Frage von Miischiii, 68

Kann ich am Schüleraustausch trotz kleiner Wohnung teilnehmen?

Hallo ich möchte gerne an dem Schüleraustausch nach England in meiner Schule teilnehmen. Der Austausch geht 10 Tage. Ich glaube das würde mir wahnsinnigen Spaß machen das einzige Problem Ist nur das wir ein einer sehr kleinen 3 Zimmerwohnung wohnen. Ich würde dann wenn die Austauschschülerin allein schlafen will mein Zimmer opfern und dann auf der Couch im Wohnzimmer schlafen(würde mir nichts ausmachen) Wir haben also nicht so den Luxus und ich glaube das die Mädchen und Jungs die dort teilnehmen eher reicher sind weil der Austausch für die 600€ kostet und für uns nur 200€ da wir Unterstützung von staat bekommen. Ich habe jetzt Angst das wenn ich teilnehme die Austauschschülerin sich bei uns nicht wohl fühlt wenn sie sehr verwöhnt ist.

Antwort
von Othetaler, 33

Grundsätzlich sollte das schon möglich sein. Niemand kann dir ja auch garantieren, dass du in England nicht in eine kinderreiche Familie kommst und dort das Zimmer mit anderen Kindern teilen musst. Natürlich kannst du auch ein Schloss kommen wo du deine Gemächer für dich alleine hast.

Mal im ernst, sprich mit deinem Lehrer und frage nach, ob er da Erfahrungen zu hat oder er dir einen Ansprechpartner bei der Austauschorganisation nennen kannst.

Es gibt bestimmt viele Mädels, denen es bei euch richtig gut gefallen wird und auch vielen, die ohne eigenes Bad schreiend wegrennen würden.

Antwort
von Kuestenflieger, 36

erst mal mitanmelden , wenn die eltern auch einverstanden sind.

wenn dein zimmer nicht zu klein ist, läßt sich da auch ein "feldbett" für die nacht aufstellen .  try it , good luck .

Antwort
von IHasCakes, 46

Also ob es möglich ist weiß ich nicht... aber bitte denke doch auch an den Austauschschüler/schülerin!

Die blechen ein Haufen Geld und dann müssen sie in so ein Loch... das ist nichts gegen eure Wohnung, ihr könnt ja nix dafür... aber ich meine aus deren Sicht. Würdest du gerne 2000 € zahlen für 10 Tage auf 20 m²?

Ach und das hat auch nix mit sehr verwöhnt sein zu tun.

Kommentar von Miischiii ,

Ja ich weis aber die zahlen halt auch so  viel weil der Bus und die Ausflüge so viel kosten.

Kommentar von Suomenleijona ,

Bei einem Austausch geht es doch nicht um die Grösse der Wohnung, sondern um nette Leute. Das sind nicht Ferien, in einem Austausch möchte man etwas erleben und dazu gehört eher nicht in der Wohnung rumhocken.

Kommentar von IHasCakes ,

Das ist mir klar, dass die Größe der Wohnung auf Platz 12 oder 13 der Wichtigkeitsskala bei so einem Austausch ist. Ich stelle mir ja gerade auch einen Extremfall vor ^^ ... und dann bleibt der Austauschschülerin das sehr schlecht in Erinnerung. Ich wollte auch nicht vom Austausch abraten!  Ich wollte nur, dass sie sich einfach selbst vorstellt wie es für eine Fremde in ihrer Wohnung ist. Wenn sie für sich selbst sagt, dass es schon ok geht, dann ist alles super - dann sollte sie sich keinen Kopf machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten