Frage von Nutellagirl1, 117

Lehrer hat sich verzählt Test?

Ich habe eigentlich 4 Punkte weniger und das wäre schon eine 5 gewesen, aber jetzt habe ich halt eine 4. (ich bin nicht immer so schlecht :D) Der Lehrer sieht es am Montag sowieso, weil er die Punkte nachzählt wenn er die Verbesserung anschaut. Darf er mir dann die Note schlechter machen? Und soll ich es sagen?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 94

Ja, theoretisch darf er das, praktisch macht das jedoch sehr selten jemand.

Wenn ich mich zugunsten meiner Schüler verzähle, dann ist es mir lieber, wenn sie einfach die Klappe halten, sonst ärgere ich mich über meine Fehler. (Aber das kommt schon ab und zu mal vor, das man sich beim Zusammenzählen verrechnet.)

Antwort
von lohne, 117

Wenn er es sowieso sieht, ist es sicher gut wenn du ihn darauf aufmerksam machst bevor er selbst darauf kommt. Du hast durch deine Ehrlichkeit bestimmt einen Pluspunkt bei ihm.

Antwort
von tintinetta, 86

Rein theoretisch darf er die Note noch verschlechtern, wenn er aber die Bezeichnung "Lehrer" verdient, wird er deine Ehrlichkeit schätzen und die Note gelten lassen. Sorge aber dafür, dass er den Fehler nicht von alleine merkt.

Antwort
von Messerset, 90

Zitat aus "Schulrecht. Aus der Praxis - für die Praxis" von Gunther Hoegg, S. 75:
"Stellt ein Lehrer nach Rückgabe der Klassenarbeit fest, dass er sich bei einer Note zu Gunsten des Schülers geirrt hat, z.B. beim Addieren der Punkte, so ist eine nachträgliche Änderung, d.h. eine Verschlechterung der Note, juristisch zulässig. Die ist vielen Lehrern unbekannt. Sie glaube, sie seien an die gegebene Note gebunden und dürften diese nicht ändern, auf jeden Fall nicht zum Schlechteren. Trotz weiter Verbreitung dieser Ansicht ist das falsch. Wie jeder andere Teil der öffentlichen Verwaltung hat der Lehrer das Recht, einen Irrtum zu korrigieren, notfalls auch zulasten des Schülers."

Kommentar von paulklaus ,

Genau ! Siehe mein Kommentar irgendwo !

pk

Antwort
von Beriyonce, 59

Bei uns hat unsere Lehrerin, falls sie sich mal verzählt hat, im Nachhinein die besser Note gegeben :D Was zwar unfair war, gegenüber denen, welche gelernt haben...Ich würde es aber nicht sagen 😂 Vlt sieht es ja dein Lehrer nicht 🤗

Antwort
von Closingeyes, 90

Die Lehrer können Noten nur besser machen, aber nicht schlechter. Und natürlich sollst du nichts sagen.

Kommentar von paulklaus ,

FALSCH ! Bei einem klar vorliegenden Irrtum kann / muss der Lehrer die Note selbstverständlich senken !

pk

Antwort
von pagani0zondaO, 82

Nein darf er nicht er darf Noten besser machen aber nicht schlechter

Kommentar von alarm67 ,

Na ja, aber man kann halt nicht verhindern, dass der Lehrer, wenn er es merkt, dieses später unbemerkt bei einer anderen Benotung, z. B. die mündliche Beteiligung, doch noch nachträglich berücksichtigt. 

Kommentar von lohne ,

Wenn es in echter Zählfehler war, muss er es machen. Unsinn.

Kommentar von Messerset ,

Unsinn!

Kommentar von pagani0zondaO ,

Nein Lehrer dürfen Noten nur verbessern

Antwort
von Schocileo, 66

Jep, er darf dir die Note schlechter machen, ist eigentlich sogar dazu verpflichtet. Wenn er nen guten Tag hat nimmt der den Fehler auf seiner Kappe und lässt dir die Note

Antwort
von karinili, 77

Ich würde es ehrlich sagen. Er darf deine Note sowieso nicht schlechter machen, also ist es egal und trägt maximal zu Sympathiepunkten für Aufrichtigkeit bei.

Aber auch wenn er es selber bemerkt, ist es nicht schlimm. Er kann sowieso nichts an deiner 4 ändern ;)

Kommentar von Messerset ,

Unsinn, er darf sie verschlechtern.

Zitat aus "Schulrecht. Aus der Praxis - für die Praxis" von Gunther Hoegg, S. 75:
"Stellt ein Lehrer nach Rückgabe der Klassenarbeit fest, dass er sich bei einer Note zu Gunsten des Schülers geirrt hat, z.B. beim Addieren der Punkte, so ist eine nachträgliche Änderung, d.h. eine Verschlechterung der Note, juristisch zulässig. Die ist vielen Lehrern unbekannt. Sie glaube, sie seien an die gegebene Note gebunden und dürften diese nicht ändern, auf jeden Fall nicht zum Schlechteren. Trotz weiter Verbreitung dieser Ansicht ist das falsch. Wie jeder andere Teil der öffentlichen Verwaltung hat der Lehrer das Recht, einen Irrtum zu korrigieren, notfalls auch zulasten des Schülers."

Kommentar von 12345abc12345 ,

Einfach den gleichen Text unter alle Antworten posten. Besserwisser

Kommentar von Messerset ,

Unter alle falschen Antworten. Genau!

Die meisten Leute lesen sich nicht die anderen Antworten durch sondern nur die Kommentare auf ihre. Meine Hoffnung ist, dass sich irgend jemand mal die Tatsachen akzeptiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten