Frage von Konzulweyer, 51

Kann man sich als Christ in einer Moschee, oder als Moslem in einer Kirche trauen lassen?

Ich meine, Toleranz wird doch großgeschrieben. Es sollen ja auch schon welche beider Konfektionen geheiratet haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WALDFROSCH1, 15

Ein Muslim darf gewiss nicht sich in einer Kirche trauen lassen ,denn dort wo es "Götzebilder " von Jesus und Maria gibt ,darf ein Muslim ,laut eigener Religion nicht beten .

Eine Christliche  Ehe im Sakramentalen Sinne , kann  immer nur zwischen Mann und Frau und dazu noch zwischen 2 getauften Menschen geschlossen werden .

Es gibt inter religöse Ehen ,zwischen Christen und Muslimen aber das sind dann Ehen anderer Art . 

Toleranz heisst : ertragen ...wenn man sich denn so ein leben lang ertragen kann, trotz aller Diskrepanz ,wo der Christ doch laut Islam ein Götzendiener ist .

  • Ich würde keine Moschee besuchen wollen ,denn das ist kein Gottes Haus in dem Sinne wie eine Christliche Kirche ,dort wurde ursprünglich auch die Beute gelagert ..natürilch wurde dort auch gebetet ,es ist zudem auch heute noch der Ort wo Politik betrieben wird .
  • Tolerant sind hier meist ja nur  Leute die weder das eine noch das andere kennen ..
Kommentar von furkansel ,

So weit ich weiß ist Muslimen das verrichten des Gebetes in der Kirche nicht untersagt. Es muss halt sichergestellt werden, dass sie da keine Bilder anbeten.

Antwort
von eni70, 19

Das ist nicht möglich, zu welchem zweck auch???

Muslime heiraten schon gar nicht in der Moschee.

Zwischen Christen und Muslimen gibt es keine gültige christliche Eheschließung vom Kirchenrecht aus gesehen.

Ebenso verlangt der Islam, dass die Kinder Muslime werden, weshalb eine Eheschließung ungern gesehen ist, sollten die Kinder gar christlich getauft werden, ist dies verboten.......

Da empfiehlt es sich zum Standesamt zu gehen;-)

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Du kannst schon in der  R.K.Kirche heiraten ..mit einen speziellen Formular ..und einer Dispens vom Bischof ,aber gib dann bitte später nicht der Kirche die Schuld wenn der Tag kommt wo du deine Kinder hinter dem Rücken deines Mannes taufen lassen musst ..etc..

Daher ist dein Rat klug ,denn die Ehe vor dem Standesamt ist nicht gültig aus Sicht der Kirche und die Christin kann sich dann noch retten !

Antwort
von mulano, 13

Ob es rechtlich gesehen geht kann ich nicht sagen, aber biblisch betrachtet eher nicht.

Antwort
von Knutschpalme, 23

Mmmmhhhh... Konfekt (๑¯ω¯๑)

Ich denke das kommt auf die einzelnen Gemeinden an.

Antwort
von ragazza010, 24

Soweit ich weiß müsse beide Christen sein, um kirchlich heiraten zu können.
Umgekehrt müsste es auch so sein.

Antwort
von feldengut, 17

Nein . Wieso auch ? Also es ist ja auch heute noch so das der katholische Pfarrer nicht gerne eine Mischehe ( katholisch und evangelisch) traut. Christ und Moslem ist ja dann doch  noch was anderes

Antwort
von candibrownwoodb, 16

Schon aber das macht doch garkein Sinn.

Antwort
von Ursusmaritimus, 26

Gibt es tolerante religiöse Menschen? Sie sind doch von ihrer Wahrheit überzeugt....allerdings wenn es um Konfektionsgrößen geht gibt es schon Toleranzen......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten