kann mann die kabel in der steckdose einzeln anfassen ohne einen schlag zu beckommen. das heisst jedes kabel einzeln?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Oha... das waren jetzt aber eine ganze Menge Fahrkarten- Antworten!

Im privaten Haushalt ist es durchaus so dass Einer der beiden (bzw. 3 mit Schutzleiter) die Phase ist... und deren Spannung liegt gegen Erde an (Tx- Netz). Dann würdest Du tatsächlich einen Schlag bekommen.

Wenn Dein Freund aber Elekriker in einem Krankenhaus o. Ä. ist, ist seine Aussage durchaus richtig. Krankenhäuser (aber auch viele Firmen in Frankreich und andere Länder) haben ein IT- Netz (Isolatet Terra); dass heißt, sie haben einen großen Trenntransformator der dafür sorgt, dass die 230V nur gegen den anderen Leiter, nicht aber gegen Erde anliegen... und so kannst Du jeden Draht einzeln anfassen und bekommst keinen Schlag. Solche Anlagen haben zudem noch eine Isolationsüberwachung und melden erst mal einen Erdschluß bevor sie auslösen!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim bereits erwähnten IT-Netz passiert nichts wenn du die einzeln berührst. Allerdings ist die Netzart IT flächenmäßig nicht sehr weit verbreitet weil sich hier eine Fehlersuche schwierig gestaltet je größer das Netz ist, deswegen ist das meist nur ein Block oder ein Komplex wie z.B. Krankenhaus.

Dann gibts noch Trenntrafos, sowas findet man entweder in Elektrowerkstätten in denen Elektrogeräte repariert werden oder in manchen Häusern auch in einer sogenannten "Rasiersteckdose" in Badezimmern. Die Rasiersteckdosen sind allerdings beschränkt in ihrer Leistungsfähigkeit (max. 50 W), da kann man wirklich nur einen Elektrorasierer anschließen und das wars, mehr gibt der integrierte Trenntrafo nicht her. Bei der Rasiersteckdose kann man jeden Pol einzeln anfassen und es passiert nichts, man bekommt erst einen Schlag wenn man beide gleichzeitig anfasst. Das so getrennte Gerät darf natürlich nicht mit Erdpotential in Kontakt kommen, daher sind bei Trenntrafos die Schutzkontakte an der sekundärseitigen Steckdose entweder nicht vorhanden oder nicht angeschlossen. Bei der Rasiersteckdose dürfen nur Geräte der Schutzklasse 2 angeschlossen werden, also schutzisolierte Geräte ohne Schutzleiter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rasiersteckdose

Ich habe einen Spiegelschrank im Gästeklo, da ist so eine Rasiersteckdose drin.

In dem normalen deutschen Haushalt mit Netzart TN oder TT (wobei TN vorherrschend ist) bei einer normalen Steckdose bekommst du von einem der drei Anschlüsse an der Steckdose einen geschossen wenn du den anlangst, selbst wenn du nur den einen anlangst. Von den anderen zweien nicht denn die haben bei Netzart TN Erdpotential...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die farbe ist egal,sie kann auch schwarz sein.im normalen netzt knallt es dir eine wenn du die phase berührst,mal mehr mal weniger.hängt vom boden und den schuhen ab die du trägst.beisspiel mit neuen gummistiefeln kann es sein das du nix spürst wegen der guten isolation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt einen Draht mit 230Volt und einen Neutralleiter, der auf dem Gleichen Potential wie der Erdboden ist. Diesen kann man ohne probleme anfassen. Wenn du allerdings den 230V Kontakt anfasst, so "fasst" du auch gleichzeitig den Fußboden mit deinen Füßen "an", und der Strom will sein Potential immer ausgleichen, und wird deshalb über dich abfließen... Springst du in die luft, während du den Kontakt berührst, würdest du keinen Schlag bekommen. Empfehlenswert ist das aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acoincidence
23.12.2015, 21:47

Bisschen gefährlich dein Vergleich. Außerdem gibt es auch einen "schlag" wenn du dich  in der Luft befindest weil dein Körper in dem Moment noch 0volt Potenzial hat und sich erst angleichen muss. Natürlich wirds erst kritisch wenn die Füße wieder den Boden berühren. Es bleibt bei einer gefährliche schwachen Antwort. Weil der Eindruck entstehen könnte das der Luftsprung ungefährlich sein.

0

Normalerweise ist auf dem braunen Kabel die Phase. D.h. wenn Du das Kabel anfässt und geerdet bist (also normal auf dem Boden stehst), kriegst Du einen unter Umständen lebensgefährlichen Schlag.

Das blaue Kabel ist der Nullleiter, den Du theoretisch einfach so anfassen kannst. Praktisch kannst Du Dir aber nicht sicher sein, dass alles richtig angeschlossen ist und probierst das bitte nicht einfach aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast recht. Ein mal Phase Braun bzw Schwarz berühren ist oft das Letzte mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es sind drähte keine Kabel, und der stromkreis muss immer geschlossen sein also braucht es bei einer normalen 230v dose L und N oder L und PE(Braun und Blau oder braun und gelbgrün) damit Strom Fliessen kann, aber wenn du den braunen anfasst fließt durch dich trotzdem strom,weil der blaue und der gelbgrüne Draht in der trafostation in den Boden geht also ist der stromkreis geschlossen und es fießt strom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat keine Ahnung.

Und Du liegst grundsätzlich Richtig, nur können die Leitungsfarben auch abweichen. Da würde ich mich nie drauf verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei dem brauen bekommst du einen starken stromschlag mit 230 v falls du mit der erde verbunden bist (darauf stehst oder so xD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier in unserem normalen Stromnetz ist der Mitteleiter, in dem fall wäre das der blaue, mit der erde verbunden. daher wird auf jeden fall ein strom zur erde abfließen, wenn du den braunen draht berührst. sprich du kriegst einen schlag!

versuchs bitte nicht, ich habs gestern noch versehendlich ausprobiert :-D

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt von Strom wahrscheinlich soviel Ahnung wie eine Kuh vom Tauchen.......Im Prinzip hast du recht, der schwarze bzw. der braune Leiter ist der stromführende Leiter. Aber unter gewissen Umständen können auch die Farben varieren bzw. alle Leiter Strom führen.

Darum.....FINGER WEG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Stromkreis aktiviert ist und der Fi-Schalter deaktiviert, dann ist man, nachdem man ein braunes bzw. schwarzes Kabel angefasst hat, ziemlich sicher tot.

Bei Anfassen des Kabels mit aktivierten Fi-Schalter bedeutet es zwar keinen Tod, aber trotzdem eine schwere Verletzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kloogshizer
23.12.2015, 20:44

Naja, ziemlich sicher tot würde ich jetzt nicht sagen, aber es ist lebensgefährlich und in jedem Fall extrem unangenehm.

Entscheidend sind die genauen Umstände... Mit Gummisolen auf Laminat ist es sicher nicht so schlimm wie eine Hand Heizkörper, andere Hand Steckdose.

1
Kommentar von acoincidence
23.12.2015, 21:38

Was nicht sich schlimm ? 5 Sekunden auf deinem Laminat und 100 % Herzkammerflimmer ! Warum muss immer ein klugsxheisse einen draufsetzen ?

0

Was ist das für ein Freund,ein ganz schlechter?

Will er Dich umbringen?

Dein " Freund " hat wohl den Schuß nicht gehört.

230V können durchaus tödlich sein,es kömmt auf Deinen Standort,Deine körperliche Verfassung und auf die Übergangswiderstände an.

65V und 50mA stromfluß durch  den Körper und Du sitzt auf Wolke 15 und zupftst an der Harfe.

Laß solchen Blödsinn bloß bleiben.Genieße lieber gesund die Feiertage.

Frohe Weihnachten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du selbst keine Erdverbindung hast, also auf einem isolierten Stuhl oder einer isolierten Leiter stehst, dann geht das und die Elektriker arbeiten auf ihren erdfreien Plattformen auch so. Allerdings soll das nur die Ausnahme sein und unter strenger Kontrolle passieren. Man schaltet Leitungen immer spannungsfrei wenn man dran arbeiten will. Aber wie gesagt im Notfall geht das. Allerdings sollte das kein Laie probieren, der die Tragweite seines Handelns nicht voll überblickt. Ich habe zigmal zugeschaut, aber selbst habe ich keinen Mut dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?