Frage von SmokeWeedPlays, 45

Kamera Film zu SD Karte?

Hey liebe Community. Meine Eltern haben eine Alte Minolta Dynax 500si und die brauch noch einen film... Allerdings kann man da die Bilder ja nicht selbst ausdrucken. Und daher wollte ich fragen ob es einen Film gibt wo man eine SD Karte einstecken kann die man dann in den pc schieben kann.

VD im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von shapesandcolors, 23

fotografiere analog.. ich finde das ist das allerschönste :) es macht wirklich freude!

man weiß am ende nie, was auf den film wirklich drauf ist und es ist immer ein bisschen wie weihnachten.

man lernt außerdem, sich genau zu überlegen, wann man abdrückt. ich habe 3 jahre lang nur analog fotografiert, bevor ich mir meine erste digitale gekauft habe. ich fotografiere immernoch ausschließlich im manuellen modus (ausnahmen bestätigen die regel.. bei events gehe ich manchmal in die blendenautomatik)

ich drücke nicht 10000 mal ab. bei mir kommen in der stunde schon 200 - 300 bilder rum. andere leute schaffen in der selben zeit das doppelte. man lernt, zu sehen. ist wirklich so :) man lernt, die dinge anzusehen und sich zu überlegen, was man will!

ich habe ein digitalisiergerät. was das gekostet hat weiß ich nicht mehr. man legt den film in eine plastikschine und schiebt die in ein gerät, das den film dann mit licht anstrahlt und scannt. dann muss man nicht jedes mal teure cds kaufen (und irgendwo lagern)

Antwort
von juergen63225, 22

Wenn man heute unter dem Gesichtspunkt Kosten und erzielbare Qualität die Sache betrachtet, ist das Re-Aktivieren einer Analogkamera wohl kaum eine Option. Aber es gibt noch Filme (im Internet zu bestellen) und Fotografen, die die historische Technik weiter pflegen und benutzen. Ähnlich den Analogschallplatten, die sogar für einige neue Stücke noch produziert werden, ist die technische Unzulänglichkeit und der "Nostalgie" Look der Ergebnisse für manchen Motivation diese Technik zu bewahren. 

Will man es aber mal ausproblieren mit dem analogen Film .. die Fotolabore nehmen weiter die analogen Filme zur Entwicklung und bieten neben Abzügen und Negativen auch gleich die Digitalisierung mit an, also auf CD oder als Upload im Internet.

Antwort
von teutonix1, 27

Vom Technischen her wäre das viel zu aufwändig, du bräuchtest einen Chip in der Grösse 24 x 36 mm, der das Licht vom Objektiv aufnehmen kann. Incl. Stromversorgung. Was soll das denn kosten?

Kommentar von SmokeWeedPlays ,

Also ist es besser hole ich mir eine komplett neue Kamera?😅

Kommentar von teutonix1 ,

Konkret korrekt.

Antwort
von unlocker, 25

es gab zwar für manche SLR digitale Rückwände (für die vermutlich nicht), das war aber nicht das Wahre. Also bleibt wohl nur eine neue Kamera, und für die Analoge Abnehmer suchen

Kommentar von shapesandcolors ,

ich nehm sie gerne ;) analog fotografieren ist sehr schön. macht spaß und man bekommt tolle bilder.

Antwort
von alexanderibk562, 13

Da lohnt es sich -zig mal eher, sich eine DSLR zu kaufen. In der kannst du dann eine SD Karte rein tun. Solche Kameras fangen (je nach Hersteller) ab ca. 400€ an.

Antwort
von FoxundFixy, 20

Schon mal einen Film entwickeln lassen? 

Die Fotos kann man zwar nicht ausdrucken,aber man kann sich welche anfertigen lassen

Kommentar von shapesandcolors ,

wenn man will, kann man fast alles ;)

ich glaube nicht, dass der fs die foto ausdrucken will. wer druckt denn heute noch bilder aus? vielleicht auf leinwänden?

es gibt jedenfalls die möglichkeit die bilder ohne abzüge und auf cd zu bestellen. ebenso gibt es die möglichkeit, bilder selbst zu digitalisieren. die geräte sind auch gar nicht mal soooo teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten