Kommt es blöd, wenn ich beim Vorstellungsgespräch (vor Gesprächsbeginn) frage, ob ich mir Notizen machen darf?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo MausMitGebiss,

das mitschreiben im Vorstellungsgespräch ist in vielen Fällen die Normalität. Teilweise gibt es auch Bewerber, die sich dort schon eine Art Fragenkatalog erstellt haben. Das kommt dann immer auf die Intensität an. Meistens ist es positiv und zeigt ein Interesse aber viel wichtiger noch eine Vorbereitung.

Es kommt immer auf das Gespräch an, wird von dir eine Leitung gewünscht oder wirst du nur 'Befragt' das halten wirklich alle Personalchefs anders.

Farnen würde ich nur vor zu viel Übermut - das aber der zeichnet sich nicht durch bloßes Mitschreiben aus, das ist völlig ok - nur besonnen auf jede Situation reagieren und eine angenehme Atmosphäre schaffen hilft immer weiter.

Das heißt passende Situationen abwarten um deine Notizen zu durchforsten vielleicht auch eher unauffällig. :)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PublicSubway
08.02.2016, 16:36

Oh MausMitGebiss, vielen vielen Dank für den Stern es freut mich, dass ich dir helfen konnte.

0

Ich habe bei keinem meiner Bewerbungsgespräche gefragt, ob ich Notizen machen darf. Das gehört im Grunde zum Gespräch dazu und man erwartet es auch von dir.

Du solltest du nicht ständig mitschreiben, sondern gezielt wichtige Infos und vorher Fragen notieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde du solltest das mit den Notizen weglassen. Ich denke es ist etwas unhöflich bzw. du kannst dadurch ein bisschen abwesend wirken. Du solltest dich eher auf den Arbeitgeber konzentrieren und Interesse zeigen. Ich denke, dass du wahrscheinlich einen Plan oder sowas in der Art bekommst auf den alles wichtige drauf steht. Wenn du aber unbedingt Notizen machen möchtest, wäre es angebrachter, das bereits am Anfang zu erwähnen. :) Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
07.02.2016, 15:32

Ich plane ja nicht fest, dass ich ständig alles mitschreibe. Es geht mir eher um eine präventive Erlaubnis, für die meiner Meinung nach wichtigsten Inhalte des Gesprächs.

Dankeschön!!

0

Hallo!

Ich würde hier nicht fragen, sondern soverän auftreten und mir meine Notizen machen. Was sollte dagegen sprechen. Schließlich wird dieser auch Notizen über dich und deine Antworten machen.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
07.02.2016, 15:39

Dagegen sprechen könnte, dass es den Arbeitgeber vielleicht stört, wenn ich ab und zu mal auf mein Blatt schaue, um das ein oder andere Wort aufzuschreiben. Vielleicht empfindet er das als nervigen Bruch im laufenden Gespräch... ich weiß nicht.

Danke

0

keine Notizen machen wäre blöd, ist selbstverständlich. Fragen: Darf ich ein Selfie mit ihnen machen wäre auch blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kommt nicht blöd, sofern du normal fragst. Wenn du einen Zettel benutzt, könntst du dir auch eigene Fragen auf ihm notieren, damit du sie und die Antworten dazu nicht vergessen wirst. Das passiert entweder vorher oder spontan.

Ein Vorstellungsgespräch ist kein Betteln um Jobs sondern ein gegenseitiges Kennenlernen. Man hat immer eigene Punkte, die man wissen will und diese sollte man auch ansprechen.

Notizen haben keine negativen Auswirkungen, es sei denn, dass der Personaler selber nicht schreiben und lesen kann und sich dadurch angegriffen fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest du das Vorstellungsgespräch bei mir haben, würde ich es sogar gut finden weil es Interesse zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das macht einen sehr guten Eindruck. Du zeigst damit Interesse, das gefällt so ziemlich jedem Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht fragen, Du legst Block und Schreiber auf den Tisch, das genügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird die Interviewer ganz sicher nicht nerven. Du brauchst nicht zu fragen.

Wenn Du trotzdem fragst, ist es allemal OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde nicht fragen, das finde ich nicht notwendig.
Notiten machen während des Gesprächses ist legitim und zeugt auch von Interesse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung