Frage von Regulus123, 119

Kann ein professioneler Hacker die Festnetzleitung hacken und so Telefonate mithören?

Antwort
von SYSCrashTV, 77

Das kommt nicht unbedingt auf das Knowhow an, sondern auf die Leistung! Alle DSL-Leitungen sind verschlüsselt. Daher müsste er am Verteilerkasten an der Straße angeschlossen sein, damit das mit alten Routern mit Splitter funktioniert.

Aber aber sehr unwahrscheinlich, da man dann erst die Verschlüsselung knacken müsste oder alternativ den Router infiltrieren muss. Und das ist auch so eine Sache, denn du kannst den Router nicht von außen aufrufen und um ihn über das Netzwerk aufzurufen brauchst du Zugang in das WLAN oder eine Verbindung per LAN.

Kommentar von Regulus123 ,

Ok,. verstehe jetzt nicht ganz, was du beschreibst. Was heißt den Router infiltrieren?Ein Hacker hatte zumindest Zugriff auf meinen Rechner, hatte meine Zugangsdaten...

Antwort
von PinguinPingi007, 49

Ja, das ist möglich. Keine Technik ist zu 100% sicher.

VOIP Netze sind einfacher zu hacken, als Analog oder ISDN Telefonie.

Deswegen bin ich bei Vodafone und muss mir keine Sorgen machen.

Kommentar von Regulus123 ,

Wieso muss man sich bei Vodafone keine Sorgen machen?

Antwort
von Tuehpi, 90

Da die Telekom momentan komplett auf VoIP umstellt ist das theoretisch möglich, ja, 

Kommentar von Regulus123 ,

nur wegen der Umstellung? Was kann ich machen???

Kommentar von Tuehpi ,

Wenn ich mir so deine Fragen anschaue, am besten Aufhören moderne Technik zu benutzen wenn sie dir eine solche Angst einjagt. 

Nicht nur wegen der Umstellung, das wäre auch vorher möglich gewesen. Hätte allerdings physischen Zugriff auf die Leitungen erfordert. 

Klar, es gilt Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Aber an gewissen Punkten hört deine eigene Zuständigkeit halt auf. Es gibt nichts was DU tun kannst um die Netze der Telekom weiter zu härten. 

Es gibt keine 100 % Sicherheit. Weder in moderner Kommunikationstechnologie noch anderswo. Entweder man ist bereit das zu akzeptieren oder nutzt es halt nicht. Zumal letzeres nahezu unmöglich geworden ist. 

PS: 

Google mal "NSA Hardening Guides" , das gibt dir ein gute Idee was du ganz persönlich in Computersicherheit tun kannst. 

Kommentar von Regulus123 ,

Danke, ich weiß, dass es keine 100%ige Sicherheit gibt. zumindest hatte ich mal mit dem Gedanken geliebäugelt mich von der Technik zu verabschieden, so als eine Möglichkeit oder sie zumindest nicht so sehr zu nutzen, wie dies gesellschaftlich erwünscht ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten