Frage von Quinray, 83

Keinen Sport machen um österreichisches Bundesheer zu umgehen?

Hallo Leute,

nur damit es auch jeder versteht. In Österreich gibt es die Wehrpflicht noch.

Also, ich bin einfach ganz ehrlich. Ich habe keine Lust auf das Bundesheer. Es zerwirft meine ganzen zukünftigen Pläne. Diese 6 Monate kann ich leider nicht aufbringen. Jetzt werden wahrscheinlich die ganzen Patrioten kommen, von wegen "Du verrätst damit dein eigenes Land". Solche Antworten interessieren mich nicht. Ich arbeite neben der Schule ehrenamtlich in einem Altersheim. Ich denke, dass ist kein Landesverrat.

Also nun zur meiner Frage: Bringt es etwas schon 2 Jahre vor der Stellung/Musterung keinen Sport zu machen, um dann untauglich zu werden? Hat jemand damit Erfahrungen?

MfG Quinray

Antwort
von Eraser13, 51

Servus,

nur wegen Unsportlichkeit wirst du ganz sicherlich nicht untauglich, das muss es schon etwas "gröberes" haben. Wenn du unsportlich bist hast allerhöchstens nur Größere Probleme beim Bund mitzuhalten. Außer du bekommst eine Befreiung bzw eine Minderung, z.b das du nur max 10 Km marschieren darfst oder nur eine bestimmte Strecke laufen, das hatten bei uns einige.

Also meine Empfehlung wenn du beim Bund nicht ganz fertig sein willst mach ein wenig Ausdauer Sport, das hilft dir dann, glaub mir. Und das mit dem das es dir deine Lebensplanung versaut ist nur eine faule Ausrede, entschuldige das ich so direkt bin, aber so gut wie jedem geht es so, das er nicht zum Bund bzw Zivildienst will, da bist du kein Einzelfall.

MfG

Kommentar von Quinray ,

Mag sein, dass jeder nicht dorthin will. Heißt das, dass ich jetzt dorthin muss, oder was? Ja, mich stören diese 6 Monate gewaltig, weil man in dieser Zeit andere Dinge machen kann, die viel wichtiger sind, als sich beim Bund von irgendeinem Offizier, der sich an seiner Position aufgeilt, anschreien zu lassen. Dieser Gedanke von wegen "Wir mussten das machen, dann sollen es die anderen auch" führt dazu, dass die Abstimmung für die Wehrpflicht geendet hat. Das ist keine faule Ausrede, sondern in meinen Augen die Wahrheit.

Kommentar von Eraser13 ,

Solange es gesetzlich so geregelt ist: JA. Ich verstehe das, ich hätte auch lieber weiter gearbeitet und meine Ausbildung weiter geführt. Aja ich hab übrigens gegen die Wehrpflicht gestimmt obwohl ich beim Bund war. Nur herumjammern das es so sch***e ist hilft auch nix, schau mal bei der Musterung vielleicht bist du sowieso untauglich wer weiß, einfach nicht über dinge aufregen die man eh nicht beeinflussen kann.

Kommentar von dadita ,

Es ist keine Ausrede, 6 bzw. 9 Monate erbärmliche Zwangsarbeit wirft jeden Lebensplan durcheinander...sofern man einen solchen hat.

Es mag gewiss Menschen geben welche mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen, alls sie diesem Schwachsinn zu opfern.

Antwort
von dadita, 33

Ich fürchte nicht. Zum Zeitpunkt meiner Musterung war ich sogar sehr unsportlich, gebracht hat es leider nichts. 

9 Monate meines Lebens habe ich mit diesem Schwachsinn leider verschwendet, deswegen glaube mir, wenn ich sage: Viel Glück, ich hoffe du schaffst es dieser Zwangsarbeit zu entgehen. Jede Minute die an dieses kranke System verschwendet wird, ist zuviel.

Viel helfen kann ich leider nicht, außer dir zu sagen dass meine herangehensweise nicht ausreichend war :/

Antwort
von noname68, 52

unsportlichkeit wird kein grund für "untauglich" sein, das lässt sich mit ordentlich drill ändern ;-)

für untauglich musst du dir schon eine erstklassige simulation einer körperlichen behinderung oder z.b. einer epilleptischen krankheit einfallen lassen. versuch mal, ob du dir den alten spielfilm "bekenntnisse des hochstaplers felix krull" irgendwo besorgen kannst. da gibt es einen bis heute unübertroffenen part über eine musterung mit einem genialen schauspieler horst buchholz, der sich erfolgreich um den wehrdienst drückt.

Antwort
von chriss723, 34

Nein, aber viel brauchst du nicht haben um untauglich zu sein.

Antwort
von Peter0107, 38

Ich dachte man kann zwischen Zivildienst und Bundesheer wählen?

Kommentar von Quinray ,

Wenn ich 6 Monate nicht aufbringen kann, werden 9 Monate wohl kaum besser sein

Antwort
von Rambazamba4711, 45

Keinen Sport zu machen wird Dir nichts bringen. 
Tips habe ich leider keine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community