Frage von heidi72,

Kann man ein Rad ohne Rücktrittbremse umbauen?

Ich habe vor einiger Zeit ein Rad geschenkt bekommen. Ich fahre aber nicht besonders viel Fahrrad und so ist mir erst vor kurzer Zeit aufgefallen, dass das Rad gar keine Rücktrittbremse hat und ich damit überhaupt nicht zurecht komme. Immer wenn ich auf eine rote Ampel zufahre trete ich voll nach hinten. Ich kann mich daran glaube ich auch nicht gewöhnen. Deshalb meine Frage ob man so etwas umbauen kann, damit ich ich eine Rücktrittbremse habe? Ich hoffe die Frage ist nicht zu doof, aber ich habe wirklich null Ahnung von Fahrrädern.

Antwort von Regenmacher,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Klar, kann man das umbauen, in dem ein komplett neues Hinterrad eingebaut wird, mit Rücktritt natürlich.

Antwort von Delot,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mmh..nicht so einfach. Bei einer Rücktrittbremse hat man normal eine Nabenschaltung. Bei einer Kettenschaltung funktioniert wegen dem Freilauf eine Rücktrittbremse nicht. Also meines denkens brauchst du eine Nabenschaltung, um eine Rücktrittbremse einsetzen zu können. LG Detlef

Antwort von SandraBerlin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht doch mal öfter Radeln?! ;-) Ich könnt mich gar nicht mehr an ein Fahrrad mit Rücktritt gewöhnen (hatte ich früher mal). Ich denke wenn man ein bischen übt und dabei immer im Kopf behält die Handbremsen zu benutzen ist das gar nicht mehr sooo schwierig??!

Kommentar von pooky,

Zumal die Bremskraft der Rücktrittbremsen ja eher dürftig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community