Frage von maaaariee, 331

Lippenbändchenpiercing als Hebamme?

Hallo, mein Wunsch ist es Hebamme zu werden.
Ich bin 10. Klasse, also es ist mein letztes Jahr. Im März weiß ich ob ich angenommen werde, wenn nicht, geh ich aufs Fachgymnasium. Ich möchte total gerne ein Lippenbändchenpiercing haben. Darf man als Hebamme sowas haben? Nasenring und so kann ich verstehen, sieht man ja genau im Gesicht. Aber bei Lippenbändchenpiercing wär ich mir nicht sicher.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, 144

Nach den Hygienevorschriften sind tatsächliche bei Tätigkeiten, die eine hygienische Händedesinfektion erfordern alle an Händen und Unterarmen getragene Schmuckstücke, Uhren und Eheringe verboten, da sie die Wirksamkeit der Händedesinfektion vermindern.

Sehr kontrovers diskutiert wird die Frage, ob Beschäftigte im Gesundheitswesen Piercings, insbesondere der Lippen, der Zunge und der Augenbrauen tragen dürfen. Anstoß wird auch genommen an großen, während der Arbeit sichtbaren Tattoos.

Als Gründe werden die Infektionsprävention und solche, die sich etwa mit „Corparate Idendity“, Image / dem Erscheinungsbild eines Krankenhauses / einer Praxis, Auftreten der Mitarbeiter u.ä. beschreiben lassen, genannt.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, würde ich damit zumindest noch bis zur Ausbildung warten und dann deine Lehrhebamme/Arbeitgeber fragen.

Alles Gute für dich!

Kommentar von isebise50 ,

Vielen Dank für deine Auszeichnung maaaariee und viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 106

auch wenn ein Piercing im Lippenbändchen nicht gegen irgendwelche Hygienevorschriften verstösst und daher grundsätzlich erlaubt ist, kann es doch bei einem Vorstellungsgespräch negative Auswirkungen haben...

Am Lippenbändchen kann man aber auch einfach einen ganz kleinen Ring oder einen Stecker einsetzen, dann sieht niemand das Piercing und es sollte dann auch vollkommen egal sein und deine berufliche Weiterentwicklung nicht stören :-)


Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 98

Die Frage zu Piercings / Tattoos im Job wird wöchentlich gefühlte tausend Mal gestellt, aber nochmals: Es gibt keinen Beruf, bei welchem Piercings und Tattoos generell erlaubt sind (ausser natürlich Tätowierer, Piercer, wobei das Tätigkeiten und keine Ausbildungsberufe sind). Selbst wenn es in einer Branche relativ locker zu und her geht, heisst das noch lange nicht, dass das jeder Arbeitgeber positiv aufnimmt. Aus diesem Grund sollte man mit sichtbaren Veränderungen warten bis man mit beiden Beinen in der Berufswelt steht und weiss, was man sich erlauben kann und was nicht. Ein Piercing oder ein Tattoo rennt nicht weg, eine Chance im Job oftmals schon..  Du solltest wirklich nichts überstürzen, nur weil dir irgendwelche wildfremden Leute im Internet sagen, dass das bei jemandem, den sie kennen auch gut gegangen ist o.ä. 

Antwort
von HopeMikaelson, 103

Ich weiss noch die Hebamme von meiner Mutter..hat wesentlich mehr Piercings im Gesicht, Lippen :D Ist höchstwahrscheinlich kein Hinderniss für eine Zusage:) Viel Glück.

Antwort
von Schocileo, 77

Frag doch am besten mal eine bereits ausgebildetete Hebamme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community