Frage von specki280300, 56

Katze soll keine Mäuse mehr fangen, aber wie?

Hallo erstmal! Also mein Kater ist Freigänger und fängt dauernd Mäuse. An sich finde ich das auch nicht schlimm, nur er legt die halbgefressenen Mäuse wo man den Darm und den Magen sieht zu unseren Nachbarn. Diese regen sich dauernd auf und beschweren sich bei uns. Was kann man dagegen machen? Wir haben keine Lust Streit mit denen anzufangen wegen Mäusen! Ich brauche dringend eure Hilfe! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!:)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 19

Ich würde es mit einer Abmachung versuchen, dass eure Nachbarn Bescheid geben, wenn da wieder etwas liegt, und du das dann entsorgst.

Ne Katze am jagen zu hindern ist leider nicht möglich. Aber wenn er soviel Beute macht, heißt das, dass ihr ein Mausproblem hättet, wenn er die Bestände nicht reduzieren würde..

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 21

Du wirst Deinem Kater nicht abgewöhnen können, Mäuse oder auch Vögel zu fangen.

Wenn Dein Kater Dir selber so ein totes Tier bringt, lobe und kraule ihn, denn das hält ihn evtl. ab, die toten Tiere bei den Nachbarn abzulegen.

Wenn möglich, kontrolliere die Stellen, zu denen Dein Kater seine Beute bringt und entsorge einfach die toten Tiere.

Antwort
von ShinyShadow, 33

Das ist schwer, denn es liegt nunmal in seiner Natur.

Ich würde mich eher beim Nachbarn entschuldigen und ihn bitten, sie irgendwie zu vertreiben, indem er sie eine Weile konsequent mit Wasser nass spritzt o.Ä.

Antwort
von Arethia, 31

Tja, werden die Nachbarn wohl mit leben müssen, Du kannst höchstens regelmäßig seine "Geschenke" entsorgen, damit die Nachbarn da nicht mehr so oft drüber stolpern. Die sollen sich doch freuen, das machen Katzen ja nur, um uns zu helfen, weil wir doofen Menschen offensichtlich selbst keine Mäuse fangen können. LG

Antwort
von friesennarr, 12

Als mein Kater klein war hat er einen Vogel mit nach Hause in die Wohnung gebracht  - ich habe den Vogel genommen und vor dem Kater in den Garten geworfen - seit dem bringt er keine mehr.

Antwort
von bastidunkel, 31

Der Kater macht genau das, was er soll. Das ist Natur und da kann sich auch niemand beschweren. Lass die Nachbarn doch reden und kümmer dich nicht drum.

Kommentar von specki280300 ,

Wir haben aber eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. Die Frau hat sogar vorhin gesagt "ihr Mann würde ihn am liebsten erschießen"

Kommentar von bastidunkel ,

Wenn er das macht, kannst du ihn anzeigen. Der hat den Kater nicht zu erschießen und hat auch die Mäuse zu ertragen. So einfach ist das. 

Kommentar von maxi6 ,

Na, zu dem sage ich ja nicht "gutes Verhältnis", wenn ein Nachbar droht, meine Katze zu erschiessen.

Entschuldige Dich bei den Nachbarn, denn die müssen einfach verstehen, dass man einem Raubtier nicht die Jagd verbieten kann.

Antwort
von eyekona, 36

Mach Ihm ne Glocke um den Hals ans Halsband.

Kommentar von ShinyShadow ,

Jo, dann erhängt er sich am nächsten Zaun/Baum/ wo auch immer und fängt sicher keine Mäuse mehr.

Zumindest effektiv ist die Methode...

Kommentar von bastidunkel ,

Das ist Tierquälerei! Katzen haben ein extrem feines Gehör und wenn es bei jeder Bewegung bimmelt, ist das die mieseste Tierquälerei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community