Kann ich einen 230 Volt LED Strip auch im Auto mit 12 Volt betreiben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

An den Aussendrähten kann man offenbar 230V (AC, nicht plus minus) anschliessen. Intern ist er dann so verdrahtet, dass immer ein paar LEDs zusammen an 230V brennen. Die Enden werden vielleicht gar nicht leuchen, wenn sie am falschen Ort geschnitten wurden.

Und für 12V brauchst du einen Wechselrichter / Rauftransformator.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, wie der Strip aufgebaut ist. Ohne zu verraten, um welchen es sich handelt, kannst du keine Antwort erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstraFamilia
22.02.2016, 20:58

Die Streifen hatten keine Marke, Zumindest stand es dort nicht drauf...

aber oben sind zwei Bilder

0
Kommentar von AstraFamilia
22.02.2016, 21:14

Es gibt keinen Anschluss , Es ist nur eine Schnittstelle mit Kupferdraht Plus und Kupferdraht Minus... im Laden gibt es Steckverbindungen mit Stecker für Steckdosen, da ich diese aber im Auto betreiben möchte habe ich sie erstmal nicht gekauft...

Auf dem Streifen ist R1 und R2 abgebildet nach jeder LED .. stehen diese nicht für den Widerstand in OHM ?

R1 wie R2 betragen 560 OHM

Durch diesen hohen Widerstand können die LEDs bei 12 Volt nicht leuchten ?

0

Wenn die tatsächlich für 240 V ausgelegt sind wird sich da mit 12 V nicht viel tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Streifen hatten keine Marke, Zumindest stand es dort nicht drauf...

aber hier mal zwei Bilder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür brauchst du einen Wechselrichter, damit ist es dann möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ungewöhnlich das diese Stripes mit 230V Gleichspannung zu betreiben sind.Kenne ich überhaupt nicht.

Da wird sich mit 12V garnichts tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es aus. Es kann nichts kaputt gehen, außer, dass sie zu schwach leuchjten - aber + und - beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe diese Rolle abgeschnitten gabs im Elektrohandel ist Meterware...

deswegen ist es doch möglich die Leds auch mit 12 volt zu betreiben oder ???

Led's benötigen doch nur gerinfügig Strom?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoGerman
25.02.2016, 00:26

Dir scheint der Unterschied zwischen Strom und Spannung nicht geläufig zu sein.  

Natürlich können LEDs auch mit einer Spannung von 12 V betrieben werden. Es kommt aber auf die Verschaltung innerhalb der LED-Kette an und auf den Vorwiderstand, der im Normalfall 3 bis 5 LEDs versorgt. ist dieser für 230 V ausgelegt, wird es bei 12 V einfach nur dunkel bleiben, auch wenn die Kette geschnitten wurde. 

Ohne genaue technische Daten kann man da kaum eine 100 %-ige Auskunft geben.  

Gruß DER ELEKTRIKER

0