal macht, begreift der Hund ganz schnell, was er machen soll und gibt dann von sich aus bei Befehl die Pfote.

Antwort
von Hahalloo, 9

Ich habe es so gemacht: Leckerli in die Faust und vor den Sitzenden Hund halten, meistens schnüffelt er erstmal daran. Wenn er dann die Pfote auf die Faust legt, sagst du Z.b. "Pfote" und öffnest die Faust damit er das Leckerli bekommen kann.

Antwort
von AnMiLeMa, 13

Ich habe es so gemacht:

Leckerkli in die Hand, Faust machen und dem Hund die Faust hinhalten. Instinktiv hebt der Hund die Pfote und "tätschelt" deine Faust damit du sie öffnest. Dann sagt du dein Kommando z.B. "Pfote". Das Kommandi kannst du dann nach und nach immer früher sagen (bevor er die Pfote hebt) und dann nach einiger Zeit nur bei jedem zweiten Mal ein Leckerli in der Faust haben, dann jedes dritte mal und irgendwann gar nicht mehr bzw. nur noch selten.

Viel Erfolg!

Kommentar von danikolic ,

Des witzige ist er knabbert dann am Leckerli aber benutzt die Pfote gar nicht

Kommentar von AnMiLeMa ,

an das Leckerli kommt er ja nicht ran wenn du es in der geschlossenen Faust hast. Er wenn er mit der Pfote auf deine Hand tippt öffnest du sie

Antwort
von skjonii, 12

Guck dich hier mal um: 


https://www.youtube.com/user/HappyGaleo


Auf dem Kanal sind alle möglichen Tipps und Tricks, auch Clicker Training und viele richtig coole Kunststückchen!


Antwort
von ThadMiller, 19

Erziehung ist wichtig. Tricks sind nur zum Spass.

Kommentar von Manja1707 ,

Das eine schließt ja das andere nicht aus.

Kommentar von ThadMiller ,

Eigentlich nicht. Aber man kann oft beobachten das die Priorität eher bei zweiterem lag. Grad bei "Familienhunden"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten