Kann man einen roller auch ohne Gutachten der drossel auf 25 papiere drosseln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kommt mir die frage auf: Wie willst du das den Theoretikern bei der Zulassungsstelle beweisen? Die gehen nicht mit dir raus und schauen, ob alles eingebaut ist und sie so viel fährt. Da musst DU von einem zugelassenen Prüfer einen Nachweiß erbringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diddy57
01.09.2016, 23:17

..und ob die sich das angucken! Die schreiben doch nicht einfach Papiere aus ohne die Karre genaustens begutachtet zu haben. War schon oft mit damaligen Kollegen beim TÜV zwecks Abnahme. Da wurde bei jedem der Variodeckel abgeschraubt und sich der Distanzring angeschaut. Alle die vom Hersteller vorgeschriebenen Drosselungen werden angeschaut ob auch alle und richtig verbaut wurden. Und anschließend wurde noch ne Probefahrt auf dem Hof gemacht. Dann erst gabs den Segen vom TÜV.

0

Das würde dann höchstens im Rahmen einer ( kostpieligen ) Einzelabnahme über einen der grossen technischen Überwachungsvereine funktionieren KÖNNEN . ( " Können " heisst leider nicht , dass Du damit auch eine passende Umschreibung garantiert erwirken wirst )

Aber prinzipiell ist es zumindest dann möglich, wenn :

 - Hubraum des Zylinders nicht über 50 ccm

 - Leistung nicht höher als etwa 1,1 - 1,5 KW bei nicht mehr als 4800 - 6000 U/min

 - Fahrzeug technisch nur in einsitziger Ausführung mit begrenzter nutzbarer Sitzbankfläche von m.W. unter 400 - 450 mm Länge.

 - die Drosselorgane nicht ohne grösseren Aufwand einfach zu entfernen oder umgehen sind.

Das wären jetzt mal die wichtigsten Eckpunkte, die mir für solch ein Vorhaben grundlegend einfallen würden ; zumindest für alte 50 ccm - Motorroller, für die es keine serienmässige Drosselvorrichtung mit allgemeiner Betriebs- / und Typenzulassung vom Hersteller gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
02.09.2016, 18:17

 - Fahrzeug technisch nur in einsitziger Ausführung mit begrenzter nutzbarer Sitzbankfläche von m.W. unter 400 - 450 mm Länge.


Hier soll ein 45 km/h-Kleinkraftrad auf 25 km/h gedrosselt werden.

Kleinkrafträder bis 25 km/h sind fahrerlaubnisfrei und anders als beim Fahrrad mit Hilfsmotor gibt es hier keine Einschränkung der Anzahl der Sitzplätze. §4 Abs 1 Nr 1b FeV.

0

ich meine du kannst es einfach ummelden wenn du vorher 50er hattest. kostet halt ein wenig aber so genau weiss ich das nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
01.09.2016, 17:33

Wenn es für ein motorisiertes Kleinkraftrad jedwelcher Art mit einem Hubraum von 50 ccm nicht ganz konkret auch eine an dieses Fahrzeug gebundene Vorabnahme für eine Zulassung als Mofa gibt, so kann man das ohne vorherigen technischen Nachweis leider nicht einfach "ummelden".

0

Hallo,
man kann eine Roller drosseln, jedoch ist es ohne Gutachtem ungültig, was eine Straftat wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wäre.

Man könnte versuchen, über den Händler Papiere als 25er zu erhalten und selber drosseln.
Eventuell würde dann sogar eine 25er CDI für ca. 20€ ausreichen.
Falls man andere Papiere bestellen kann, könnte der Händler in Erfahrung bringen, wie das Fahrzeug gedrosselt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe aber einen rex roller (China roller ) und der hersteller hat nur Filialen in china

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
01.09.2016, 19:19

Dann nur mit Drosselsatz zu dem ein Gutachten mitgeliefert wird. Kostenpunkt ca. 150 bis 200 € zuzüglich jeweils ca. 50 € für Einbau und TÜV-Abnahme.

0