Frage von SmileyLilly, 49

Kann ich meine draußen lebende Katze an drinnen gewöhnen?

Hallo. Ich habe eine ca 8 Jahre alte Katze. Da wir ein Haus & Grundstück haben lebt sie draußen & hat es schon immer getan. Manchmal kommt sie für 2-3 stunden rein. Einmal war sie auch über nacht drin. Meine Problem: ich bin in eine neue Wohnung gezogen und würde sie gerne mitnehmen in meine Wohnung. Kriege ich es hin das sie nach 8 Jahren sich an drinnen gewöhnt & das sie stubenrein wird? Oder geht das nicht?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo SmileyLilly,

Schau mal bitte hier:
Katze Haustiere

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 46

unwahrscheinlich. sie scheint drinnen-sein nicht sonderlich zu mögen wenn sie auch in eiseskälte lieber draußen bleibt als in die wohnung zu kommen obwohl sie dürfte. ich vermute dass diese katze zeit ihres lebens freigang braucht


was sie auch nicht kennen wird ist langeweile, draußen gibt es einfach immer irgendwas zu sehen oder zu belauschen oder zu gucken oder zu tun. das ist aber das hauptelement des lebens einer wohnungseinzelkatze in einem haushalt in dem tagsüber alle arbeiten. das macht den wechsel nicht leichter


stubenrein sind die meisten katzen instinktiv. kot und urin gehören versteckt und das geht im klo am besten. viele freigänger mit großem drang nach draußen reagieren auf eingesprrt-sein mit unsauberkeit, insofern würd ich nicht drauf setzen dass sie sauber wird


wäre es ne option dass sie in diesem haus bleibt? vllt bis zu ne wohnung hast die freigang zulässt?


Antwort
von Schwertlilie, 48

Versuchen und viel Geduld dabei zeigen wäre eine Möglichkeit. Aber was machst du, wenn es nicht klappt? 

Früher sagte man Katzen seien eher Orts-/Reviergebunden als ihrem Menschen zugetan. Das ist nicht so ganz richtig. Viele Katzen hängen sehr an ihren Menschen, das ihnen ein Umzug wenig ausmachen würde, Hauptsache der geliebte Mensch und damit Dosenöffner ist in ihrer Nähe.

Ich würde sagen, du kennst deine Katze am besten. Könnte sie ohne dich sein? Könnte sie ausschließlich drinnen bleiben? oder würde ihr ihr Freigang und ihre Streifzüge fehlen? Vielleicht gibt es in der neuen Wohnung einen schönen Balkon und/oder gar einen Spielgefährten (2.Katze)? ansonsten könnte es ihr sehr sehr langweilig werden.

Antwort
von Kandahar, 37

Nein, das glaube ich nicht. Die Katze ist ja nicht mal Stubenrein, also ist sie nicht nur Freigänger gewesen, sie ist nicht mal das Leben im Haus gewöhnt. Sie wird dir nicht nur die Wohnung vollpieseln, sondern auch Randalieren und dir die Möbel zerstören. Am Schlimmsten ist aber, dass diese Katze sehr leiden wird und das wird bei einer Katze diesen Alters, nicht besser werden.

Im Sinne des Tieres, solltest du sie in ihrem gewohnten Umfeld lassen und mir besser für die Wohnung ein anderes Haustier suchen.

Antwort
von Healzlolrofl, 46

Schwierig und langwierig. Aber sollte eigentlich gehen.. Mit Zeit und Geduld.

Antwort
von ViribusUnitis, 42

Nein, das geht nicht: eine Freigängerkatze bleibt eine Freigängerkatze

Kommentar von ZuumZuum ,

Experte?

Wie schon oben geschrieben geht das mit viel Geduld und Hingabe. Aber man sollte sich im Klaren sein das man dem Tier ein anderes Revier aufdrängt welche man ihr so schmackhaft wie möglich machen muß damit sie von selber darauf eingeht.

Kommentar von Kandahar ,

Da kann man Schmackhaft machen, was man will. Eine Katze, die 8 Jahre lang draußen gelebt hat, lässt sich das eingesperrt sein mit nichts versüßen!

Kommentar von Strickomi1 ,

Vielleicht kriegst du es hin, aber du würdest sie auf ewig unglücklich machen. Willst du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community