Kann man Google Übersetzer trauen, was Englisch angeht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Zumindest nicht, wenn du dort ganze Sätze eingibst. Da ist die Grammatik meist komplett falsch.

Bei einzelnen Worten hingegen, brauchst du dir keine Sorgen machen, die stimmen meistens. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
23.06.2016, 20:59

Ha. XD, ja, das ist mir auch aufgefallen mit den ganzen Sätzen. XD Da kommt dann so ein komischer Satz raus, der überhaupt keinen Sinn ergibt. Alles total durcheinander. XD

0

Also wenn es um Sätze und Grammatik geht , kannst du Google Übersetzer vergessen. Benutz den nur für einzelne Wörter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr oder weniger. Wenn du einzelne Wörter übersetzt haben willst oder kurze Sätze, ist der ganz brauchbar. Sobald du aber längere Sätze eingibst, ist es so wie du schon sagtest. Die Sätze geraten aus dem Zusammenhang oder werden teilweise extrem wirr. Sprichwörter beispielsweise würde ich erst gar nicht probieren.. Das liegt wohl daran, dass er immer nur 1 zu 1 übersetzt und nicht "klug genug" ist, um die Bedeutung mehrerer aneinandergereihter Worte zu erkennen. Auch nicht besonders ausgeklügelt finde ich, dass er Zeitformen nicht richtig erkennt. "I walked, i have walked, i have been walking, i was walking" usw..

Ich benutze ihn immer nur als Ergänzung für einzelne Worte oder Satzteile, den Rest reime ich mir dann selbst zusammen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
23.06.2016, 21:10

Ok. Gut. Dann verlasse ich mich besser auf mein eigenes Gefühl, wenn ich längere Sätze sprechen will. Und das mit den langen Sätzen: Ha. XD Die Erfahrung hab ich auch schon mal gemacht. Da schmeißt er die Sätze total durcheinander, so dass es mich ziemlich aufregt, weil ich dann nicht weiß, wie der Satz nun richtig lautet. 

1

Nein, ich warne dich, vertrau ihm nicht. Für einzelne Wörter ist er ok, aber für Sätze ist er nicht zu gebrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
23.06.2016, 21:01

Ha. XD Die Erfahrung hab ich auch schon mal gemacht. Da schmeißt er die Sätze total durcheinander, so dass es mich ziemlich aufregt, weil ich dann nicht weiß, wie der Satz nun richtig lautet.

0

Nein, man kann Google Übersetzer definitiv nicht trauen. Die Übersetzungen sind zum größten Teil falsch oder enthalten komplett falschen Satzbau und Grammatik. Oft ist es auch so, dass ein Wort verschiedene Bedeutungen hat, aber Google Übersetzer immer nur ein Wort dahin schreibt. Daher kann es sein, dass das übersetzte Wort überhaupt nicht in deinen Kontext passt. Des Weiteren werden Verben oft falsch konjugiert oder in einer anderen Zeit angegeben als das Verb, was du übersetzen wolltest.

Ich empfehle dir daher die folgenden Online-Wörterbücher, die es teilweise auch als App fürs Smartphone gibt:

  • PONS Wörterbuch
  • DICT Wörterbuch
  • BABLA Wörterbuch

Einfach in Google eingeben, dann findest du es sicher :-)

Ach übrigens, wenn du mal nichts zu tun hast, schau doch hier vorbei. Ist manchmal echt lustig, was der Google Übersetzer so ausspuckt ;-D

https://www.google.lu/search?q=google+%C3%BCbersetzer+fails&espv=2&biw=1600&bih=775&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwje8PfkmsPNAhVKAsAKHd2ZA-AQ_AUIBigB

Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
25.06.2016, 15:31

Na PONS scheint ja der absolute Favorit zu sein.

Die Mehrheit der User haben die gleiche Antwort gegeben. ;-)

Danke.

Ich werde die 3 angegebenen Wörterbücher benutzen.

0

Bei Saetzen wuerde ich mich nicht auf google verlassen.   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google-Übersetzer ist absolut schlecht. Nicht zu empfehlen wenn man mit jemandem kommunizieren will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
23.06.2016, 21:00

Ok, also lieber auf mein Gefühl verlassen.

0
Kommentar von Jule1011
23.06.2016, 21:02

Ja. Sofern du mit jemandem sprechen willst, der nicht deutsch spricht, ist das besser. Denn wir verstehen ja auch was andere wollen, die nicht so gut deutsch können.

0