Frage von Draidum1, 88

Warum faucht meine Katze das Leckerlie an?

Hey! Ich machs kurz! Wenn ich meiner Katze ein Leckerlie gebe dann Faucht sie das essen ohne jeglichen gesichtsausdruck an...ist das normal? Sie ist eine Inzuchtkatze und wurde viel zu früh von ihrer Mutter getrennt weil wir falsche altersangaben bekommen haben...außer dem ist sie in einem Stall geboren wo es nachts draußen -9 grad herrschten ._. Jetzt ist sie das verschmuste kätzchen das es gibt, aber wenn ich die Treppe runterlaufe dann hat sie angst vor mir und versteckt sich...dann taucht se wieder zu mir auf und lässt sich streicheln...warum macht sie das? Selbst vorm staubsauger kriegt sie Panik... Sie ist jetzt 1 1/2 jahre alt und steralisiert :)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 43

Du gibst dir selber die Antwort und fragst, warum sich deine Katze so verhält?

Sie ist eine Inzuchtkatze und wurde viel zu früh von ihrer Mutter getrennt..., 
...außer dem ist sie in einem Stall geboren

Das ist die Antwort auf deine Frage :o) . Katzen, die die erste Zeit ihres Lebens ohne Menschenkontakt waren, sind immer etwas scheuer, als welche, die im heimischen Wohnzimmer geboren worden sind, und von klein auf den Menschen als positiv erlebt haben. Deswegen ist sie vielleicht in mancher Hinsicht schreckhaft, weil sie von ihrer Katzenmama gelernt hat, dass man vor den Menschen vorsichtig sein muss.

Dass Katzen vor einem Staubsauger Angst haben, ist völlig normal, da ist deine Miez keine Ausnahme. Und auf der Treppe machst du vielleicht polternde Geräusche... . 

Letztendlich scheint sie ja aber doch aufgetaut zu sein, und scheint dir zu vertrauen, das ist doch gut so.

Was ist das da mit dem Leckerlie? Katzen fauchen, wenn sie Angst haben. Aber was machst du mit dem Leckerlie, dass sie faucht? Wirfst du das oder machst du irgendwelche fuchtelnden Bewegungen damit? Ein einfach so da liegendes Leckerlie wird sie ja wohl nicht anfauchen ;o) ?

Ist deine Miez denn Freigängerin? Wenn nicht, hat sie dann einen Katzenpartner? Der wäre sehr, sehr wichtig, gerade für sie, die zu früh von der Mutter weg ist, und vieles nicht gelernt hat. Katzen brauchen für eine artgerechte Haltung mindestens einen Artgenossen. Katzen lernen voneinander. Eine sozial isolierte Einzelkatze entwickelt mit der Zeit Verhaltensstörungen... . Deine Miez  ist noch jung und kann noch gut vergesellschaftet werden. Schau doch mal in die Tierheim-Homepages :o) .

Kommentar von Draidum1 ,

Nunja, ich geb ihr ganz normal ein Leckerlie z.b ein stück Fleisch, ich halte es vor ihrem mund damit sie schnuppern kann, dann faucht sie und isst es xD und sie trauen sich nicht raus...

Kommentar von polarbaer64 ,

Vielleicht legst du das Leckerlie lieber hin, wenn ihr das Angst macht, wenn du es fest hältst.

Die Katze traut sich nicht raus? Dann sollte sie unbedingt einen Partner bekommen. Einzeln darf sie nicht im Haus gehalten werden.

Kommentar von Draidum1 ,

Sie hat einen Bruder, wir haben sie beide aus dem Stall mit genommen. Und er ist sogar noch scheuer, und sie sind nicht grad die besten Freunde.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist schön, dass sie nicht allein ist :o) . 

Dass Katzen nicht die besten Freunde sind, ist oft nur Sache des Betrachters. Katzen sind kleine Raubtiere, da ist es völlig normal, dass Rangordnungen ausgefochten werden, und dass um das Revier gestritten wird. Das bedeutet aber nicht, dass die Katzen nicht sonst miteinander klar kämen. 

Was hier eben das Problem ist, dass beide Katzen zu früh von der Mutter weg gekommen sind. Beiden fehlt ein Teil der Sozialisierung.

Ich hoffe, dass auch beide Katzen kastriert sind? Denn wäre es eine nicht, läge hier der Grund der Auseinandersetzungen, da kastriert und unkastriert nie harmoniert.

Kommentar von Draidum1 ,

Sie sind beide Kastriert :) wir bekomme  dann eh ein neues Haus mit großem Garten und da is es Still :) da könne sie bisschen erkunden :3

Kommentar von polarbaer64 ,

Na, wenn das nicht gut klingt ... :o) .

Antwort
von vogerlsalat, 53

Naja, die wenigsten Katzen mögen Staubsauger, meine 3 verschwinden da auch regelmäßig unters Bett.

Sie hat auch nicht vor die Angst sondern vor den Geräusch das es macht wenn du die Treppe runter läufst. 

Kommentar von Draidum1 ,

Und was hat das mit dem Leckerlie aufsich? :o

Kommentar von vogerlsalat ,

Weiß ich nicht, mag sie die überhaupt? Probier das mal aus, leg das Leckerli irgendwohin und warte mal ab ob sie es überhaupt frisst.

Wie machst du denn das mit den Leckerlis. Wartest du bis die Katze kommt oder läufst du der Katze nach um es ihr zu geben?

Kommentar von Draidum1 ,

Sie kommt ja zu uns, und ich glaube Putenfleisch kann keine Katze wiederstehen ;) sie kommt, schnuppert, faucht ohne irgendwie böse zu gucken und Frisst😂

Kommentar von vogerlsalat ,

Haha, naja, eine meiner 3 Katzen frisst gar kein rohes Fleisch. 

Ich glaube deine Katze fist sehr schreckhaft und fürchtet sich vielleicht auch vor bestimmten Bewegungen. Versuch das rauszufinden und zu vermeiden.

Antwort
von 1CarpeDiem1, 21

Wenn Katzen ihr Futter anfauchen,dann in der Regel,weil sie Zahnschmerzen haben und es damit verbinden,wenn sie fressen. Bring sie bitte zum Tierarzt.

Kommentar von Draidum1 ,

Das Essen das ich ihr im Napf gebe faucht sie nicht an nur das leckerlie :D und auch nur wenn ich ihr Frisches Fleisch gebe.

Kommentar von 1CarpeDiem1 ,

Vielleicht,weil, sie das mehr kauen muss und es ihr dabei weh tut?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten