Frage von 12345abcdef, 58

Sollte man zu einem bewerbungsgespräch irgendwas mitnehmen wie stifte und zettel oder seinen eigenen Lebenslauf oder Bewerbung oder ist nicht's nötig?

Habe gleich ein Gespräch deshalb

Antwort
von Anthonie, 29

Müssen musst du nichts, ist aber praktisch, wenn man Lebenslauf etc. und falls du ein neues Zeugnis hast auch das mitnimmst. Nur zur Sicherheit.

Antwort
von Kleckerfrau, 19

Auf jeden Fall nochmal einen  Satz Unterlagen. Zettel und Stift wären auch nicht verkehrt.

Und eigentlich macht man sich einen Zettel mit Fragen die man stellen möchte.

Antwort
von Ciara1995, 11

Die Bewerbung hast du ja schon geschickt. Nimm einfach ein Block und einen Stift mit, mehr brauchst du nicht. Viel Glück

Antwort
von FelixFoxx, 22

Stift und Papier sowie eine komplette Bewerbung sollte man dabei haben.

Antwort
von wiki01, 9

Wenn du zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wirst, dann hast du doch schon einen Lebenslauf eingeschickt, oder? Einen 2. wirst du nicht brauchen.

Einen guten (nicht zu billigen) Kugelschreiber, besser noch Füller bei sich zu haben, kommt immer gut. Ich würde einen "Diplomatenkoffer" mitnehmen, in dem alles ist, was man so braucht. Aber das kommt natürlich auf den Job an, den du haben möchtest. Für eine Anstellung bei der Müllabfuhr brauchst du nichts weiter.

Antwort
von MImameflo, 16

Da fragst du aber früh...

Ein Stift und ein kleiner Block, um Sachen zu notieren schaden sicher nicht, Bewerbung und Lebenslauf hat das Unternehmen doch, unnötig die mitzunehmen

Kommentar von Kleckerfrau ,

Es gibt Betriebe die haben die unterlagen zum Gespräch nicht vorliegen. Vorsichtshalber immer mitnehmen.

Antwort
von Johannisbeergel, 22

Theoretisch ist nichts nötig. Keinen Stress machen. 

Antwort
von Utzur55, 14

Kann nicht schaden. Aber ist nicht zwingend notwendig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community