Kann man eine Supernova sehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, man kann.

Wenn sie in unserere Milchstrasse stattfindet, was statistisch gesehen ungefähr einmal alle 50 Jahre tatsächlich passiert, keine galaktische Staubwolke im Weg ist, und ...

..du gerade zufälligerweise hinschaust.

Was statistisch gesehen äußerst unwahrscheinlich sein dürfte.

Die Supernova SN1604 von 1604 in etwa 20.000 Lichtjahren Entfernung konnte tatsächlich mit bloßem Auge gesehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MadameKosmos,

Supernovae treten nach den Schätzungen der Astronomen insbesondere in gashaltigen Spiralgalaxien recht häufig auf. Von einer plausiblen Vorhersage über potenzielle Supernovae ist man heute aber noch weit entfernt.

Die Frage, ob eine Supernova von der Erde aus zu sehen ist, ist pauschal nicht zu beantworten. Das hat mehrere Gründe. Zum einen, gibt es astrophysikalisch gesehen gar nicht die Supernova sondern immer nur einen von vielen Supernovatypen, die spektroskopisch einem bestimmten Charakter zugeteilt werden können. Supernovae vom Typ Ia und Supernovae vom Typ II unterscheiden sich bereits grundsätzlich in ihrem Helligkeitsverlauf und der von der Quelle emittierten Strahlungsintensität.

Dann spielt auch noch die Entfernung der Supernova zur Erde eine Rolle, sowie eventuelle Extinktion durch Materieansammlungen, die genau auf der Sichtlinie zur SN liegen. All das führt letztlich dazu, dass Supernovae häufig von der Erde beobachtet werden können, sofern ihre Leuchtkraft von einer möglichst nahegelegenen Galaxie ohne intergalaktische Extinktionsstörungen in Richtung Erde strahlt.  

Eine Liste aktueller und heller Supernovae findest du zb. hier:

https://www.calsky.com/cs.cgi/Deep-Sky/9?obs=79141697155228

Lg Nikolai

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derastronom
26.07.2016, 12:03

"...
plausiblen Vorhersage über potenzielle Supernovae ist man heute aber noch weit entfernt ..."

Das ist sehr richtig, da man einige wenige Stunden zuvor (vor dem sichtbaren Licht) beobachtete Neutrino-Emissionen meist erst hintennach zuordnen kann. Wie etwa bei SN 1987A.

Es gibt zwar einige Rote Riesen, die eigentlich jederzeit zur Supernova werden könnten, sprich: die wären fällig. Nur "fällig" ist in diesem Zusammenhang bei Objekten wie diesen Kandidaten  sehr relativ. Das kann heute oder innerhalb von vielen Tausend Jahren bedeuten. :-)

LG

3

Wenn man eine gesehen hat dann siehst du ein hellen Stern also die Supernova und dann ist es bestimmt nicht nach paar Sekunden wieder weg sondern bleibt für paar Stunden oder Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man sofern sie entweder nahe genug ist sie so zu sehen oder eben mit einem Teleskop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
26.07.2016, 00:23

Manchmal überstrahlen entfernte Supernovae sogar kurzfristig das gesamte ausgestrahlte Licht ihrer gesamten Galaxie. ( sofern ausserhalb unserer eigenen )

Diese Beobachtungen machten einige unserer Vorfahren vor 100-ten bis 1000-den Jahren am dunklen, karen Sternenhimmel ohne Teleskop. ( historische Beobachtung zeitweise besonders hell leuchtender Sterne in einigen "Sternzeichen" )

2

Die aktuellste war in Sternbild Großer Wagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung