Frage von Plapytus,

Altes Fahrrad Rücktrittbremse warten

Wie kann ich bei einem alten Fahrrad (Wanderer Bj. 1940) die Rücktrittbremse restaurieren, ohne das komplette Hinterrad auszutauschen?. Das Rad läuft super, nur nach 70 Jahren ist die Bremsleistung der Rücktrittbramse sehr schlecht.

Hilfreichste Antwort von pdeleuw,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Rücktrittbremse lässt sich relativ leicht wieder fit machen. Dazu musst Du das Hinterrad ausbauen und die Nabe auseinander nehmen. Die Lager müssen mit Lagerfett geschmiert werden. Bremsmantel (meist die Innenwand der Nabenhülse) sowie Bremskonus müssen auch geschmiert werden. Aber nicht wie von WalterD empfohlen mit normalem Lagerfett, sondern mit einem speziellen Fett für Rücktrittbremsen. Das gibt es im Fahrradfachhandel. Normales Fett ist nicht ausreichen hitzebeständig. Beim Bremsen entsteht nun einmal viel Wärme, normales Fett würde da verbrennen.

Achte beim Zusammenbau vor allem auf die richtige Positionierung der Lagerringe (Innenseite/Außenseite) und auf die richtige Einstellung. Wenn Du nicht fit bist im Einstellen von Konuslagern, lass lieber einen Fachmann ran.

Antwort von WalterD,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nabe demontieren, Lager und Bremskonus (innen und außen) schmieren. Achtung kein Hightech Teflonfett sondern einfaches Fett für Fahrradkugellager.

Antwort von mikael,

Bischen Fett an die Bremse, sollst mal sehen, das Fahrad bremst wie geschmiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten